Community

Plugs flackern

Hallo,

ich hab mir hinter meinen Fernseher einen Aeotec LED Stripe als Ambilight geklebt.
Den wollte ich automatisch beim Einschalten des Fernsehers abends mit einschalten.
Dafür hab ich am Fernseher einen Plug vorgeschaltet, der den Verbrauch misst. Wenn jetzt der Verbrauch vom Fernseher abends über 50W steigt wird der Stripe eingeschaltet… Funktioniert soweit wunderbar.

Nur seit dem „flackert“ der Fernseher immer wieder kurz.
Zuerst hatte ich einen Neo Coolcam Plug… Da war das Flackern recht selten (alle halbe Stunde vielleicht) aber dafür recht deutlich.
Da dachte ich mir „Billiges Chinaprodukt“ und hab einen Secure Plug genommen… Jetzt ist das Flackern nur noch ganz leicht, dafür aber viel öfter (grob 1mal pro Minute).

Ist das normal, dass die Plugs kurze Aussetzer haben? Bei Waschmaschinen oder so wird das kaum auffallen, aber beim Fernseher störts schon deutlich.

Ausser den beiden Modellen hab ich hier nur noch Zigbee-Plugs, die in homee keinen aktuellen Verbrauch liefern.

Gruß
Stefan

Ich hate ne Zeitlang nen Devolo smart plug V2 und eine Fibaro Plug (Z-Wave) am Fernseher. Konnte dabei kein flackern beobachten. Aktuell und jetzt schon seit über 1,5 Jahren ist ein INNR Plug (Zigbee) am Fernseher, auch hier keine Probleme.

INNR (und Osram) Plugs hätte ich auch da, aber der bringt hier nix, weil die in homee keinen Verbrauch liefern.

Kann jemand das bei den Neo und Secure Plugs nachvollziehen?
Oder kann das noch an was anderem liegen?
Es giebt keine homeegramme o.Ä., die den Plug schalten würden.

Ich hab hier 3 Neo Coolcam und ich glaub 5 oder 6 Secure-Plugs, die aber alle irgendwo verbaut sind und ich ungern austauschen will, um dann festzustellen, dass es nix bringt.

Habe seid nem Jahr nen Secure dahinter, keine Störungen

Mein ganzer HiFi/TV Schrank hängt an einem Neo, da flackert nichts.

Sorry, habe es verdrängt, das homee den aktuellen Verbrauch bei dem INNR Plug für sich behält und nicht an den User weiter gibt! Warum eigentlich?!

Aber auch die anderen die du einsetzen tust dürften kein flackern verursachen?!
Hast DU den Plug direkt in der Steckdose eingesteckt oder hast Du diesen in einer Mehrfachsteckdosenleiste im Einsatz?

Der Plug steckt in einer Mehrfachsteckdose.
Parallel steckt da noch der LED-Strip, die Soundbar und eine externe Festplatte mit drin.

Ich hab jetzt testweise das ganze mal abgesteckt und einen anderen Secure-Plug (auch in die Mehrfachdose) gesteckt. Habe jetzt seit gut 10 Minuten kein Flackern festgestellt… Mal schaun, obs so bleibt.

vllt liegt es nicht am Plug. Versuch mal die Ansteuerung von dem Led Streifen etwas abseits zu positionieren.

Der generiert eine PWM für das Led Band, was zu störungen/ rippeln führen kann.

Oder was vielleicht auch sein kann, den Stecker vom TV einfach mal drehen. Evtl. war/ist da Phase und Neutralleiter gedreht. Sollte eigentlich kein Unterschied machen aber ich hatte mal eine Tischlampe, die war nach dem Ausschalten immer noch leicht am „glimmen“ irgendwann hatte ich dann mal den Stecker gedreht und plötzlich war ausschalten auch wirklich aus und dunkel. Nur mal so als Gedanke.

Vielen Dank für die Tips.

Wie schon geschrieben, scheint ein anderer Plug jetzt zu funktionieren…

Habe die Steckerleiste jetzt bewusst etwas (mehr als ca. 1,20m geht nicht hinterm Fernseher) weiter vom LED-Controler weg gestellt und vielleicht hab ich beim neuen Plug den Stecker anders rum rein gesteckt… Was es im Endeffekt war, kann ich nicht sagen, aber bis jetzt schauts gut aus :slight_smile: