Community

homee am speedport hybrid kein fernzugriff


#1

Guten Abend,
ich habe ein Problem. Habe hier einen Speedport hybrid, der ein Uniti WLAN Netzwerk versorgt. Der Speedport ist nicht weiter konfiguriert, ausser mit den Zugangsdaten. Ich bekomme keinen Zugang von extern auf dem homee, es funktioniert nur im hauseigenen WLAN. Was tun?
Gruß
Wim


#2

Du könntest @Tankred fragen ob dein homee im CA Proxy richtig freigeschsltet ist


#3

Ich habe die gleiche Konfiguration, falls es bei Dir so ist:

Speedport als Internetrouter->USG->Unifi-Switch->Unifi-AP(s)

Ich habe nur die Ports, die ich nach außen hin brauche über den Speedport und die USG freigeschaltet. Der homee baut selber eine Proxyverbindung zum Server von CA auf. Dort wird ein Tunnel über diesen Weg bei der Benutzung der App zu Deinem homee aufgebaut. Spezielle Portfreibaben sind eigentlichen nicht notwendig.


#4

Ich hab hier die Konfig “Fritzbox-Mesh hinter Speedport Hybrid” und mit dem Fernzugriff von Anfang an keine Probleme gehabt (trotz doppeltem NAT in meinem Fall, allerdings reines IPv4 weil die Telekom beim Speedport Hybrid kein IPv6 Prefix Delegation hinbekommt).

Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben dass homee einen SSH-Tunnel zum Server von Codeatelier aufbaut, ich würde bei Unifi anfangen zu suchen ob da was geblockt ist.


#5

Also bei mir müsste ich im USG (Unifi Securitys Gateway) schon explizit eine ausgehende Verbindung verbieten, damit eine homee nicht mehr nach Hause telefonieren kann.
Vielleicht könnte @Wim mal genauer seine/ihre Konstellation beschreiben.


#6

Danke schonmal. Ich habe einen Speedport Hybrid, der in den Unifi Switch geht und darüber die AP mit LAN versorgt. Einen USG habe ich nicht. Ports sind bisher keine freigegeben. Wenn ich homee neu starte, zeigt die App für ca. 10 Sekunden Fernzugriff verbunden an, dann wieder gesperrt.


#7

Ein Portfreigabe am Speedport ist auch nicht notwendig. Du willst ja nicht von außen ein Gerät hinter der Firewall erreichen. Der homee baut seine Fernzugriffsverbindung ja selber von innen nach außen auf. Im Speedport sollte da im Normalfall auch keine Blockade drin.


#8

Ich muss mich wiederholen


#9

Ich denke das Problem liegt im kleinen Wort “Hybrid” begründet. Hier wird eine DSL-Verbindung mit einer LTE-Verbindung zur Beschleunigung gekoppelt.

Vermutlich kommt der CA-Proxy durcheinander, wenn mal die Pakete über LTE reinkommen und mal über DSL, da das verschiedene IP-Ranges sein werden.


#10

Das wird bei der Telekom zu einer gemeinsamen IP zusammengeführt. Sonst hätte ich auch keine Möglichkeit, mich von außen per VPN einzuwählen. Da der homee aber selber den Kanal aufbaut, ist die IP für den Proxy erst mal egal.
Außerdem habe ich bei gleichem Gerät (Hybridrouter) dieses Problem nicht.


#11

Hab mich an @Tankred gewandt, er hat auch schon geantwortet und wird sich wohl mal aufschalten.


#12

Der homee wurde neu am Proxy angemeldet und ist nun erreichbar.


#13

Gibt es irgendwelche Erkenntnisse, was dazu führen kann?


#14

Danke an @Tankred, es läuft wieder! Proxy stimmte nicht.