Community

Neues von Aeotec


#1

Klingt interessant:

Damit müsste ich wohl doch nicht auf die Hoppe Griffe umrüsten :wink:


#2

Noch interessanter ist, dass Aeotec Popp gekauft hat. :open_mouth::astonished:

…setzt voraus, dass du den Sensor auf den Flügel-Rahmen klebst, nicht wie üblich nur den Magneten…

Edit: Da werden wohl die Popp-Produkte etwas zuverlässiger und wertiger ?!


#3

Naja, das Killer-Feature der Hoppe Secusignals ist, dass sie batterielos funktionieren. Das war für mich Argument genug fast alle Fenster umzurüsten…


#4

Das Problem an den Fenstergriffen ist ja, dass die leider recht wenig zum Einbruchschutz beitragen. Wenn das Fenster einfach aufgehebelt wird, melden die ja immer “geschlossen”. Insofern finde ich die Idee mit dem Lagensensor schon ganz gut.


#5

Kannst ja auch Sensoren kombinieren, z.B. mit einem Eltako FTKE:
Wenn der FTKE offen meldet und der Griff geschlossen ist, dann weißt du, dass das Fenster aufgehebelt wurde. :wink:


#6

Wie @Captain es beschrieben hat mache ich es auch bei den zugänglichen Fenstern, nur nicht mit dem FTKE, sondern mit Nodon-Enocean-Fenstersensoren, welche über Solar und eine zusätzliche Batterie (die 5 Jahre in absoluter Dunkelheit halten soll) gespeist werden.

Wenn Nodon meldet Fenster wird geöffnet und Fenstergriff ist geschlossen, dann mach Radau auf der Sirene.


#7

Wenn Nodon meldet Fenster wird geöffnet und Fenstergriff ist geschlossen, dann mach Radau auf der Sirene.

Was passiert, wenn ein Einbrecher ein Loch in die Fensterscheibe einschlägt und den Fenstergriff zum öffnen nimmt? Gibt es dann kein Alarm? So ein Einbruch ist bei meinem Vater passiert.


#8

dann brauchste n glasbruchsensor oder einen vibrationssensor

du kannst aber schlecht dein Fenster mit Sensoren zupflastern - einen Tod wirst du sterben müssen


#9

Ich glaube das kann man auch nicht so sehr pauschalisieren. Das liegt dann auch sehr daran welches Glas und welche Beschläge zum Einsatz kommen. Bei einer einfachen Zweifachverglasung ist sicherlich Scheibe einschlagen und Griff drehen eine beliebte Einbruchsmethode. Bei Sicherheitsglas und RC2 Beschlägen sieht das schon anders aus.

PS: Und ja, mehr als einen Sensor pro Fenster will ich eigentlich auch nicht haben. Sonst wird es ja auch irgendwann günstiger ich beschäftige einfach einen Studenten, der die Heizung runter dreht, wenn jemand das Fenster aufmacht und die Alarmglocke läutet, wenn es ein Einbrecher ist :sunglasses:


#10

Oder einfach einen abschließbaren Griff.
:see_no_evil::grinning:


#11

#12

Yup, meine Hoppe Griffe im EG sind alle abschließbar, aber ist nur für den Urlaub praktikabel. Ansonsten haben wir ein paar scharfe Wachhunde der Rasse Nachbarn.


#13

Hier haben wir kleine Magnete in die oberen Ecke geklebt, an die die Schlüssel gepappt werden. Das klappt wunderbar nach kurzer Eingewöhnung.