Siri Integration

Was willst du damit machen?
Mit iOS 10 ist es möglich eigene Applikationen an Siri anzubinden! Wäre es nicht toll die eigenen Geräte über Siri zu schalten?

Warum interessiert es nicht nur dich?
Das ist für alle Apple-Nutzer interessant.

38 Like

Da wäre ich auch für, allerdings gibt es da wohl zunächst noch Einschränkungen, da nur spezifisches Domänenwissen im SiriKit integriert wird:

Add SiriKit support only if your app implements one of the following types of services:

Audio or video calling
Messaging
Payments
Searching photos
Workouts
Ride booking

https://developer.apple.com/library/prerelease/content/documentation/Intents/Conceptual/SiriIntegrationGuide/index.html

Ach, wie schade. Hoffentlich erweitert Apple das noch.

Wie ist denn das eigentlich mit homekit? Homekit lässt sich ja auch über Siri steuern. Könnte man homee homekit-kompatibel machen?

5 Like

HomeKit sollte doch durchaus möglich sein und ist meiner Meinung auch auch sinnig! Wäre für Homee doch eine prima Erweiterung.

1 Like

Da ja bisher keine öffentliche API angeboten wird, habe ich ein homebridge plugin erstellt, welches mit WebHooks umgehen kann. Dies findet ihr hier: https://github.com/benzman81/homebridge-http-webhooks
In der Readme steht beschrieben, was bisher funzt. Da dies für meinen Fall erstmal reicht, könnte ihr für eure Fälle gerne Pull-Requests erstellen. Somit kann man zumindest Teile von Homee in Homekit einbinden.

Liebes Homee-Team, gibt es schon etwas Neues zur Siri-Integration? Eine Idee, ob das für 2017 noch geplant ist?

Hab nun Homee seit ein paar Monaten im Einsatz und bin von Innogy gewechselt, weil Performance und Zuverlässigkeit unterirdisch waren und von Homme begeistert. Ihr macht einen wirklich tollen Job!

Siri habe ich derzeit noch übert eine Krücke integriert. Siri steuert den Dimmuzstand meine Hues. Mit einem Fibaro Zwischenstecker messe ich den Stromverbrauch einer Hue und steuere Homee abhängig davon. Das ist aber sehr ungenau und funktioniert nur für wenige Szenarien. Wenn Siri direkt Homee steuern kann, würde ich mir sofort den ZigBee-Würfel kaufen und die Bridge ausmustern.

Eine Bastellösung über ein RaspPi ist für mich übrigens keine Lösung.

Das kannst Du mit Alexa (egal ob die Hues im der Bridge bleiben oder Du sie via ZigBee-Würfel homeesierst) schon haben. Siri ist (auch wenn die Siri-Box kommen sollte) einfach noch nicht soweit. Und Abends das Phone rausholen, wenn Du die Lichter ausschalten oder dimmen willst, ist ni ht praktikabel. Glaub mir: Ich war vor wenigen Monaten noch auf demselben Siri-Trip wie Du, habe mich aber durch Alexa eines Besseren belehren lassen.

2 Like

Danke für die Anregung. Siri habe ich auf meiner iWatch immer am Handgelenk im ganzen Haus und das ist Comfort, den ich nicht für Alexa aufgeben möchte. Außerdem kann ich per App auf der Watch Szenen einfach mit einem Tap abrufen und sogar einzelne Lampen dimmen.

1 Like

Marcus, ich bin auch ein Jünger von Steve (mein Haus ist eine Windowsfreie Zone, bis auf mein QNAP-NAS setze ich nur Apple Desktops, Laptops, iPads und iPhones ein) - aber glaub mir: Siri ist eine Sackgasse und der Weg für Dich da raus wird mit jedem Monat schwerer. (Das klingt ja fast schon wie eine Intervention…)

Sicher: Apple wird Siri auf der nächsten WWDC pushen (Developer Kit) und wahrscheinlich die Siri-Box mit Spracherkennung vorstellen - aber am geschlossenen System - sprich: “Wir sind Apple, wir sprechen NUR mit Homekit-zertifizierten Geräten - der Rest ist unsicher” - wird sich nichts ändern. Frag mal die homees was aus Ihrem ursprünglich geplanten Homekit-Würfel geworden ist (wenn sie aufgrund von NDA-Restriktionen überhaupt darüber reden dürfen).

Die Hürden die Apple da aufbaut um Firmen überhaupt mitspielen zu lassen sind so hoch, dass sich Apple (entweder ohne das zu merken oder aber bewusst - was ich glaube) völlig eingemauert hat und eifrig beginnt hinter der Mauer noch ein tiefes Loch zu graben :grin:

2 Like