LAN vor unberechtigtem Zugriff schützen?

Moin,

im Zuge meiner Verbannung unnötiger WLAN Geräte bin ich auch auf die Idee gekommen meine IP-Cams mit LAN zu verbinden. Dabei ist mir in den Sinn gekommen, das ja theoretisch jeder der das abzieht und seinen Lappi dran hängt dann Zugriff auf mein Netzwerk hätte. Das wäre natürlich nicht gewünscht…
Ich weiß auch nicht wonach ich suchen soll und dachte mir ich frage mal in der besten Community. Da wird doch bestimmt jemand seine Cams mit LAN versorgt haben, schon allein wegen POE…

Viele Grüße
JayJay

MAC Filter im Router aktivieren und somit nur bekannte Geräte kommunizieren lassen.

1 „Gefällt mir“

Das wäre eine Möglichkeit, wobei ich gelesen habe, das man eine MAC Adresse leicht ermitteln und kopieren kann.
Das Wissen dazu setzte ich bei jemanden der so dreist ist das zu probieren einfach mal voraus.
AVM schreibt auch selber in den FAQs, daß das allein kein ausreichender Schutz ist…

Ich habe die Einstellung in der Fritzbox auch nur für WLAN-Geräte gefunden.

Viele Grüße
JayJay

Mit der FB-Kindersicherung kommt man vielleicht etwas weiter.
Aber wer physischen Zugang zum Router hat, den wirst du damit nicht ausbremsen

Ich möchte nicht nur jemanden davon abhalten mein Internetanschluß zu benutzen, sondern ich möchte einen LAN-Strang nur für ein ganz bestimmtes Gerät, nämlich für die IPCam zur Verfügung stellen. Jedes andere angeschlossene Gerät soll daran einfach tot sein.

Ich hatte schon überlegt in der IPCam und im Stecker die Leitungen zu vertauschen, das ist aber eher eine schmutzige Lösung…

Das ist sehr schade, dann werde ich mein LAN lieber im Haus lassen :cry:

Viele Grüße
JayJay

Google mal nach “VLANs”, damit lassen sich Netzwerke in Zonen aufteilen.

1 „Gefällt mir“

Die Kindersicherung der FB kann leider nur den Zugriff auf das Internet reglementieren, leider nicht auf das interne Heimnetz. Ich hatte auch schon mal nach einem Weg gesucht, intern den Zugriff auf einzelne IP-Adressen zu unterbinden.

wie weiter oben bereits geäußert, brauchst du hierfür VLANs - was das ist und wie das geht…

Falls FB:
nimm doch das Gästenetzwerk der FB
Das ist völlig isoliert vom Rest.
Neuere Modelle haben ein LAN-Dose dafür

Vlans sind kein wirklicher Schutz. Wenn das muss man die Segmente gegeneinander mit schützen und mit Firewalls nur die Ports weiterleiten, die die Cams nutzen.

Für den Heimbereich in jedem Fall aufwendig/teuer.

Mac-Filter ist auch Kindergarten, wie schon erwähnt. Wird im Klartext übertragen und kann einfach per copy und paste als die eigene eigentragen werden.

Du musst mal sehen, wie ernst dir der Gedanke wirklich ist…

Da ist “aufwendig” das Stichwort. Da ich als SmartHomer ja von Natur aus faul bin suche ich nach einer einfacheren Lösung, wenn es sie denn überhaupt gibt.
Ich will ja nicht die IPCam vom Netzwerk ausschliessen, sondern sie soll ja drin sein, aber jedes andere an diesem LAN Kabel angeschlossene Gerät soll ausgeschlossen werden… Also müsste die Dose die IP bekommen und diese auch nur mit der IPCam kommunizieren.

Viele Grüße
JayJay

Ich denke es gibt keine einfache Lösung… Lass mich aber gerne inspirieren…

Das in meinen Augen einzig sinnvolle ist die physische Sicherheit. Die Cam so anschließen, dass kein unberechtigter Zugriff auf das Kabel erfolgen kann.

