Community

NodOn Rollo Shutter und Trennrelais

Hallo Leute,
ich bin seit diverser Zeit am recherchieren, auch hier im Forum, konnte aber noch keine Lösung finden.
Problemstellung:
Ich habe 3 Rohrmotoren, die aktuell über einen einfachen Wandschalter hoch und runter gefahren werden. Da die Rollos unterschiedliche Länge haben und sich 1 Motor auch noch in die andere Richtung als die anderen drehen muss (Einbau war anders herum nicht möglich) sind 2 Trennrelais verbaut. Diese haben je zwei Ausgänge (A). Das heißt die Schaltung ist in etwa so:
Leitung->Wandschalter->
Trennrelais 1 -> A1 : Rollo 1 ->A2 ->Trennrelais 2 ->A1: Rollo 2 ->A2: Rollo 3.

Die Rollos selber sind eletro-mechanisch, haben also eine eigene Endpunktabschaltung.

Frage daher: Wieviele und an welcher Stelle muss ich NodOn Rollo Shutter Module einbauen damit ich mit 1 ! Wandschalter alle drei Rollos Störungsfrei fahren kann.

Lösungsansätze:

Lösungsansatz 1:
1 Nodon RolloShutter, der an dem längsten Rollo eingelernt wird, direkt an den Wandschalter angeschlossen. (Funktioniert das? Ist vielleicht die Last zu hoch?) Das Abschalten der kürzeren Rollos übernehmen die Motoren selbst / die Trennrelais verhindern Rückkopplung auf die Leitung.

Lösungsansatz 2:
Für jedes Rollo einen eigenen NodOn RolloShutter, die natürlich jeweils einzeln auf die jeweiligen Rollos angelernt werden müssen, mit den anderen abgeklemmt. Könnten dann die Trennrelais entfallen?

Lösungsansatz 3:
3 Rolloshutter, jeweils hinter den Trennrelais Ausgängen und von da aus zum Rollomotor. Auch hier müssten die Dinger jeweils einzeln angelernt werden, solange die anderen abgeklemmt sind. Wie würden sich die NodOns mit den Trennrelais vertragen?

2 und 3 hätten den Vorteil, dass die Rollos zumindest über die App einzeln steuerbar wären, was ja jetzt nicht der Fall ist, also im Moment und bei 1 geht nur „alle rauf“ oder „alle runter“.
Lösung 1 ist preiswerter und einfacher, da ich an den Wandschalter einfacher dran komme als an die Trennrelais, die hinter Gipsplatten in Verteilerdosen sind.

Ist nen bisschen ne Frage für Elektriker, ich weiß, aber vielleicht hat ja jemand schon Erfahrung mit sowas.

Vielen Dank und viele Grüße
Y2k

PS.: Falls benötigt, kann ich nen Schaltplan zeichnen

PPS: Frage an die Mods: Richtige Kategorie oder lieber nach „Projekte“ verschieben?

Edit for formatting

Kein Feedback? Also so gar keines?
Nicht mal: Falsches Forum / frag nen Elektriker?

hm…bin nen bisschen enttäuscht…

Naja wahrscheinlich weiss es keiner genau… Soweit ich weiß, ist mit einem trennrelais zu arbeiten fast ein Ding der Unmöglichkeit…aber ich kann mich irren

Lösungsansatz 1:
Wenn ich richtig informiert bin, dann ist dein Vorhaben mit dem NodOn Roller Shutter nicht möglich, da man die automatische Kalibrierung nicht umgehen kann, so wie z.b. bei dem Qubino Flush Shutter.

Lösungsansatz 2:
So würde ich es machen, dann die Trennrelais rausschmeißen und die Zentrale Steuerung mit z.b. einem Eltako FT55 realisieren.

Liebe Grüße

Mit einem FT55 würde das dann auch ohne Zentrale funktionieren. Es ist also eine homee-Ausfallsicherung vorhanden.

1 Like

Zu 1:
Die Kalibrierung muss natürlich in jedem Fall für jeden Shutter einzeln erfolgen, während die jeweils andere stromlos (also wirklich abgeklemmt) sind.

Zu 2:
Also an die Nod-Ons keine (draht-)Schalter anschließen, nur Dauerstrom und N, sowie Rollo rauf/runter. Und dann per Funk? Ja das ist ne gute Idee.

@memooo: Ja genau, das war ja der Grund für die kabelgebundenen Wandschalter… Ich denke diese Lösung ist ein guter Work-Around.

€dit: Mich würde aber aus technischer Sicht dennoch interessieren, ob so ein NodOn RolloShutter die Funktion eines Trenn-Relais erfüllt, also ein „Rücksprechen“ des Motors auf die Leitung unterdrückt.

Grundsätzlich werden die Rollershutter, wenn Sie es unterstützen, hinter dem Taster eingebaut und diese steuern dann die Trennrelais an.
Hierzu wird der Shutter im Zeitmodus betrieben. Also steuert der Shutter für eine Zeit x das Trennrelais an und dann wird abgeschaltet. Das Rollo sollte hierzu natürlich eine eigene Endabschaltung haben.
Ob der Nodon das unterstützt kann ich leider nicht sagen da ich diesen nicht im Einsatz habe.
Enocean ist hier ein klarer Vorteil da auch beim Ausfall der Zentrale über einen FT55 geschaltet werden kann.

VG