Community

Netatmo oder Aeon Labs Multisensor


#1

Hallo zusammen,

meine Geräte werden langsam mehr und mehr.
Ich baue gerade um und kann auch jetzt sehr viel ausprobieren.

Ich möchte in den einzelnen Räumen bei mir die Luftfeuchtigkeit messen um zu sehen, wann ich lüften muss, gleichzeitig will ich aber meine Alarmanlage in homee erweitern.
Habe den Popp Rauchmelder mit Sirene dafür.
Habe von Netatmo die Wetterstation. Jetzt bin ich am überlegen ob ich weitere Innenmodule von Netatmo kaufe oder lieber auf den Aeon Labs Multisensor gehe.

Die Frage ist welche der beiden misst besser? Der Multisensor würde wahrscheinlich bei mir in der abgehängten Decke eingebaut werden, da es da ja extra Einbaurahmen für gibt.
Netatmo Innenmodul würde ja z.B. auf einer Kommode stehen.

Da werden ja bestimmt unterschiede gemessen werden.

Der Multisensor hätte ja noch den Vorteil des Bewegungsmelders für die Alarmanlage…

Bin auf Eure Meinungen gespannt


#2

Guten Morgen,

ich würde immer auf unabhängige Geräte setzen.
Ich könnte mir aber vorstellen, daß schon allein wegen des Installationsortes die Netatmos genauer messen, aber dort werden eben auch nur alle 10 Minuten die Werte aktualisiert…

Edit: Ich habe übrigens die Aeotec 6in1 in fast jedem Raum und auch Aussen und bin zufrieden mit den Werten…

Viele Grüße
JayJay


#3

Hallo Marvin,

die Netatmos liefern ziemlich genaue Werte, haben aber wie @JayJayX schon sagt eine Verzögerung von mindestens 10 min, was für Steuerungszwecke mehr oder weniger unbrauchbar ist. Ich habe bei mir den Aeotec Multisensor 6 in 1 im Ausseneinsatz und bin mit diesem sehr zufrieden. Lediglich die Luftfeuchte weicht um ziemlich genau 10% nach unten vom Netatmomodul ab. Leider ist es mir noch nicht gelungen diese Differenz über die Experteneinstellungen zu korrigieren. Bei Temperatur und Helligkeit war dies ohne Probleme möglich. Ich werde diesen auch in weiteren Räumen in Zukunft einsetzen.

VG Sven


#4

Danke für die Tipps,

weiss heisst 10%? vom Gesamtwert oder wirklich so das Netatmo 60% Luftfeucht anzeigt und Aeon 50% Luftfeuchte?

Aber von euren Aussagen her tendiert ihr eher zu aeon?
Was steuerst du denn mit der Helligkeit? Sonnenaufgang zb und Rolladen??


#5

Wie hast du diese denn aussen angebracht? Hatte jetzt nur so ein Modul für die Zwischendecke gefunden


#6

Wenn die Netatmo 80% anzeigt gibt der Aeon eine Luftfeuchtigkeit von 70% aus.

Mit der Helligkeit steuer ich sozusagen den Sonnenauf- und Untergang und darüber die Innenbeleuchtung. Das funktioniert besser als die eher fixen Zeiten. An sehr dunklen Tagen war uns das drinnen teilweise schon zu dunkel bis die Sonne dann “offiziell” untergegangen ist. Du kannst natürlich darüber auch die Rolladen steuern.


#7

Ich habe ihn mit dem mitgelieferten Fuß am Geräteschuppen angebracht…

Bei mir weicht er um 2-3% ab, verglichen mit den analogen Geräten, die ich sonst immer benutzt habe… Ist die Netatmo evtl. auch etwas ungenau?

Ich nutze den Lichtsensor auch für Rollladensteuerung und Flurbeleuchtung. Wie @Sven schon schreibt, das ist wesentlich flexibler als die festen Zeiten. Gerade an bewölkten Tagen…
Im Log, kann man auch schön sehen wie die Rollladen zu unterschiedlichen Zeiten hoch und runter gefahren werden…
Außerdem steuere ich damit auch meine Monitorhelligkeit…


#8

Ok Innenbeleuchtung bedeutet dann du hast Lampen mit Dimmer oder einfach Licht an Licht aus?

Ist denn bei Netatmo und Aeon am gleichen Punkt gemessen worden oder war der eine an der Decke und Netatmo auf dem Regal?


#9

ok das mit der Monitorhelligkeit ist interessant, wie hast du das denn eingebunden?

Ich denke mal das von das Netatmo raus ist weil die 6in1 Funktion von AEON wesentlich mehr bietet zu dem Preis


#10

Die Netatmo habe ich am Anfang mit verschiedenen analogen Thermometern und einem geeichten Hygrometer kalibriert. Den 6 in 1 habe ich vor der Montage direkt neben der Netatmo eingestellt, leider klappte das bei der Feuchtigkeit nicht.

Für die Beleuchtung habe ich sowohl Dimmer wie auch normale Switches und Wall Plugs im Einsatz. Ich schalte über die Aussenhelligkeit sowohl die Beleuchtung innen, wie auch außen. Einige Lampen gehen bei Dunkelheit automatisch an, andere erst bei erkannter Bewegung, z.b. das Treppenlicht. Das aber wiederum nur wenn es draußen auch dunkel genug ist.


#11

also mit etwas Differenz in der Feuchtigkeit kann ich leben.

Also ich kauf dann den AEON.

Danke für die Tipps!!! An euch beide


#12

Letzte Frage. Sind da Batterien dabei oder muss ich die extra bestellen?


#13

Die Batterien musst du dazu bestellen, sind leider keine dabei. Aber ein USB-Kabel liegt dabei, wenn du ihn damit betreiben möchtest brauchst du nur noch ein USB Steckernetzteil. Aber wichtig vor dem Anlernen musst du dich entscheiden ob du ihn mit Batterien oder Netzteil betreiben möchtest. Ändern kannst du es nachträglich nur indem du ihn wieder aus homee entfernst und neu anlernst.


#14

ok Nice to know. Dann bestelle ich mal alles


#15

Hi,

mein Monitor unterstützt DDC/CI. Also man kann über den PC Einstellungen verändern.
Ich habe mir die Helligkeitsschwellen notiert bei denen ich die Helligkeit am Monitor verändert habe. Diese Helligkeitsschwellen schickt Homee jetzt an meinen Computer und der verändert dann die Helligkeit. Im Moment habe ich 10 Stufen mit je 10%…

Viele Grüße
JayJay


#16

Direkt über Homee oder benutzt du noch was anderes dazwischen. bzw wie sieht dein homeegramm aus


#17

Hi,

direkt über Homee, als Webhook.
Am PC habe ich mir einen portablen Webserver eingerichtet, der dann die Befehle mittels php Script an den Monitor weiterleitet…

Homeegramm ist nichts besonderes

Auslöser
Helligkeit über …
Helligkeit unter …

Aktion
sende Webhook


#18

ok da muss ich mich mal nach meinem Umbau reinlesen…


#19

Bau in Ruhe um und wenn Du soweit bist, dann gehen wir näher drauf ein…
Hört sich komplizierter an als es ist…


#20

THX für das Angebot. Woher kommst du eigentlich…