Community

HowTo: homee Backup auf FTP Server konfigurieren


#21

Vielen Dank für die ausführliche Info. Genau so habe ich die Ordner auch angelegt, siehe meine Screenshots, nur der Ordner „Homee-Verlauf“ ist nachwievor leer, obwohl im Tagebuch angezeigt wird, um 0:15 Uhr die Verlaufsdaten erfolgreich gesichert wurden. Ich frage mich nur wo?


Ich sichere die Daten auf einem USB-Stick der an der Fritzbox7590 eingesteckt ist. Der Backup wir jede Nacht einwandfrei gesichert und ist im „Homee-Back“-Ordner dort auch sichtbar.
Allerdings hatte ich den Ordner „Homee-Verlauf“ vorher bereits manuell angelegt. Wie sieht denn ein Datensatz der Verlaufsdaten aus, damit ich danach mal suchen kann?


#22

In dem Verlaufs-Sicherungsordner wird für jedes Gerät in homee ein Unterordner angelegt und darin wiederum für jeden Verlaufswert (z.B. bei meine HORA-MX Thermostaten: Ist-Termperatur, Soll-Temperatur, Ventilöffnung, Vorlauftemperatur, Batteriewarnung, Fehleralarm) ein Unterordner mit jei einer separate Exceldatei für jeden Tag.


#23

Ich wollte es auch einmal über Nacht laufen lassen.
Nein, es hat nichts gebracht. Es ist nirgends auch nur irgendwas gespeichert.


#24

Schrägstriche waren weg ?


#25

Ja. Und Standarduser root ohne Passwort. (ich weiß, ist böse, mach ich weg wenn es funktioniert.)
Mit einem ftp Programm (WinSCP) funktioniert alles. Also es ist kein Rechteproblem.


#26

Mach doch den Verlaufs-Ordner auch nochmal weg, und lasse ihn heute Nacht neu anlegen. Vielleicht ist es an dieser Stelle doch ein Rechteproblem. Glaube ich bei root als FTP-User zwar auch nicht, aber mal um sicher zu gehen…


#27

wollte noch mal nachfragen - ist das so etwas https://developer-blog.net/dreambox-der-sat-receiver-mit-linux/ das du nutzt - wenn ja, dann ist das ein Linux System und unter Linux wird nur der “Slash” ("/") für Pfadangaben verwendet
wenn dem so ist dann müßte es so lauten
/Harddisk/


#28

So. Problem gelöst. Windows verwendet die Freigabe anders als Linux, Homee und WinSCP.

Ich dachte beim Einloggen verwendet er den Freigegebenen Ordner als root. Linux verwendet dann allerdings die Ordner des Users. Dort sind auch alle Dateien gelandet. Also hat es funktioniert, unter Windows hab ich es halt im falschen Ordner gesucht.

Danke nochmal für die Hilfe.


#29

Danke Christian für die erweiterte Info.
Habe den manuell angelegten Ordner wieder gelöscht, lasse mich überraschen, ob dieser nun heute Nacht angelegt wird.
Reinhardt