Mal sehen wie es die kabelgebundenen Smarthomer gelöst haben, kann mir nicht vorstellen, das sie POE nutzen um dann doch per WLAN auf die Cam zu zugreifen :smiley:

Evtl. bastel ich mir doch was… Der 2. Gedanke der mir kam… Wenn ich die AussenCams an einen Switch hänge und diesen von der Stromversorgung trenne, sollte doch auch nichts mehr durch kommen…

Viele Grüße
JayJay

Das mit dem Switch müsste man mal testen… einfach das Netzteil in einen Strom messenden Plug stecken… wenn jetzt jemand das POE-Lankabel von der Cam abzieht, sinkt der Verbrauch vielleicht ausreichend, dass man das für ein HG nutzen kann, um den Plug auszuschalten… Fertig! Lankabel ist tot…

2 „Gefällt mir“

…aber wenn jemand an deiner Außencam rummacht, hat doch die cam längst Alarm geschlagen… Wer soll denn dann noch an den lan-Stecker ungestört rankommen?

1 „Gefällt mir“

das war irgendwie auch mein Gedanke…

Also ohne die such Funktion zu nutzen, diese Diskussion gab es schon mal. Ich weiß nur nicht mehr genau ob hier im homee forum oder im Fingerhaus forum. Ich habe 2 poe LAN Kameras am haus angebracht. Habe mir vorher genau die gleichen Gedanken gemacht wie du @JayJayX.
Ich bin zu folgender für mich passender Lösung gekommen. Die Kameras sind so gebaut das man nicht einfach das LAN Kabel rausziehen kann. Man muss die Kamera zerlegen. Die Kamera ist an eine abschließbare netzwerkdose angeschlossen. Auch da brauch man etwas Gewalt um reinzukommen. Die Kameras sind in hohen angebracht die nicht ohne Leiter erreichbar sind. Die Kameras haben ja eh schon abschreckende Wirkung.

Im Router habe ich momentan noch keine Vorkehrungen getroffen, aber Ich werde mittelfristig aber vlan aufmachen.

Unter dem strich denke ich, daß ein Einbrecher wahrscheinlicher über eine nicht weiter beschriebene Methode das haus Strom los machen wird und alle Sicherheitsvorkehrungen sind für die Katz. Was gibt es im LAN bei dir noch zu holen?

So als meine Ansicht der Dinge

Grüße

So klingt es auch vernünftig. Physische Sicherheit. Vlans bringen keine Sicherheit.

2 „Gefällt mir“

Die Aufgabe die ich mir oder an mein Netzwerk gestellt habe, habe ich doch klar. Und dafür benötige ich Hilfe…
Kurz und knapp: Ich möchte nicht, daß jemand ohne meine Einwilligung in mein Netzwerk kommt wenn ich einen WLAN gegen einen LAN Anschluß austausche. Die Gründe dafür liegen nun mal in meiner paranoiden Natur und sollten nicht die Basis für dieses Thema sein.

@medicus07
Genau das war mein Gedanke, sogar noch einfacher. Wenn die Cam nicht benötig wird sie und der Switch abgeschaltet…

@jano @fisch
Die Cam überträgt nur Bilder, sie zeichnet nicht auf und schlägt auch keinen Alarm. Ist eine stinknormale IP-Cam und tut was sie soll…

@MrWitchblade
Ich muß gestehen, ich habe Google/homeesuche gar nicht bemüht :wink:

a) Meiner Cam kann ich das Kabel einfach zu entziehen, weil es noch keine mit POE ist…
b) Die Netzwerksteckdosen die ich kenne mache ich Dir mit einem Steinschlag kaputt, das würde nicht mal jemand hören
c) Cams haben auf Einbrecher schon lange keine abschreckende Wirkung mehr, schon allein weil nicht aufgezeichnet werden darf, ganz im Gegenteil, das signalisiert, da evtl, was, was sich lohnt…

Nichts… na dann kann ich ja mein WLAN unverschlüsselt aufmachen und ein paar Netzwerkdosen an den Zaun hängen :joy:

Aber gut zu wissen wie andere das handhaben. Und danke für Eure Gedanken, aber ich denke da ist für mich nicht das Richtige dabei…

Vlans sind eh nicht das was ich benötige, denn ich möchte ja weiterhin Zugriff auf meine Cam haben.

Viele Grüße
JayJay

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Es ist kein Problem zwischen Vlans zu kommunizieren…

1 „Gefällt mir“