MyStrom Switch einbinden in homee ohne API token

Hallo,
habe mir den mystrom switch v2 gegönnt da ich das zwave und zigbee signal nicht vernünftig in den Keller bekomme. Auch mit Repeatern nicht wirklich möglich. Immer wieder schalten die Steckdosen nicht und wenn, dann extrem verzögert. Wollte deswegen aber nicht einen zweiten Homee mit Zwave UND Zigbee in den Keller stellen…

Da ich im Keller einen AccessPoint habe, bietet sich der mystrom sinnvoll an:

Der Switch bietet eine RestAPI an und die habe ich mir mal angeschaut, sehr gut und simpel gemacht von den Jungs. Habe den Switch auch ohne Probleme ohne APP/Internet in den homee einbinden können, aber: Ihr (homee) bindet den Switch ohne den API Token ein. Heisst, ich kann über einen simplen http oder curl call den switch ausschalten … ich brauch nur die IP und muss im gleichen Netzwerk sein, zb : http://1.2.3.4/relay?state=0 … gab es bestimmte Gründe warum ihr das nicht mit einem Random Token macht ? Das wäre zumindest ein bischen mehr sicher…

Security
myStrom Switches & myStrom LED Strips have theire own web interface where a user can specify an API access token. If such a token is specified, any request must have header set accordingly. E.g. curl -H „Token: XXXXX“ 192… In order to access the web interface simply visit the devcies ip address in your webbrowser. When the devcies are in wifi mode, you can also manually connect to these devices by connecting to their wifi network, visit the web interface at 192.168.254.1 and set the wifi the device should connect to and its password directly in the web interface.
https://api.mystrom.ch

Den Token definierst du also im Switch selbst über dessen Web-Interface. Anschließend den Switch über die „manuelle“ Eingabe hinzufügen - dort hast du die Möglichkeit den Token anzugeben.

Seht auch alles so in der App :wink:

2 Like

Ahh … Das habe ich beim einbinden übersehen, bzw. den Punkt 3b als Alternative zum manuellen verbinden gewählt. Danke!!!