Community

LORA - wer nutzt es und für was?


#1

Hallo an alle,

da ja jetzt ein neuer Würfel draussen ist, frage ich mich gerade, was man mit diesem Long Range Würfel so alles anstellen könnte…

irgendwie erschliesst sich mir der SInn noch nicht so ganz…

Wird das jemand hier nutzen und wenn ja, für was? Welche Sensoren nutzt ihr? Die Preise hierfür sehen eher so aus, als wenn mane s nur im gewerblichen gebrauchen könnte…Oder ire ich mich?

VG


#2

Laut Facebook soll man damit ja auch einstellen können, wann wie der Strom fließt, z.B. Elektroauto aufladen oder nicht aufladen.

Das wäre in Zukunft interessant für mich. Jedoch hab ich noch nichts zu kompatiblen Ladestationen etc. gefunden.

Interessant wäre es ja, dass der Akku nur geladen wird, wenn meine Solaranlage Überschuss generiert bzw. der Akkustand morgens um 7 Uhr mind. x% voll sein muss (dann laden mit bezogenem Strom).


#3

Nur steht meistens das Auto nachts in der Garage, um aufgeladen zu werden und da scheint bekanntlich nicht so viel Sonne… :yum:
Denk ich mir zumindest so als nicht E-Autofahrer…:see_no_evil:


#4

Hmm…also für jemanden ohne Solaranlage nicht zu gebrauchen…bzw wann wie der Strom fliesst…Stelle ich mir gerade schwieirg vor…Kenne ich nur beim Waschen/Trocknen, wenn man einen tag/Nachttarif hatte…gibts das überhaupt noch?
Ansonsten ist mir dieser Würfel gerade mal Latte denke ich…


#5

Es gibt doch auch Geräte die sich mit Lora bedienen lassen, die Mausefalle z.B. ob das nun Sinnvoll ist oder nicht muss jeder für sich entscheiden. Ich brauch das Ding auf jeden Fall :slight_smile:


#6

Abends und morgens kann die Sonne schon scheinen :wink: und wenn mir z.B. zum Pendeln 30% Akku langt, muss es ja nicht voll geladen werden, bzw. gar nicht. Angesteckt kann es ja trotzdem sein und bei Überschuss wird es halt geladen. Ich müsste mich aber halt nicht selber drum kümmern.

Und das war nur ein Beispiel mit Lora, da gibt es sicherlich noch viel mehr :slight_smile:


#7

Wenn die Lora-Implementierung darauf beschränkt wäre, dann würde sich homee selbst die Arme abschneiden. Ich war am Wochenende auf der Make in München und war lange am Stand des Münchner Ablegers des Thing Networks. Was die Jungs und Mädels da so basteln lässt sicherlich einige unserer Freaks nicht kalt… Ich war auch drauf und dran mir testweise ein Lora-Gateway zu kaufen (gibt gerade ein neues in Plugform für knapp 70 Euro) und mit dem Sensoren-Basteln anzufangen.


#8

Hast du ein, zwei Beispiele von der Make?
Ich kenne den Standard bislang nur im Enterprise Umfeld beheimatet.


#9

Extrem günstige selfmade-Sensoren auf Basis von ESP8266 oder Arduiono. Vom Feinstaubmesser, über Wettersensoren bis hin zur Parkplatzbelegung…

Ein guter Einstieg (ein Schweizer Kult-Youtuber/ioT-Bastler):

Edit: Wobei bei mir am Wochenende einige Fragen zur kommenden Lora-Implementierung von homee aufgekommen sind, die aber sicher jemand der homees (@Thomas) beantworten wird:

  • Wie viele Channels werden unterstützt?
  • Fungiert der Cube als Gateway (auch in andere Netze wie das The Tings Network)?
  • Werden nur „offizielle“ Geräte supportet oder kann man da mehr erwarten? (z.B. Integration eigener Bastelprojekte)
  • … Ergänzt das gerne um Eure Fragen…

#10

Leider können zum aktuellen Zeitpunkt keine deiner Fragen beantwortet werden.


#11

…weil ein Teil dieser Antworten die Community nur verunsichern würde…


#12

… oder man Details nicht schon vor dem Release leaken will/darf (CA/homee ist ja nicht Samsung)…


#13

Schade, ich hoffe mal ihr vertut da nicht das Potential für die Bastlerfraktion…


#14

Ok also alles nix für mich im Moment…bleibt spannend…aber vielleicht gibts ja bald wieder Dinge, die für den Normaluser zu gebrauchen sind…


#15

Hey @hblaschka, wenn du da was im Kopf hast was du umsetzen willst, dann bin ich dabei und unterstütze dich bzw. ich baue das dann und teste es.

5 km Reichweite in der Stadt und 15 km über Land ist schon mal ne Hausnummer.

Ich würde die esp8266/Arduino Variante bevorzugen.:grinning:


#16

Mir fehlt einfach die Zeit, aber ich wäre auf Dich zugekommen… Aber so ein Parkplatzbelegungssensor für @JayJayX wäre doch eine coole Nummer, sofern du irgendwie über Node-Red The Things Network abfragen kannst und dann mit nem Wemo an homee zurückspielst. Es gibt nen 69-Euro-Plug-LoRa-Gateway um da schon mal zu üben, suche ich Dir gerne heute Abend raus…


#17

Als Nachbrenner, das Gateway ist das hier:

Das soll es demnächst bei rs-online geben:

https://de.rs-online.com/web/


#18

#19

Hallo zusammen,

Ich finde das Thema Lora auch sehr spannend. Werde mir demnächst auch ein Gateway zum basteln zulegen. Finde die Produkte von Dragino sehr ansprechend http://www.dragino.com/products/lora.html. Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?

Schöne Grüße
Felix


#20

Schau. dass Du keine Single-Channel-Variante kaufst…