Community

Kopieren von Homeegrammen


#21

Ja du hast ja Recht Holger, aber wenn’s doch so ist… :confused:


#22

hier noch etwas neues? :wink:


#23

Gogo push!!


#24

Hallo Leute, mein Homee kam gestern, bin also noch ganz neu dabei! Heute möchte ich ein paar Geräte einbinden, hab mir von jeder Kategorie mal eines bestellt zum Testen. Jetzt lese ich, ich kann nicht mal HGs kopieren?! Ehrlich mal simples KOPIEREN geht nicht? Das setzt jeder Praktikant in 10 Minuten um - incl. Test… :frowning: Naja, nach 19 Monaten kann man wohl nicht mehr von Planung, geschweige denn Umsetzung sprechen? Sind das nicht Basics?


#25

Na, das hättest du auch vorher lesen können…:wink: das dies nicht funktioniert.

Ansonsten, nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Du hast den Cube ja erst seit gestern.

Das wird schon !


#26

Ich habe seeeehr lange im Forum gestöbert. Ich habe mich unter Anderem auch auf Grund der Community für die Homee entschieden. Da ich immer noch stöbere, habe ich dann diesen unrühmlichen Eintrag entdeckt. Ich muss zugeben ich wollte nur den Druck auf die Entwicklung des Kopieren-Features erhöhen :wink:


#27

Davon lassen sich die Entwickler aber nicht beeinflussen.
Wir müssen einfach mal sehen was die Roadmap für 2018 bringt.
VG Micha


#28

Besser würde ich es finden, das eine oder andere Thema herauszugreifen und umzusetzen. Das würde auch die Möglichkeit bieten, bei auftretenden Fehlern rasch zu reagieren. Z.B. ist der Fehler mit dem Zigbee Würfel erkannt worden, der Fehlergrund lokalisiert worden, eine mögliche Fehlerbehebung gefunden worden, aber umgesetzt wurde noch nichts.
Aber möglicherweise wird auch das ganze System neu programmiert und man will zwischendurch nicht auch noch kleine Schritte machen, die dann wieder eingearbeitet werden müssen.


#29

Bzgl. ZigBee-Würfel: Nun ja, dass Software-Updates und Bugfixes nicht für jede einzelne kleine Funktion und Änderung veröffentlicht werden, sondern zunächst gesammelt, geändert, getestet und dann in einer Zusammenfassung mit neuer SW-Versionsnummer ausgerollt werden ist ja nicht ungewöhnlich.
Ausgenommen wären sicherlich gravierende Probleme, in solchen Fällen würde vermutlich auch für eine einzelne Änderung eine neues Release veröffentlicht.
Ich denke, dass mit dem nächsten Update unter anderem eben auch dieses von den @homee zwischenzeitlich identifizierte Problem mit dem ZigBee-Würfel behoben sein wird.


#30

Wenn der ZigBee Würfel nach einem Stromausfall nicht gefunden wird, würde ich das als schwerwiegend bezeichnen.


#31

Wie oft gibt es denn in deiner Umgebung einen Stromausfall?


#32

Ich wohne in einer exponierten Lage, z.B. gestern nach einem Wintergewitter. Das sollte aber nicht das Thema sein.


#33

Du hast recht - der Root Cause ist, dass es überhaupt passiert.

Solange der Root Cause nicht behoben ist (ich hoffe das ist bald der Fall), hast Du allerdings die Möglichkeit einen Stromverlust zu vermeiden, indem Du z.B. eine batteriegespeiste Mini-USV benutzt.

So was wie das hier:

Ich setze das Teil ein um meine FritzBox und meinen homee im Falle eines Unterbruchs (auch einem Abschalten der Sicherungen, welche bei mir leider pro Stockwerk und nicht pro Raum/Raumgruppe ausgelegt sind - noch so was, was ich bei einem Neubau anders machen würde) weiterlaufen zu lassen.


#34

Hast Du beide zusammen an der einen USV?


#35

Wie lange hast du das Ding schon im Einsatz? Braucht man noch extra Kabel, um die Fritzbox anzuschließen, oder ist alles dabei? Läuft die auch bei einem Stromausfall korrekt weiter? (bei Amazon hat einer geschrieben, sie würde nicht genügend Strom erhalten und das Netz würde bei ihm zusammenbrechen). Hast du das schon getestet (Stecker ziehen)?


#36

Ja, beide stehen im EG in einem Einbauschrank - meine anderen Netzkomponenten (Hausverteilerswitch, NAS, Server und mehrere PIs) sind in einem kleinen 19" Hängeschrank im Keller.

Seit Mitte November

Soweit ich mich erinnere, war alles dabei.

Das habe ich noch nicht getan, aber ich hatte letztens die Sicherungen im EG draussen und der homee lief sauber (ohne Reboot und Lightshows) weiter.


#37

Danke für die schnelle Antwort :slight_smile: Aber nochmals zum letzten Punkt: Dass der homee genug Strom bekommt, ist ja kein Kunstwerk. Aber ob die Fritzbox noch normal weiterarbeitet, das könnte evtl. schwerer sein. Könntest du das mal testen, wenn du Zeit hast? Stecker ziehen und nach 5 Minuten schauen, ob du irgendwo im Haus noch per Handy WLAN und Internet hast. Im Voraus schon viiiiiiiiiielen Dank :slight_smile:


#38

OK, steht auf der Liste der Dinge, die ich mal am Wochenende teste, wenn meine drei Holden mal aus dem Haus sind (der WAF tangiert 0, wenn sie im EG keinen Strom haben) :wink:

Edit: Wobei folgendes gilt: Das Teil soll nur den durchschnittlichen Stromausfall bzw. das kurze Abschalten der Sicherung puffern. Der Durchschnittliche Stromausfall dauert in Deutschland in der Regel um die 13 Minuten in der Dauer, die Nicht-Verfügbarkeit im Bundesschnitt aufs Jahr so um die 15 Minuten, wobei da einzelne (schlecht versorgte Regionen, was wir in BW nicht sind) den Schnitt gewaltig nach oben schrauben werden. Um Missverständnissen vorzubeugen: Die FritzBox hängt bei mir nur wegen des Use Cases “Abschaltens der Sicherung” am USV - in der Realität wirst Du bei einem Stromausfall auch kein Internet mehr haben (und brauchen), weil der Verteilkasten am Strassenrand auch stromlos sein wird.


#39

Hallo,

ich hab 2 Stück im Einsatz (da homee und Router räumlich getrennt).
Für den 12V-Anschluss (Router) ist ein Kabel mit Adaptern beigepackt.
Für den USB-Anschluss (homee) musst du selber ein Kabel besorgen (USB - MicroUSB).

Die Stromversorgung für den homee alleine hat ca. 8 Stunden gehalten (Habe ich getestet).
Stromausfall wird zuverlässlich überbrückt.

P.S.: Solange man die 2A am 12V-Anschluss nicht überschreitet, dürfte es keine Probleme geben. Schau mal wieviel Ampere dein 12V-Netzteil vom Router hat.


#40

Hm, Google sagt die 7490 liegt bei 2.5A.