Community

Nutzen von NFC Tags mit homee

Hi ich hab vor kurzem mal gelesen, dass man NFC Tags mit dem SmartHome verbinden kann.
Dass es allerdings so einfach ist, hätte ich nicht gedacht. Einfach Automatation erstellen wenn Webhook ausgelöst wird dann … und fertig. Dann den Link vom Webhook im Homee kopieren und aufs nfc speichern. Hab jetzt mal die indirekte Beleuchtung fürs Fernsehen gemacht und wenn ich nach Hause komme, halte ich mein Handy an einen versteckten Platz vor der Tür und homee sperrt mir über Nuki die Tür auf und schaltet Homee auf zuhause. Natürlich mit dem Wissen, dass jeder der den Platz kennt die Tür aufsperren kann. Dafür werde dich die Netatmo Kamera mit Gesichterkennung programmieren und nur dann die Alarmanlage ausschalteten wenn man erkannt wird oder die richtigen Tasten drückt. Also egal für was man die Dinger nutzen möchte es ist einfach lustig :joy:. Ich verwende es mit dem iPhone ohne zusätzliche App. !

4 Like

Hey @Gabriel_Hnilicka,

dann speichere den Webhook doch nicht auf dem Tag sondern auf dem Smartphone und lasse den Webhook nur vom Smartphone ausführen wenn die Tag ID erkannt wird. Ob es auf dem iPhone so geht weiß ich leider nicht, ich habe das früher jedenfalls mit Android so gemacht, leider ist das seitens Android nun einiges eingeschränkt worden (z.B. NFC funktioniert nur noch mit entsperrtem Bildschirm) und ich nutze das nicht mehr…

Viele Grüße
JayJay

Funktioniert toll auf dem iPhone.

Hab zum Beispiel sowas drin…

Der Webhook ist auf dem iPhone gespeichert. Am NFC Tag ist nur der Name gespeichert, welcher Kurzbefehl am iPhone ausgeführt werden soll (der Kurzbefehl enthält den Webhook).

Nein, ist hier nicht so gelöst. Daher braucht es ja überhaupt erst ein Webhook. Viel einfacher ist ja direkt ein Homegramm starten anstelle eines Webhooks.

Jedes Homeegramm mit „Ausführen“ kann direkt in den Automationen verwendet werden. Es muss lediglich zuvor einmal gelaufen sein habe ich in Erinnerung.

Ist halt die Frage was das Ziel ist. Möglichst jedem ohne zusätzliche App zur Verfügung stellen, dann ist die URL auf NFC Speichern variante genial, oder halt sicherer gestalten, dann eben in der Automation direkt das Homeegramm ansteuern.

Wow danke für die vielen Verbesserungsvorschläge. Das werd ich gleich mal versuchen umzusetzen. :ok_hand:t2::+1:t2::pray:t2:

Oder man nutzt einen lokalen Webhook, den du nur ausführen kannst, wenn du mit deinem WLAN verbunden bist.

1 Like

Ich nutze an dieser Stelle „Automate“ unter Android. Ist zwar etwas eingeschränkt aber OK.

  • Eigene ID oder Schlagwort auf den NFC-TAg, dann
  • Regel unter „Automate“ erstellen und
  • Link per App auslösen.

Am besten einen lokalen Link im eigenen Netz, dann benötigt man auch keine Verbindung in die Cloud. :wink:

Weiterer Vorteil dieser Methode ist auch, dass unter Android beim Link auf dem NFC-TAg so nicht auch direkt der Browser aufgeht.

Moin,

und funktioniert das mit gesperrtem Display? Denn wenn ich es eh erst entsperren muss, kann ich ja auch gleich nen Link auf den Launcher legen.
Ich bin der Meinung, seit Android 7 sind viele Automatisierungsprogramme, wie Automagic, Automation oder Tasker nicht mehr sinnvoll nutzbar. Wenn ich sehe wie Android immer mehr „zu gemacht“ wird, wird mir schlecht, da kann ich dann auch bald nen iOS Gerät nehmen, die scheinen sich ja zu öffnen (und die homee App ist auch um Klassen besser duck :smiley: )…

Viele Grüße
JayJay

Nein, mit gesperrtem Display funktioniert es leider nicht. Das ist einer der größten Nachteile im Android-Bereich momentan.

1 Like