Community

Homegramm für Fußbodenheizung

Ich bin seit über einem halben Jahr begeisterter homee-Nutzer und habe an zwei Standorten rund 70 Geräte mit vielen homeegrammen im erfolgreichen Einsatz.

Mit der automatischen Steuerung einer Fußbodenheizung habe ich allerdings ein Problem mit den homeegrammen.
Mit mit einem Fibaro-Relais kann ich den Durchfluß aus- oder einschalten. Das funktioniert aus der Ferne auch ganz gut und ich gebe im Augenblick in zwei homeegrammen die Einschalt- und Ausschalttemperatur fest vor.

Ich schaffe es nicht, an einem zusätzlichen Wandthermostat die SOLL-Temperatur komfortabel vorzugeben bzw. das homeegramm dafür einzurichten.

Das homeegramm sollte folgende Vorgabe erledigen:

  1. Wenn IST-Temperatur kleiner als der am Thermostat vorgegebeneSOLL-Wert ist, dann soll das FibaroRelais einschalten
  2. Wenn IST-Temperatur größer als der am Thermostat vorgegebene SOLL-Wert ist, soll das FibaroRelais ausschalten

Als Thermostat habe ich einen Homematic-Funkthermostat, der eingebunden ist und auch funktioniert, die IST-Temperatur kann ich an unterschiedlichen Geräten, die im Netz eingebunden sind, abnehmen.

Kann mir jemand vielleicht mit einem Beispiel-homeegramm auf die Sprünge helfen? Oder würde mir der kürzlich von homee empfohlene Danfoss/Devolo-Raumsensor etwas nützen? Danke für jede Antwort. mak

Momentan musst du leider mit mehren HG´s tricksen, wenn du einen variablen Sollwert über ein Thermostat vorgeben willst.
Es gibt aber einen Feature-Vorschlag dazu: