Immer öfters Batteriewarnungen die nicht stimmen

Hallo ,
Ist das evtl bei euch auch der Fall?
Seit ein paar Wochen bekomme ich immer öfters von sämtlichen Geräten Batterie Warnungen die laut Verlauf gar nicht kommen dürften:
https://prnt.sc/15pv7va

und so siehts als Verlauf aus

https://prnt.sc/15pvh1s

Bis jetzt betrifft es ausschließlich zwave Geräte bei mir. Bei den Heizungsthermostaten tritt dieses Verhalten auch auf wenn im Verlauf mal ein Knick von 10% ist , zb der Batteriestatus von 90 kurz auf 80% rutscht, zack Email Batterie leer…

Brain Version
2.32.1 (b546503c)

1 Like

Das Phänomen ist nicht neu, die Batterien entladen sich auch nicht gleichmäßig. Lies mal in anderen Threads dazu.

Das ist richtig , das hab ich auch gelesen, passiert ist mir das aber eher weniger . Ein oder zweimal allerdings waren die Batterien aber auch eher grenzwertig da , aber hier sind seit neuestem gar keine Auffälligkeiten im Verlaufsdiagramm und die Batterien relativ neu, das hielt ich bis vor kurzem für ein Zufall oder eine Ausnahme aber seit ca 4 Wochen kommen diese Meldungen alle zwei bis 3 Tage , teilweise mehrmals und von verschiedenen zwave Geräten , das ist denke ich dann nicht mehr zufällig.

Da diese Alarme von den Geräten gemeldet werden genauso wie die Batteriestandswerte, wird es wohl eher ein Zusammenspiel des Batteriestandes mit den sommerlichen Temperaturen sein.

:thinking: :thinking: :thinking: ok wenn du meinst die letzten 3 Sommer waren anders …da waren es die selben Geräte und das selbe Haus , aber die Alarme nicht

Die Monatsansicht in einem kontinuierlichen Verlauf, wie es die Batterlieladung ist, unterliegt einem Downsampling von einer Stunde. Grobe Ausreißer, welche zu den Warnungen führen, wirst du daher nicht mehr sehen können.
Nur die Tagesansicht enthält hier alle Werte :wink:

http://prntscr.com/15rtmve
Ja in der Tagesansicht sind meistens auch kleine Ausreißer zu sehen, wie dieser hier zb um 5 Uhr

http://prntscr.com/15rth1d

der dann um 5:48 die Benachrichtigung auslöst.
Da sind aber weder nur 24% Batteriestaus noch ist der Ausreißer so groß das man dafür warnen müsste . Hier fallen die Batteriezustände von 90 auf 80% warum auch immer , und wenn ich die Wochenansicht betrachte , wo ich 5 mal Benachrichtigungen erhalten habe sind das immer genau zur vollen Stunde. Bei diesen Ausreißern läuft aber zu diesen Zeitpunkten kein Heizplan ect.
http://prntscr.com/15ru4dg
Das war Mittwoch genau 17 Uhr (78,33%), Sonntag genau 9 Uhr (78,33%), Dienstag genau 2 Uhr (78,33%) usw …
Und das hatte ich vorher noch nie so

Das ist die Wochenansicht, auch da sind die Werte schon gemittelt und nicht mehr repräsentativ für die Batteriewarnung :wink:

Das weis ich , aber in der Tagesansicht kann ich nicht zurück scrollen und bebildern , aber heute Nachmittag nervt es schon wieder extrem.
Hab 2 Ausschläge drin und bekomm 3 mal Mails (???) und jetzt kann ich dir auch ein Tagesbild zeigen, die Batterien sind keine 4 Wochen alt und wie gesagt das hat es 3,5 Jahre nicht gemacht und plötzlich bei sämtlichen zwave Geräten…
Ich kann natürlich die Batteriewarnungen auch noch abstellen, Verläufe geht ja auch nicht alles zu speichern weil die Würfel dann schwitzen …so lange wirds immer dünner das Eis , das sollte auch so nicht der Sinn sein denk ich …

http://prntscr.com/15tjwf3

http://prntscr.com/15tk0r1

und die Ausschläge alle genau immer zur vollen Stunde, wieso ich allerdings 3 Mails bekommen habe bei nur zwei Ausreißern weis ich nicht .

Okay das ist schon mal gut :+1:

Handeln die Mails denn alle von dem gleichen Gerät und welches Batterielevel steht darin?

Eigentlich sollte nur eine Benachrichtigung bei Unterschreitung von:

  • 25%
  • 15%
  • und nochmal bei 5%

gesendet werden.

Die sind heute alle von dem selben Gerät ja (morgen ist es dann ein Heizthermostat oder was anderes). Die Warnung hätte nicht einmal kommen dürfen weil der erste Ausschlag 66,67% Ladung und der ander noch 28,57 hatte…aber was meinst du mit Batterielevel?

In der Benachrichtigungen sollte am Ende des Textes das Batterielevel in Klammern stehen :wink:

https://prnt.sc/15pv7va

Das ist die ganze Nachricht , denke du meinst dann die (0%).
Wo auch immer er die hernimmt…

Ich hab den Link zu deinem Bild geändert, da dort deine homee ID ersichtlich war :wink:

Okay 0% sind schon eigenartig. Das ist ein Oomi Multisensor richtig?

Dann schau ich mal nach, ob da softwareseitig etwas nicht stimmt.

Ups…Danke.
Ja das ist ein Oomi Multisensor.
Sämtliche (8) Devolo Heizthermostate melden auch ständig , allerdings wird in den Benachrichtigungen 24 % , 18% ,12% angezeigt und nicht 0. Was aber mit den Verläufen sich absolut nicht deckt dort haben die Batterien 66,67 % und mehr % zum Zeitpunkt des Meldens. (wenn ich die Maus auf die Ausschlagsspitze halte)

Hallo,

Ich habe die Feststellung gemacht, dass diverse Geräte bei Batterien springen. Es gab vor 2(!!) Jahren den Vorschlag Batteriewarnungen auf Durchschnitt letzte zb 5 Minuten auszurichten, aber das ist wohl immer noch nicht umgesetzt.

@Volker

Die kam heute Nacht
http://prntscr.com/172s2qe

Und das Steht im Tagesdiagramm
http://prntscr.com/172sdff

weder was von 19% noch leer, ein Ausreisser von 83% auf 79% und gleich gibts wieder zig Meldungen

Irgendwie hab ich das Gefühl das Homee hier Werte von den Geräten falsch umsetzt wenn sie mal etwas schwanken

Die nächste Warnung :roll_eyes:
http://prntscr.com/175dx0w

Und wie sie sehen, sehen sie nix
http://prntscr.com/175i3ce

Genauso wie sowas , Solltemperaturen von 0 Grad oder 5,8 Grad
,
auch bei einigen Devolo Thermostaten zu sehen , hat nie einer Geschaltet bzw o Grad geht garnicht…
http://prntscr.com/175isly

Hi @Dvirush1,

sorry für die späte Rückmeldung. Ich hatte zwischenzeitlich Urlaub.

Das hier sind unterschiedliche Geräte: „Kinderzimmerheizung“ und „Kinderzimmerheizung TV“.

Ich habe nun auch ein Batteriealarm erhalten und da war die Meldung bisher immer in Ordnung.