Netzwerk-Verbindungsprobleme

Hallo @Support,

meine zwei homees haben täglich mehrfach (meist unabhängig von einander) Aussetzer von 5-20min.

Dann ist der homee über den Proxy nicht erreichbar und/oder es werden keine Push-Nachrichten versendet.
Ob der Würfel im LAN noch erreichbar ist, habe ich noch nicht schauen können.

Beide homees pingen sich im 5min Intervall per Webhook über den Proxy an und senden eine Push-Nachricht, wenn die Anfrage nicht erfolgreich quittiert wird (und die Push-Nachrichten überhaupt rausgehen).
Hierdurch erhalte ich mehrfach täglich entsprechende Meldungen.

Mein Internet und WLAN sind grundsätzlich (bei anderen Geräten) stabil. homee hat aber eben die genannten Aussetzer.

Kann Mal jemand auf die Würfel schauen, warum/was da schief läuft?

homee bietet als „lokale“ Lösung ja leider noch nicht Mal ein Systemereignis „Netzwerkverbindung“, sondern nur „Internet“ und „Fernzugriff“.

Des weiteren: Kann es sein, dass der homee Proxy (und weitere Dienste) täglich um ca 4 Uhr nachts nicht verfügbar sind (Reboot, Zwangsdisconnect?)?

Also mindestens 576 Anfragen pro Tag. Wenn ich ein Proxy für den Consumerbereich wäre, würde mir das komisch vorkommen :wink:

Guten Morgen @annaeymnd,

kannst du mir bitte sagen, ob diese „Aussetzer“ immer in gleichem Zeitraum auftreten?

4 Uhr nachts scheint eine Konstante zu sein. Hier ist die Unterbrechung auch relativ kurz. Daher vermute ich hier eine andere Ursache als zur restlichen Zeit.

Ansonsten sind die Zeiten vermeintlich wahllos, wobei bei Betrachtung der letzten Tage Nachmittags (15-18 Uhr) und später Abend (21- 24 Uhr) beliebte Zeiträume zu sein scheinen.

Was sagt das Tagebuch in dieser Zeit, gibt es hierzu Meldungen die damit in Zusammenhang gebracht werden könnten?

ja, da versuche ich die Infos ja rauszulesen. Eine Export-Funktion wäre hier echt hilfreich. :wink:

Neben den (nicht) versendeten Push-Benachrichtigung, meldet homee im Tagebuch teilweise auch verlorenen Fernzugriff resp. Internet.

Das ist ja der Punkt, an dem ich nicht weiter komme und jemand Mal auf die Würfel schauen muss.
Trennt/verliert homee die WLAN-Verbindung, hat der Würfel einfach keine Lust mit dem Internet zu reden, …?

aus aktuellem Anlass: vor wenigen Minuten hat sich mein hörmee Mal wieder verabschiedet (im Nachmittags-Zeitfenster)
und ist auch im lokalen Netzwerk nicht mehr erreichbar.
@Steffen kannst du dir das Mal anschauen, wenn er wieder da ist?

@annaeymnd kannst du mir bitte einen Supportzugang per PN zukommen lassen, dann sehe ich mir das gerne mal an.

4 Uhr deutet auf aktive Trennung der DSL Verbindung durch deinen Router hin. Nach Wiederaufbau der DSL-Verbindung müsste es dann wieder laufen. Bei mir dauert dieser Aufbau auch ca. 5 min.
Also die Pingabfrage in der Zeit aussetzen und ein Problem weniger.

Meine Vermutung
Gruß Andreas

Das gleiche gilt natürlich für sporadische Trennung der DSL Verbindung tagsüber. Dafür müsstest Du das Log deines Routers prüfen.

Gruß Andreas

Hallo,
Mein homee hat seit 2-3 Wochen auch tägliche Abbrüche der Internetverbindung und des Fernzugriffs. Komme im Haus-WLAN nicht mehr drauf, aus der Ferne auch nicht. Homee steht 50cm neben dem AccessPoint, andere Geräte haben alle einwandfreie Verbindung.
Am Sonntag war es laut Log sehr oft der Fall, aber was die Uhrzeiten angeht lässt sich das mit nichts in Zusammenhang bringen. Von 0 Uhr über 5 Uhr, 8 Uhr, 12 Uhr bis jetzt gerade abends 22 Uhr alles dabei. Kann mir da bitte auch jemand helfen?

da beide homees zu unterschiedlichen Zeiten betroffen sind, kann ich das ausschließen.
Um 4 Uhr nachts könnte das durchaus sein. Das ist aber auch nicht so dramatisch. :wink:

bei mir tritt das Problem leider immer noch ab und zu auf, dass ich keine Verbindung habe. Aktuell ist mir eine weitere Spezialität aufgefallen: Mit der iOS App hab ich im Moment (10:42 Uhr) Zugriff (Fernzugriff), mit der Webanwendung am Geschäftsrechner nicht (Wiederverbindungsversuche mit größer werdenden Abständen). Mag sich dem Problem bitte mal jemand annehmen?

@Founty Kannst du mir bitte einen Supportzugang per PN zukommen lassen, dann sehe ich mir das gerne mal an.

1 Like

Nach meiner Erfahrung klappt es mit dem dem homee und dem WLAN einfach nicht zuverlässig. Hatte mich damals (da gab es noch keine andere Möglichkeit!) auch mit Verbindungsabbrüchen rum geärgert.

Seit dem ich über Kabel gehe sind die Probleme Geschichte. Der LAN-Adapter leistet bei mir wirklich gute Dienste.

PS: Router und homee standen im selben Raum mit Sichtkontakt. Außerdem muckte kein anderes Gerät im WLAN!

PPS: Schau auch mal hier: