Shelly Switch 2.5 - Rollladenmodus - falsches Icon offen/geschlossen

Hallo zusammen,
mit der aktuellen Beta Firmware 2.40.1 (rc1) wurde bei dem Aktor die Positionsanzeige (in „%“) geändert. In dem Zusammenhang wurde aber das Icon nicht angepasst.

Konkretes Beispiel:

  • Webinterface im Shelly sagt : Offen 100%
  • Homee App sagt : Offen 100%, aber es wird das Icon von ein geschlossenen Rollladen angezeigt

1 „Gefällt mir“

Welche Beta App verwendest du?

1 „Gefällt mir“

Ich verwende die normale App, vermute das ist mein Fehler?

1 „Gefällt mir“

Das kann der Grund sein, ja.
Kannst ja mal mit der beta.hom.ee Beta Webapp versuchen

1 „Gefällt mir“

Auch in der Beta WebApp wird das Icon falsch angezeigt .

1 „Gefällt mir“

Ist bei mir genauso.
Auch die % Angabe ist genau gegenteilig.

Core Version: 2.40.1 (3029def0 rc.1)
Web App Version: 2.40.1 (bed4033b) | beta

1 „Gefällt mir“

Bei mir beim Shelly Plus 2PM gleiches Problem… scheint bei Shelly grundsätzlich falsch erkannt zu werden.

Gruß!

1 „Gefällt mir“

Habt ihr das Problem aufgenommen, @Steffen?

Die Einstellungen zu den Icon, kann durch das Thema der falschen erkennung der Positionen im Zusammenhang stehen, wenn wir das mit einer der nächsten Beta als Fix eingearbeitet haben, können wir sehen ob es dieses Problem genau so löst.

1 „Gefällt mir“

Zur Info damit der historische Ablauf klar wird: Bei dem Shelly 2.5 habt ihr mit der oben genannten Beta ein Fix eingebaut das die Prozentangabe Homee vs. Shelly identisch sind ( waren vorher invers zueinander).
Seit dem Fix stimmt zwar Prozentangabe und die Positionsangabe (offen vs. geschlossen) ist weiterhin korrekt aber das Icon passt nicht mehr seit dem Fix in der Beta.

1 „Gefällt mir“

Icons stimmen immer noch nicht mit der 2.40.1 rc3

1 „Gefällt mir“

Doch, bei mir ist sie 0% und… neeee.

Zurzeit 0% und geschlossen, richtig wäre 0% und geöffnet. Das Icon passt bei mir Wein die Markise eingefahren und auf 0% ist. Nur das bei mir jetzt Geschlossen steht.

Ich habe dem Shelly ja auch mitgeteilt das er die Richtung umkehren soll. Bei dem Shelly ist die Markise Geöffnet auf 0%. Bei homee ist sie Geschlossen auf 0%. Beide Icons sind nun parallel, war zuvor nicht so. Das ist für mich schonmal okay!

Ich habe in einem anderen Tread schon geschrieben das ich das toll finden würde wenn man die Bezeichnung „Geöffnet“ und „Geschlossen“ selbst ändern könnte! Dann würde man das auch passend zur Markise „Eingafahren“ und „Ausgefahren“ abändern können…

Gruß!

1 „Gefällt mir“

@Poi : Danke für die Info, scheinbar gibt es noch weitere Abhängigkeiten die dafür sorgen das die Icons korrekt/falsch angezeigt werden.

Zumindest bei mir wird es wie folgt falsch angezeigt, Zustand „geschlossen“ und Icon von offenen Rolladen. :

Bzgl. dein Änderungswunsch „die Positionsinfo geschlossen/geöffnet selber benamen zu können mit z.B. eingefahren/ausgefahren“ empfehle ich ein getrennten Beitrag zu eröffnen. Andernfalls besteht die Wahrscheinlichkeit das es mit dem Bugfix untergeht.

1 „Gefällt mir“

Ich muss mich hier auch einmal einschalten :thinking:

Ich betreibe neben 2 relativ neuen Shellys (2pm/2.5) noch ältere Fibaro und Qubino Rollershutter.

Seit dem Update auf die 2.40.1 ist bei den Shelly Chaos in der Positionsanzeige.
Mein Verständnis war bisher immer: 100% = vollständig geschlossen / 0% vollständig geöffnet.
So sind auch alle Homegramme (Positionssetzungen) konfiguriert! Daher fand ich die vorherige Anzeige (genau gegenteilig zur Shelly-App) immer logischer. Zumal die anderen Geräte (Fibaro/Qubino) ebenfalls nach dieser Logik funktionieren.

Gibt es eine Möglichkeit die Ansicht anzupassen. Die Ansicht oder Bezeichnung in der Shelly-App wäre mir dabei völlig egal.

VG

1 „Gefällt mir“

Du kannst in der WebUI des Shelly die Orientierung umkehren,
dann sollte das Icon und der %wert stimmen.
Allerdings wird dann der Zustand invertiert. Also Rolladen ist geöffnet in homee steht dann aber Geschlossen.:man_shrugging:

Nicht ganz das was ich meine! :confused:
Bin mal gespannt ob sich was ändert!
Wenn ja wenigstens alle Geräte gleich reagieren würden…