Homee oft nicht erreichbar

Ich habe ihn direkt am Router angeschlossen (kein umweg über switch machen)
Seither hält er sich.

1 Like

Moin,
ich habe jetzt den homee direkt neben die Fritzbox gestellt.
Er ist 2min nach dem Booten erreichbar, danach nicht mehr …

Langsam denke ich, der Basic-Cube hat seine Zeit erreicht … :frowning:

1 Like

Exakt die Probleme habe ich auch, und das erst seit kurzem. Meist hilft Stromlos machen, aber leider nicht immer. Ohne das ich was verändere geht es dann nach Stunden wieder. Ich habe sonst keinerlei problem mit irgendeinem Netzwerkgerät.

Im Keller habe ich einen zweiten homee den ich mir mit meinem Schwager teile, Party Keller halt… Der hatte bis heute kein Problem, aber auch der ist jetzt von jetzt auf gleich nicht mehr verfügbar…

Also, alles nur Zufall und nichts zentrales? Bei der Anzahl der betroffen hier mag ich das bezweifeln.

DEFINTIV kein Zufall! Ich hab das Problem aber schon seit 1,5 Jahren…

1 Like

Ich habe mir jetzt einen neuen V2 BrainCube gekauft.
Dort (2.34.1 (215ac436)) gibt es keinen Punkt zum Einspielen eines Backups … !?

Unter „Backup“
kann ich „Backup erstellen“ oder „Automatische Backups“ einrichten.

Hab ich etwas übersehen??

Das geht nur per Web App. Versuche es bitte dort Mal.

Stimmt, das war’s … :smiley:
Danke!
Hatte ich mal gelesen, aber bisher nie gebraucht …

Hat irgendjemand der hier betroffen keine FritzBox? Muss doch einen gemeinsamen Nenner geben.

Ich nutze eine 7590AX und einige 6000 Fritz Repeater die allesamt als LAN - Repeater im Mesh konfiguriert sind. Außer homee habe ich auch keinerlei Probleme.

Da ich aktuell überhaupt nicht mehr an mein homee dran komme, und somit keine Chance mehr habe meine Heizkörper zu steuern, da ich Afriso AVD 30 nutze, habe ich folgendes durchgeführt.

Istzustand: Kein zugriff mehr via Android App oder Web-App, LED grün leuchtend (dauerhaft)

  1. Versucht ein WLAN Reset durchzuführen nach der Anleitung:
    https://hom.ee/wp-content/uploads/2020/07/WiFi-reset_DE.pdf

Ergebnis: keine Veränderung, LED bleibt grün, ganz egal wie lange ich den Restknopf drücken

  1. Versucht die aktuell Firmware erneut via USB zu flashen, nach der Anleitung:
    https://hom.ee/wp-content/uploads/2020/07/homee-USB-Update_DE.pdf

Ergebnis: keine Veränderung, nach dem Start ist und bleibt die LED grün und ich habe nach wie vor keinen Zugriff mehr

Dann habe ich kontrolliert ob die Backups die täglich auf mein NAS mache vorhanden sind, und das letzte Backup ist nicht wie ich erwartet habe von heute Nacht, sondern vom 25.11!
Also habe ich mich entschlossen zu versuchen ein kompletten Reset des homee durchzuführen…

  1. Reset vom Brain V2 nach der Anleitung:
    https://hom.ee/wp-content/uploads/2020/07/homee-reset_DE.pdf

Ergebnis, ich konnte mich mit dem WLAN des homee anschließend verbinden, WLAN einrichten und einen User anlegen.
Das hat soweit alles wie erhofft geklappt. Dann Android-App verbunden, und dann kommt es… mir wird angezeigt das ich nicht auf der aktuell Version 2.34.1 bin, sondern auf 2.33.
Also Update drauf…

Nach dem Update konnte ich mich erfolgreich anmelden und via Web-App mein Backup vom 25.11 (von Version 2.34.1) wieder einspielen.

Aktuell läuft mein homee wieder, ich bin gespannt wie lange.
Was mich auch etwas verwundert, ich habe dann direkt ein neues Backup angestoßen, das ist jetzt aber 2KB kleiner als das vom 25.11.

Ich wollte Euch dran teilhaben lassen, vielleicht hilft das bei dem ein oder anderem ja. Falls es denn auch mein Problem dauerhaft löst.

Danke für die Info . Häkchen nicht vergessen.🙋

1 Like

Was meinst Du mit „Häkchen nicht vergessen“? Stehe gerade ziemlich auf dem Schlauch wie es scheint.

Problem gelöst. Dafür gibt es ein Häkchen. :wink:

1 Like

JA, ich habe einen Router von Magenta, dort ist das WLAN aber nicht aktiv. Verwende ihn als WAN für einen TP Link Archer Wlan-AP. War aber mal anders, hat am Verhalten vom Homee nichts geändert. Sobald er einer gewissen Zeit „Netzwerk-Traffic“ ausgesetzt ist, macht er dicht. Je mehr Traffic, desto schneller…

1 Like

Also ich habe meinen V1-homee jetzt durch einen V2 ersetzt.
Anbindung jetzt per LAN (vorher WLAN).
Backup eingespielt - alles läuft wieder:grinning:

Ich stufe meinen V1-homee daher als defekt ein …

Nur der Zugriff auf die FritzBox (DECT-Steckdosen) funktioniert nicht; das könnte evtl. aber auch an einer „neuen“ (12/2020) Fritzbox (7590) liegen.

Wenn du für homee einen eigenen Benutzer mit Passwort anlegst, der sich mit der Fritzbox verbindet, sollte auch die Verbindung zustande kommen. Ich habe auch eine 7590 und es läuft alles tadellos

Da war meine Leitung wohl in der Tat länger als meine ZWAVE Queue. Da ich nicht der Initiator des Themas hier bin, kann ich das Häkchen auch nicht setzen. Aktuell kann ich aber bestätigen das es sehr rund läuft, wie schon lange nicht mehr… wenn ich gewusst hätte das ein zurücksetzen, bei einem vorhanden Backup solche Wundert bewirkt…

🤦🤦🙋:+1::wink: