Schalter für mehrere Rollläden

Hallo an alle,

ich habe schon mehrere Rollläden (Gurt) mit Motoren und Fibaro Roller Schutter 3 erfolgreich smart angebunden.
Einen habe ich sogar mit einem Walli Roller Schalter von Fibaro ausgestattet.
Ein wenig billig Plastik aber funktioniert.

Nun möchte ich die Automation weiter ausbauen.
Ich habe eine Fensterfront mit 5 einzelne Rollläden. Da die manuelle Steuerung an einem zentralen Platz kommen soll, würde ich dort z.B. 5 Walli Schalter haben. Was mit persönlich zu klobig erscheinen würde. Auch mit Kippschalter (evtl. auch doppelte) würde mir der Platz fehlen für 5 Schutter.

Wie würdet ihr so etwas lösen? Gibt es alternativen die so etwas sparsamer lösen können?

Wäre für jede Anregungen dankbar!

Wenn deine Rollläden smart sind (z.B. 5x Fibaro Roller Shutter), kannst du jeden beliebigen Schalter/Taster nehmen. Der braucht keine direkte Verbindung zu den Roller Shuttern. In deinen HGs schreibst du dann, was die Rollos machen sollen.
Anmerkung: Es ist nie verkehrt, die Roller Shutter dennoch an normale Rollo-Taster zu klemmen, evtl. direkt neben den Rollos. Somit hast du ein Fallback Szenario, wenn homee mal nicht gehen sollte (was eigentlich nie der Fall ist). Du musst diese Rollo-Taster aber nicht für den weiteren Verlauf verwenden, die sind einfach nur da.

zB
Wenn Taster 1 wird eingeschaltet/gedrückt
Dann fahre Rollos in Gruppe Rollos Fensterrollos runter

(für Taster 2 dann entsprechend andersrum)

Je nach konkretem Anwendungsfall, wenn du die Rollos auch per Sprachassistent oder App oder Automationen steuern willst, müsstest du bei einem einzelnen Taster noch eine Bedingung und weitere HGs hinterlegen, damit die Änderungen von den Rollos auch beim Taster ankommt.

Bei Rollos ist aber zumindest ein Doppeltaster (einmal hoch, einmal runter) optimaler. Dann brauchst nur die beiden oben genannten HGs.

Und wenn du sie auch stoppen willst, dann noch sowas wie

Wenn Taster 1 wird eingeschaltet/gedrückt
und nur, wenn mindestens 1 Rollo in Gruppe Fensterrollos fährt,
Dann stoppe Rollos in Gruppe Fensterrollos

Im Idealfall springt dein Schalter wieder in die Ursprungsstellung (also vom Status her). Das ist aber je nach gewähltem Schalter anders, mal schaltest du was ein, mal drückst du nur.

Zurück zu den Schaltern: Gerne genommen werden die FT55 Schalter, da es sie mit den unterschiedlichsten Designs gibt. Sieht aus wie ein normaler Schalter, klebst (oder schraubst) du aber irgendwo hin und mittels EnOcean geht das sogar ohne Batterien.

Philips Hue Dimmer gehen auch (Version 2 kann man wohl nur 3 der 4 Taster verwenden).

Du kannst sogar einen ganz normalen Schalter nehmen und dahinter ein Unterputzmodul (an/aus, am besten einen Doppelswitch) anklemmen. Das UP Modul braucht nur Strom, ist aber nur an die Taster angeschlossen, nirgends sonst.

Du siehst, es gibt dutzende Möglichkeiten. Such dir am besten einen Schalter/Taster aus und hier wird dir gezeigt, wie du es „zusammenprogrammierst“.

3 Like

Ich hatte auch das Schalterplatzproblem wie @Is_Sko. Ich habe zur manuellen Steuerung nur einen Taster verbaut, welcher das Signal an alle per Draht zum öffnen, schließen oder stop gibt. Per Sprache oder App kann ich alles einzeln bedienen.

1 Like

Danke für deine ausführliche Antwort.

Die Programmierung an sich denke ich wird nicht das Problem sein.

Mir geht es eher um dein Fallback Szenario. Ich möchte die Rollos sowohl smart (App/Sprache) als auch manuell einzeln bedienen können.

Ich habe ältere Bewohner im Haushalt die nicht so technikaffin sind.

Ob jetzt smarte Schalter oder normale Schalter ist mir der Platzverbrauch hierfür an einer Stelle an der Wand zu hoch.
Dann evtl. eher die Notlösung wie ndhndh schreibt.

Danke für deine Antwort.

Das wäre als Lösung eine Möglichkeit wenn keine anderen Ideen kommen.

Wie kann ich mir bei deiner Lösung die Verkabelung vorstellen?

Motor mit Schutter im Kasten verbinden und von dort mit 5 einzelne Kabel zum Schalter?

Es gibt da mehrere Möglichkeiten, immer nach Platz am Ort. Entweder du hast die Shutter hinter den Schaltern und Steckdosen oder beim Rollladen. Wenn du die Shutter am Schalter/Steckdose hast, gibst du mit einem Taster an alle Shutter Phase für hoch oder runter. Ergo wenig Aufwand in der Dose. Wenn du die Shutter weiter entfernt hast (bspw. wegen zu wenig Platz in der Dose), machst du es genauso, nur das du die Kabel für jeden Shutter zum Taster führst. Ist halt immer situationsabhängig. Des Pudelskern ist, dass du im Endeffekt mit einem Impuls (Phase) am Taster alle Shutter mit einmal steuerst.