Schalterverhalten zwischen homeegrammen

Wie kann ich verhindern, dass zwischen zwei homeegrammen ein Schalter kurzzeitig ausschaltet? Das laufende homeegramm schaltet den Schalter aus, das folgende homeegramm schaltet ihn wieder ein. Der Schalter soll aber durchgehend eingeschaltet bleiben.
Hintergrund: die Stadtwerke Norderstedt schalten einen Schalter bei günstigen Strom einen Schalter ein bzw. aus. Wenn meine Waschmaschine gerade läuft bleibt sie mit dem kurzen hickset aber stehen und läuft nicht weiter.

Es war wahrscheinlich ein langer Tag bei mir, aber ich verstehe nur Bahnhof!

Könntest Du mal deine HG‘s posten.
Und deine Aufgabenstellung ein wenig verständlicher formulieren.

1 Like

Tut, tut, also die Stadtwerke Norderstedt stellt ein homee System und AVM Fritz dect Steckdosen zur Verfügung und schaltet die Steckdosen bei überschüssigen Strom zu günstigen Tarifen ein bzw. aus. Je nach Situation minimal für eine Stunde. Ich kann die Steckdosen aber auch selbst einschalten. Wenn nun meine Waschmaschine gerade läuft und die Stadt die Steckdose ausschaltet, kann ich über ein homeegramm die Steckdose wieder einschalten. Da sich dabei aber die Steckdose kurz abschaltet und wiedereinschlafet, bleibt die Waschmaschine stehen. Mein Wunsch ist es also, die Steckdose durchgehend eingeschaltet zu halten.
Ist das verständlicher?

Das wird nicht funktionieren, da homee erst mitbekommt, daß geschaltet wird, wenn schon geschaltet wurde…
Entweder Sicherung in der FB aktivieren, die verbietet glaube ich überall das schalten oder mit einem 2. Plug arbeiten, der dann nur Schalter wenn er es auch darf… der DECT ist dann nur noch Signalgeber…

Viele Grüße
JayJay

2 Like

Kleine USV zum Beispiel von Eaton. Fertig.

Wie erfolgt das Schalten? Hat dein Energieversorger zugriff auf dein homme oder deine Fritzbox?!
Können die dann nicht anstatt einer Steckdose ein HG aktivieren/deaktivieren?

1 Like

@Chris Real-Life Problem Eures Tests mit einem Lösungsvorschlag aus der Community :wink:

Das verstehe ich wiederum nicht, was meinst du?

Die Stadtwerke stellen eine App zur Verfügung, in der die HG zu sehen sind. „Sparwatt“ unter iOS und android

Geiz is ja geil. Die Grundidee is ja auch nicht schlecht, immerhin war die Hardware ja gratis (wenn ich mich richtig erinnere)? Aber da das ganze ja ein Versuchsprojekt ist, werden wohl die dafür Verantwortlichen eine Lösung finden, oder gibt´s da keine Ansprechpartner?
Wenn du jetzt dann von dort die Antwort erhältst: “Wollen Sie Ihre Waschmaschine außerhalb der von uns vorgegebenen Zeiten benützen, müssen Sie diese ohne Plug in Betrieb nehmen.”, würde mich das nicht wundern.
Wäre natürlich eine nicht akzeptable Antwort und würde nur zeigen, wie einfach es sich Konzerne heutzutage machen… Entwicklungsarbeiten beim Kunden (in zu Hilfenahme einer großen Community :wink:)…

Chris ist der Key-Accounter von homee/CA, der höchstwahrscheinlich einer der Ansprechpartner für Deinen Energieversorger ist.

Es ist durchaus meine freie Entscheidung die Schalter auch außerhalb der vorgegebenen Zeiten zu nutzen, die Übergänge sind halt das Problem. Ziel soll es ja sein, die Windenergie in S-H besser zu nutzen. Mindest einschaltdauer ist eine Stunde, bei längeren Programmen der WM und des Trockners, die durchaus üblich sind, kommt es eben zu Überschneidungen.

Bei dem Projekt in Norderstedt handelt es sich um ein Forschungsprojekt.
Und in diesem Forschungsprojekt wird es verschiedene Stufen geben:
Zunächst schalten die Stadtwerke dann den Strom ein, wenn viel Wind weht- es also viel Strom gibt. Und die Stadtwerke schalten die Steckdose auch wieder aus.

In der zweiten Stufe der Studie wird es Gerätegruppen geben.
Dort wird man dann genau solche Geräte wie die Waschmaschine in eine andere Gerätegruppe legen können und die Stadtwerke werden bei günstigen Strom die Geräte einschalten - aber dem Nutzer muss bewusst sein, das es passieren kann, das während des Waschvorgangs der Strom wieder zurück auf den Normaltarif springt.

Das ganze über frei Konfigurierbaren Modi könnte doch die Lösung sein, anstatt die Geräte direkt zu schalten. z.B Modus = Spartarif

Das ist mir durchaus klar, dass der Normaltarif dann wieder zur Abrechnung kommt, aber muss man denn unbedingt abschalten, reicht nicht die Mitteilung das der Strom wieder teurer ist. Das WM Programm wird aber nicht unterbrochen. Ist ja nur eine Idee. Ich find das Vorhaben ja toll und eine bessere Nutzung der Windenergie ist doch erstrebenswert.

wie gesagt: Ist uns alles klar - es sind aber die Anforderungen des Forschungsprojekts und es wird eine Stufe 2 geben, in denen die verschiedenen Gerätetypen berücksichtigt werden.

Prima und danke. Ist ja gut wenn es Perspektiven gibt und entsprechende Inputs aufgenommen und angedacht sind . Viel Erfolg
Gruß

1 Like

Bei dieser Konstellation sollte man wohl eher mit einem Trigger arbeiten

Trigger stromversorger günstiger strom und normal Strom .

Das wäre viel sinnvoller.
Dann kann man seine HG damit triggern.

Bedingung wird sicherlich noch ein digitaler Stromzähler. Da dieser ja zwei Verbräuche speichern muss.

VG Micha
Das ganze Projekt ist jedenfalls sehr sinnvoll.:+1: