Community

Nod on Shutter - Alle unterschiedliche Höhe

Hallo zusammen,
ich habe 10 Shutter von meinem Elektriker verbauen lassen.
Aber alle sind - trotz anlernen - unterschiedlich. Das heißt 10% sind mal mehr, mal weniger. Und das schlimmste: das scheint sich dynamisch zu ändern (mal sind 10% fast zu, mal ganz oben)
Jetzt wollte ich über die Schalter nochmal Kalibrieren, aber irgendwie klappt das 3x hoch/ aus Prinzip auch nicht mehr.

Kennt jemand die Probleme?
Hilft das erneute Kalibrieren überhaupt (bevor ich jetzt im Zweifel alle Schalter wieder auf mache…)?

Alle haben Firmware 1.3.0. homee ist auf der aktuellsten Version.

Hey ,
die Kalibrierung ist bei allen korrekt durchgelaufen?
D. H. die Rollladen waren beim Start geschlossen und sind dann hoch-runter-hoch gefahren?

Setzt du einen Repeater ein?

Wie steuerst du die Rollladen an? Hast du ein homeegramm?

Das klingt nach einer nicht korrekt durchgeführten Kalibrierung.

Ich hab keine NodOns, sondern Fibaros; hier kann man einstellen, bei wieviel Watt das UP Modul erkennt, dass der Motor läuft. Ist diese zu gering, denkt das UP Modul, die Fahrt ist bereits fertig (Endlage erreicht) -> eine Kalibrierung scheitert und ein korrektes Verstellen der Rollos ist kaum möglich.

Evtl. bist du hier mit deinen Motoren grad an der Grenze?

(und du hast die Shutters direkt am Motor angeschlossen/anschließen lassen und nicht noch ein Relais dazwischen?)

Hi,
nein - kein repeater. Alles direkt über den homee Würfel.
Und die Kalibrierung wurde bei allen durchgeführt.
Teilweise aber zeitgleich - kann das für Probleme sorgen?

Hi,
ich weiß leider nicht alle Details - die Rollläden sind direkt vom Hausbauer eingebaut worden. Aber soweit ich weiß ist alles direkt am Motor und dann kommt der shutter dann der Schalter.
Die Größe der Rollladen sollte sich ganz unterschiedlich sein. Von der kleinen ankleide bis zum großen Garten Fenster.

Achso - ich steuere via Alexa und/oder app

OK; ich kann da leider nicht weiterhelfen. Hab mir die NodOns mal auf der Herstellerseite angesehen, da scheint es nicht viel zum Einstellen zu geben.

Was mir aber ins Auge springt, ist die Selbstkalibrierung. Ich nehme an, die wird ausgelöst, wenn man die Teile vom Strom nimmt und dann wieder Strom draufgibt. Das würde ich an deiner Stelle mal probieren, einfach Sicherung raus, kurz warten und wieder rein.

Es ist dabei egal, wieviele Rollos sich dabei selber kalibrieren.

Die Kalibrierung über Schalter hat bei mir auch nicht funktioniert! Am besten jede Dose nochmal öffnen und 5x schnell den schwarzen Knopf drücken! Dann wir kalibriert! Aber nicht alle zusammen Kalibrieren sondern einen nach dem anderen…

Ok - ich habe jetzt folgendes raus gefunden: es scheint so zu sein, dass die Shutter die Werte falsch liefern/ erkennen, wenn man diese nicht ganz oben/ unten (0%/100%) hat bevor man etwas anderes einstellen möchte. Warum weiß ich nicht (was für DEV?).
Aber der Workaround: bevor man eine fixe prozentuale Einstellung möche auf 0% fahren, dann erst auf den tatsächlichen Wert. Das scheint nach erstem Test zu gehen.