Community

Lutron Aurora (Hue Bridge) - oder smarte Beleuchtung goes WAF!

Ich habe mich entschlossen diese kleine Story zu posten, da oftmals kleine Ursachen riesige Folgen haben können. Bei mir war es eine Steigerung des WAF hinsichtlich unserer smarten Beleuchtung (und deren Steuerung) im Wohnzimmer.

Gleich vorweg: Ich nutze die Hue Bridge. Warum? Nun neben vielen anderen Argumenten, die hier im Forum immer wieder zu lesen sind, ist auch diese kleine Story ein weiteres Argument für die Bridge.

Einigen von Euch wird es sicher auch so gehen, dass unsere Königinnen mitunter etwas „schwierig“ werden, wenn es um Lichtschalter geht.

Daher - und inspiriert von folgendem Artikel: https://hueblog.de/2019/07/16/lutron-aurora-der-neue-dreh-dimmschalter-im-video/ habe ich mich entschlossen den kleinen Knopf mal näher anzusehen.

Er ließ sich problemlos in der Bridge einbinden und verwenden. Per Tastendruck können Szenen (durch-)geschaltet werden und die Lampen aus- und eingeschaltet werden. Außerdem kann durch Drehen am Rand des Schalters die Helligkeit verringert bzw. erhöht werden.

Leider ist dieser Schalter

  • für den amerikanischen Markt bestimmt (er ist zum Aufstecken auf die US-Kippschalter gedacht).
  • Bei uns im europäischen Raum noch nicht verfügbar.

Aber trotzdem habe ich schnell mal auf der US-Seite eines großen Handelsriesen geschaut und zugeschlagen (https://www.amazon.com/-/de/dp/B07RJ14FBS/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=2HY2R1Q3JCYNA&keywords=lutron+aurora&qid=1574686417&sprefix=lutron%2Caps%2C245&sr=8-1)

Nachdem wir zeitgleich unser veraltetes Schaltersystem austauschen und auf Busch Jäger (Futur Linear) umstellen wollten, wollte ich sehen, ob ich nicht was basteln kann.

Hier das Ergebnis:

Zunächst der alte Zustand:

Der Schalter lässt sich öffnen und man kann sehen, dass eine kleine Öffnung für eine Schraube in der Halterung vorhanden ist.

Also habe ich mir für unseren alten Doppelschalter einen Dreifachrahmen besorgt, entsprechende Schaltwippen und einen Blinddeckel.

Den Blinddeckel musste ich leider konstruktionsbedingt mit einer Kunststoffleiste von hinten an den Rahmen Fixieren, da die ursprünglich vorgesehene Befestigung zu tief war (muss ja flach auf der Wand aufliegen).

Also noch ein Loch für die Schraube zur Befestigung der Aurora gebohrt und die Grundplatte auf den Blinddeckel geschraubt.

Dann noch den neuen Dreifachrahmen auf die alten Schalter gesetzt.

Und die Aurora einfach mit den Schaltwippen aufgeklickt – Fertig.

Und was soll ich sagen? Meine Göttin war begeistert! „Endlich wieder ein Dimmer, der intuitiv zu bedienen ist und auch wie ein Dimmer aussieht!“.

Und nachdem der Spruch gilt: „Happy wife – happy life“ – habe ich ausnahmsweise mal alles richtig gemacht!

Ich glaube zwar nicht, dass der Dimmer in absehbarer Zeit von unserem homee unterstützt wird, aber man weiß ja nie…

Grüße Ralf

15 Like

Sehr gut gelöst :+1:

Gefällt mir sehr gut! Werde ich mal im Hinterkopf behalten…

cool! - Hab ich spontan bestellt :slight_smile:

DANN habe ich das hier gefunden (kannte ich bis dahin gar nicht):

Ist das nicht (fast) dasselbe nur in billiger? Da der Button magnetisch ist, könnte man in/unter die Abdeckplatte vom obigen Projekt ja eine Metallplatte “kleben”.

für an/aus/dimmen

… überlege grad, meine amazon.com - Bestellung zu stornieren …

Der Button ist nur ein einfacher Schalter, also an und aus bzw. Knopf “gehalten”.
Die Aurora ist ein Button mit zusätzlichem Drehring, also wie ein Dimmer einsetzbar.