Community

Interessante Alternative für Präsenz: Der Nodon Card Switch

Nachdem ich im Urlaub am Strand liegend (EU-Roaming sei Dank) herausgefunden hatte, dass der Nodon Card Switch (Enocean - um die 50 Euro bei Amazon) wohl auf einem Standard PMT210 Modul (wie es auch im Eltako FT55 Taster verbaut ist) basiert, konnte ich mich nach meinem Urlaub nicht zurückhalten und habe den gestern mal bestellt und halte ihn gerade in Händen.

Durch Ein- und Ausstecken der mitgelieferten Karte (oder jeder beliebigen anderen!) wird der PMT geschalten, so wie Ihr das aus Hotels kennt, wo der Strom/das Licht nur läuft, wenn die Zimmerkarte eingesteckt ist.

Im Gegensatz zu Hotels sind das aber keine Magnetkarten (Tipp: Im Hotel funktioniert i.d.R. auch beliebige andere (auch) nicht-Magnetkarten - durchaus praktisch wenn Ihr die Klimaanlage angeschalten lassen wollt während Ihr am Strand/Pool liegt :wink: ).

Was will Onkel Holger damit machen?

Das Teil wäre demnach für verschiedene Zwecke einsetzbar:

  • Präsenz & Anwesenheit / Modi (Wer heimkommt, steckt seine Karte um die Alarmanlage auszuschalten, bzw. den Hausmodus zu switchen, usw. - ggf. in Verbindung mit Dingen wie: Der Fernsehplug funktioniert nur, wenn Modus auf Anwesend steht)
  • Zentralschalter (z.B. für Ferienwohnungen & -Häuser bzw. Zweitwohnsitze).
  • Strafaktionen für die Kinder (z.B. der Fernseher funktioniert nur, wenn die Karte eingesteckt ist)
  • Gartensteckdosen / Gruppenschaltungen
  • ggf. vieles anderes (hat jemand kreative Ideen?)

Ich werde das Teil heute Abend mal anlernen (ich bin mir aber schon sicher, dass es läuft - der Aufkleber auf der Rückseite des Moduls bestätigt nämlich schon mal den PMT210) und dann berichten…

14 Like

Das wären dann aber wahrscheinlich tendenziell eher dumme Kinder, oder? Als ob die Kids von heute sowas nicht in 5 Minuten spitz kriegen würden… :wink:

3 Like

Ich sag mal: Jung, nicht dumm :wink:

Ich kann mir schon vorstellen, dass das auch länger klappt - siehe Hotelcards. Es ist erstaunlich wie viele Leute nicht wissen, dass Du praktisch alles (gut, es sollte schon passen und wieder rausziehbar sein) in die Hotelcard-Slots schieben kannst, was Du willst und es trotzdem funktioniert…

2 Like

:beers:

Präsenz und Zentralsschalter sind schon mal nette Anwendungen :wink:

Da ist noch jemand, der so seine Erfahrungen mit Beacons und Phones für die Präsenz gemacht hat, gelle? Ach ja, @stfnhmplr hat wohl das homeean-presence-Modul aufgebohrt (auch wegen der iPhone-wakeup-Issues), ich kam aber noch nicht zum Testen.

Wenn das Teil auf einem PMT210 beruht, sollten ja 4 Schaltstellungen möglich sein.

Hmmm :thinking:, man könnte also die Karte schon mal in der Mitte durchschneiden und hätte 2 Schaltzustände… :joy: :speak_no_evil:

1 Like

@hblaschka: Problem könnte sein, daß homee nicht einen Druck aller 4 Tasten gleichzeitig auswerten kann. Oder doch?

Ich weiß noch nicht wie es mechanisch funktioniert, würde aber vermuten, dass es als Einfachwippe angelernt wird, sofern Du es nicht manuell (ausgebaut) anders einlernst…

1 Like

Bin gespannt :wink:

Ich denke das anlernen und erkennen wird klappen.
Jedoch wirst du nicht den Zustand der Karte entfernen abbilden können.
Vielmehr glaube ich das durch das einstecken der Karte die Taste gedrückt wird und mit der 1 bzw. 0 ausgegeben wird.
Beim entfernen wird dann wahrscheinlich das - zurück gegeben und das kannst du leider in homee nicht auswerten.

Aber mal schauen was da geht.

VG Micha

Gerade wenig Zeit, aber da scheint mir eine Mechanik drin zu sein (Duspürst einen Widerstand und den Aufbau einer Spannung beim Einstecken und ein Zurückschnappen beim Ausstecken)… Mehr heute Abend…

1 Like

Klappt :wink: (…aber relativiert weiter unten)

Karte drin:

!

Karte draußen

Zustandsänderungen einfach über HG abfragen…

Angelernt als Einfachtaster. Mehr wenn die Kiddies im Bett sind.

10 Like

:clap:

Hab ich ja gesagt , Karte raus kannst du nicht abfragen und auch nicht als Auslöser nehmen :slightly_frowning_face:

1 Like

Onkel @Micha hat wieder mal recht.

Solange wir in HGs nicht verneinen können (Wenn Gerät ist nicht eingeschalten) oder eine generelle Zustandsänderung als Auslöser verwenden können, wird das Gerät nur einen sehr begrenzten Nutzen haben (eben z.B. von Abwesend auf Anwesend schalten, sobald die Karte eingesteckt wird), wobei die Abwesenheit woanders her kommen muss…

Sorry, wenn ich hier Pferde scheu gemacht habe - es wäre auch zu schön gewesen…

1 Like

Du hast doch Node -Red , damit kannst du doch auch diese Problem lösen.

homee kennt ja die Zustände und gibt diese an die API weiter und genau da kann man ansetzen.

Möglich ja aber nicht autark in homee.

VG

Moment, da lasse ich doch nicht locker :joy:

Es gibt 2 Zustände, EIN “o” und AUS “-”
Gucke ich mir meine FT55 an, kann ich doch sehr wohl als Bedingung wählen “wird eingeschaltet” oder “wird ausgeschaltet”.
Damit sollte doch auch zumindest so etwas wie “anwesend/abwesend” oder “Hauptschalter ein/aus” möglich sein.

Oder habe ich euch falsch verstanden?

Aber hier wird das Einstecken der Karte doch als “Taste drücken” interpretiert, und das Herausziehen als " Taste loslassen"… Oder wie oder was?

Ne, das ausstecken ist das Wechseln in den neutralen Zustand…

Siehe Bilder oben: Ein = 0 (im homee “wird ausgeschalten” und bleibt dauerhaft auf dem Zustand) und raus heisst keine Taste wird gedrückt.