Community

Schon wieder keine Ereignisse von Netatmo-Presence Kameras

Hallo miteinander,

habe mal interessehalber den Netatmo-Support angeschrieben. Hier die Antwort zur Kenntnis:

15. Nov., 17:24 CET

Hello,

Thank you for having contacted us.

I’m sorry but thse issue can’t be supported by our support, as we don’t have any tools to investiguate.

I invite you to contact them because it is the one that creates the compatibility of our products to their system via the API.

If you have other questions about our product, and our system do not hesitate I will be glad to help you, but I’m sorry, the homee box is not ender our responsibility.

I remain at your disposal,
I stay at your disposal,
And wish you a pleasant day.
Sincerely yours.

Ali
Technical specialist

Heißt so viel wie:
Das Problem liegt nicht bei uns. Wende Dich an die zuständigen Leute von Codeatelier. Die setzen sich schließlich auf unsere API.

Ich habe auch nicht wirklich etwas anderes erwartet.

Das eigentlich Ärgerliche ist, dass ich die Netatmo Presence (8 Stück!) nur deswegen gekauft habe, weil sie nun mal mit den Hauptfunktionen “Überwachung, Flutlicht” auf der homee-Seite bei den unterstützten Geräten gelistet ist. Ich kann nur vermuten, dass andere home-User sich auch darauf verlassen haben.

Tatsächlich funktioniert die (zuverlässige) Unterstützung aber NICHT und Codeatelier weiß das auch schon lange.

Netatmo jedenfalls hat auf seiner Seite nicht stehen, dass der homee-Würfel unterstützt wird.
Die versprechen auch nichts in dieser Richtung.

Also @Thomas, wäre es nicht an Euch und nur fair, entweder eine echte Lösung herbeiführen oder die Presence aus den unterstützten Geräten nehmen?

Für homee habe ich mich entschieden, weil ich eben NICHT jeden Abend Zeit habe, selber zu basteln oder Support-Nachrichten zu verfassen.

Ich habe für vieles Verständnis, aber mittlerweile bin ich schon etwas angesäuert. :frowning:

Hallo :wave:t3:

Das ist in der Tat sehr ärgerlich! Ich kann dich absolut verstehen, wir versuchen jedoch schon sehr lange unser Möglichstes. Die Aussage die du beim Support erhalten hast ist allerdings ein schlechter Witz, der aber unter Umständen wahr zu sein scheint. Die Aussage sie haben keine Tools scheint zu stimmen, da uns in dem ganzen Laden niemand sagen kann warum wir gebannt werden. Die Ban Aktion wird von ihrem System vorgenommen, aber kein Mensch der in der Lage ist ein Telefon zu bedienen oder auf emails zu antworten hat Zugang zu Werkzeugen die uns den Grund des Bans mitteilen könnten.

Ich habe intern auch schon die Diskussion angestoßen die Unterstützung des Produktes einzustellen da es so einfach nicht benutzbar ist. Wir sind hier aber noch zu keinem Ergebnis gekommen.

2 Like

Thomas und eine Möglichkeit zu schaffen, dass man sich mit dev Account und dessen Daten an an homee anmeldet ist wahrscheinlich keine Option… vermute ich mal ( habe aber diesbezüglich auch keine Ahnung ob das überhaupt was bringen würde…)

Ich meine…mir ist es mittlerweile aus bekannten Gründen egal - für den Rest tut es mir halt leid…

Nein, leider ist das einfach keine Lösung für ein kommerzielles Produkt. Open Source Basteleien auf GitHub können sowas sicher machen, jedoch leider für uns kein gangbarer Weg. Neben der unmöglichen Anforderung an den Nutzer sich einen Entwickler Account anzulegen gäbe es hier auch wieder andere mögliche Falltüren.

Uns tut dies insgesamt sehr leid und wir würden uns hier auch eine andere Situation wünschen.

3 Like

alles klar…deshalb habe ich gefragt… aber nachvollziehbar …

3 Beiträge wurden in ein existierendes Thema veschoben: Erneut keine Benachrichtigungen über Netatmo