Outdoor Schalter?

Hallo zusammen,
kennt einer von Euch ggf. einen (Licht)Schalter für den Aussengebrauch?
Liebe Grüße,
frhofer

So etwas?:

Hab ich. Ist etwas klobig aber zuverlässig.

Sehr interessant. Funktioniert als Taster in homee? Hast du zufällig auch den Doppelschalter davon?

Es ist eigentlich ein FT55 im Outdoorgehäuse. Alles was mit dem FT55 geht, kann man mit dem OPUS auch machen.

1 Like

In wie weit unterscheidet sich denn eigentlich der Opus Außentaster ggü den normalen FT55? Sitzt da zwischen dem eigentlichen Modul und dem Taster noch eine wasserdichte Membran?

Ja, gerne sowas. Ich gehe davon aus, dass der von homee erkannt wird?! DAS wäre die Lösung. Der soll meine Gartenwasserpumpe einschalten. Der ft55 reagiert leider nur noch durch Draufprügeln… :see_no_evil:

Was drin ist, habe ich nicht nachgeschaut. Er wird aber als FT55 erkannt.

Schade dass hätte mich wirklich interessiert, zumal der Opus ja nicht gerade ein günstiger Taster ist. Wenn dort das Funkmodul nicht besonders geschützt ist kann man ja genau so gut nen FT55 nehmen wenn dort dann mal das Sendemodul im Eimer ist kann man es ja zwischen 20-25€ neu kaufen.

OUNONA 86 Wandschalter Steckdose Schalter Stecker wasserdichte Box Fall Spritzschutz Box Cover https://www.amazon.de/dp/B07FDTMJCL/ref=cm_sw_r_cp_api_glt_i_DRR9EQZZJVBJMQQDSFFH

Als Alternative?

1 Like

Von triosys gibt’s auch Doppelschalter mit Schutzklasse IP55

Hab ihn auf die Schnelle nur auf Französisch gefunden

1 Like

Verstehe ich nicht so recht. Der ist IP55-geschützt. Wieso soll dann das Funkmodul ungeschützt sein? :thinking:

@frhofer Der FT55 soll IP55 haben? Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
@Kobold die Franzosen haben aber auch ne gesunde Preisvorstellung dann doch lieber Opus, die sehen wenigstens noch gut aus. :wink:

Hier ein paar Detailbilder. Meinen habe ich im Garten bisher nicht fest montiert, sondern benutze ihn eher als Fernbedienung.

1 Like

Nein, aber der OPUS IP55 Switch „Resist“, und um den geht es doch hier und nicht um einen ft55. Der hat natürlich keinen Schutz.

Irgendwie versteh ich das nicht. Dieses Gerät hier

https://www.voelkner.de/products/3501931/OPUSgreenNet-755.612.06-Wandschalter-EnOcean.html?itm_source=info&itm_medium=swiper-xsell&itm_campaign=3501931

Ist doch ein Opus EnOcean Taster für draußen für viele teuer Taler, ich gehe davon aus dass in dem Monstrum von Kasten einfach nur ein Funkmodul wie im ELTAKOS FT55 verbaut ist. Was ich nicht verstehe woher der mega Preis herrührt. Das Teil soll IP55 sein beim FT55 würde ich mutmaßen ist das nicht der Fall, folglich muss das Funkmodul ja irgendwie zusätzlich durch eine Membran o. ä. geschützt sein. Oder irre ich mich da jetzt? Wenn der OPUS genau so gebaut ist wie ein ELTAKO Ft55 außer den nicht benötigten Kasten/Gehäuse versteh ich nicht wie man soviel Geld für einen Taster ausgeben sollte.

@ch.krause danke für die Bilder aber ich werde daraus noch nicht schlüssig, da erkennt man nicht wo sich die IP55 Dichtung denn befinden sollte.

Ich will den OPUS also nicht schlecht reden, ich kenne das Produkt ja schließlich nicht, aber irgendwo soll so ein Preis ja auch gerechtfertigt sein.

Da der OPUS® IP55 Schalter „Resist“ ohne Enocean als "normaler Serientaster/-schalter auch verkauft wird, kann die Dichtung nur zwischen den Tast-/Schaltwippen und dem Enocean-Modul sitzen. Der Rest des Gehäuses ist dicht inkl. der Kabeleinführungen, die bei einem Enocean-Taster keinen Sinn ergeben. Ich vermute, dass sich der Hersteller den Einbau eines PTM-Moduls in ein IP55-Gehäuse entsprechend bezahlen läßt, da es keine Alternative gibt.

1 Like

Das vermute ich auch. Allerdings sind doch die Wippen für daS PTM Modul doch im Gegensatz zu den „Normalen Wippen“ speziell. Da die Wippen doch vom Prinzip erst die Wahl. des Taster auswählen und im Weiteren den typischen Knack zur Energieerzeugung auslösen. Von daher sollte eigentlich die Wippe anders aussehen (Unterseite) als die eines herkömmlichen Taster und wie gesagt zwischen den Tastwippen und dem PTM Modul muß ja im Gegensatz zu den FT55 eine Wasser/Staub Abweisende Schutzschicht sein. Irgendeine Art von Membran. Sonst macht der ganze IP55 ja kein Sinn.

Dass die EnOcean Module auch in diese "klobigen Gehäuse eingebaut werden finde ich vom Prinzip her gar nicht so schlecht.

So, habe mal bei EBay zugeschlagen für einen, für mich vernünftigen Preis. Ich kann ja mal dann berichten, ob ich irgendeine Membran finde. Ich glaube ja auch eher wie ch.krause, dass es die Schalterhülle ist, die das ganze wasserdicht macht…

@frhofer jetzt warst du schneller als ich, ich wollte heute bei Völkner einen kaufen. :joy: Danke dass Du dich als :alembic: :rabbit:opferst.

Ich bin dann auch mal sehr gespannt.