Neuling und Fragen

Hallo zusammen ,

Ich zähle mich seit gestern zu euch und habe sofort gestern Abend den Homee ausgepackt und installiert , soweit so gut .

Bin zwar etwas enttäuscht dadrüber dass HomeKit nur als Beta Tester genutzt werden kann und die nächste Freischaltung noch etwas dauert , von daher ist bisher der Homee absolut uninteressant für mich - LEIDER !

Nun überhaupt erstmal zu nutzen für mich müsste ich einiges Investieren und dann wäre ich immer noch nicht Safe ob es wirklich super läuft mit HomeKit , da hab ich nämlich schon einiges an kosten und mühe investiert.

So nun aber überhaupt erstmal zum Ursprung meines Themas :blush: folgendes will ich realiesieren :

  • meine vorhandenen HomeKit Produkte
  • Aussensteckdose IP 44 oder höher
  • Lichtband ca. 2 Meter
  • Rolloschalter als Zentralsteuerung (konfessionelle alles vorhanden)
  • Mähroborter
  • Wetterstation
    -Überwachungskamera Außen , wenn möglich Batterie betrieben
  • Überwachungskamera innen

Welche Produkte könnt ihr empfehlen , wo Preis - und Leistungsverhältnis passt ?

Hoffe mein Thema passt hier hin , ansonsten gerne verschieben .

Viele Grüße

Willkommen !

Grundsätzlich würde ich Dir empfehlen hauptsächlich auf einen Standard zu setzen. Die wohl grösste Auswahl hast du wohl mit Z-Wave und beim Licht wirst du wohl nicht um ZigBee nicht drumrum kommen.

lässt sich so direkt nicht mit homee ansteuern, aber von den grossen Mähroboter Hersteller gibt’s jeweils auch eine Smart Version welche du per App steuern kannst (z.B. Gardena)

Habe mit den Fibaro Shutter 2 Modulen (Z-Wave) gute Erfahrung gemacht.

Hier empfiehlt sich Netatmo, lässt sich gut im homee einbinden.

Auch hier (noch) keine homee Integration. Aber die Realonk Argus 2 finde ich gut, keine Cloud nötig, Akku, für aussen und innen, Preis/Leistung Top

https://reolink.com/de/product/argus-2/

Was hast du denn für HomeKit Produkte?

Gruss

Alternativ: https://www.robonect-shop.de/
(sofern Du einen supporteten Roboter hast - die kannst Du dann einfach via Webhook einbinden).

Das spricht aber wiederum für 2(!) Standards - der Vorteil von homee: mit beiden Würfeln kann er auch beides.

Hierzu gibt es derzeit nur die Netatmo Kameras. Besitze nur die Indoor-Variante, aber die hat einen Mini-USB-Anschluss und sollte damit wohl mit jeder Powerbank auch funktionieren.

Bezüglich Preise: Einfach den Thread zu Angeboten im Marktplatz im Blick behalten. Außerdem sind ab 16.07. Amazon Prime Day(s). Vermutlich gibt in dem Zuge auch wieder Angebote.

:coffee:

Mit “hauptsächlich” war nicht “ausschliesslich” gemeint. Hauptsächlich ein Standard aus dem Grund, dass sich das Mesh Netzwerk verbessert umso mehr Komponenten Du drin hast.

1 „Gefällt mir“

Würde mich auf die homekit Anbinfung nicht zu sehr versteifen. Beta heißt, es wird getestet. Es kann gut sein, dass es am Ende bei Apple nicht durch geht. Wenn dass deine vorrangige Intention bei Kauf des homee war, würde ich ihn zurück geben. Denn ich höre schon wieder die Beschwerden, wenn homekit nicht offiziell angebunden wird. Nur als Hinweis, du hast ein System gekauft, was einen aktuellen Stand hat. Nirgendwo ist garantiert, das es immer weiter entwickelt werden wird. Aktuell wird es das, aber die Frage bkeibt offen, wie lange.

1 „Gefällt mir“

Das ging aber jetzt schnell mit Rückmeldungen , bin ich ja garnicht gewohnt aus anderen Forumen :blush:

Erst einmal ein DICKES Danke dafür an euch …

Ich habe bereits von HomeKit folgende Komponeten :

  • 22xTür und Festernkontakte von Elgato
  • 6xIkea Leuchtmittel
  • 2xFibaro Singel Switch UP Lösung
  • 3xFibaro Steckdosen Adapter
  • Aussenkamera Logitech

Das ist im Grunde soweit alles was ich bereits habe .

Nur ist übertrieben , es gibt ja einiges leider nicht , aber wie du sehen kannst auf Grund allein der Menge der Fensterkontakte , möchte ich nicht sofort alles weg schmeißen , es bleibt immer ein Risiko , wer entwickelt was wann und wie weiter.
Wenn Homee fester Bestandteil werden kann mit Honekit , dann habe ich sogar alles richtig gemacht , ansonsten hab ich dann wieder rum genug zeit eins nach dem anderen umzustellen :smiley:

Notfalls gäbe es dann noch die inoffizielle homebridge.

Das habe ich bereits ausprobiert bin aber nicht zu frieden , zu viele abstürze hab ich damit gehabt , musste öfferts die HB Neustarten , zufiele Verzögerungen usw. , so bin ich ja überhaupt erst auf das Home System gekommen .