Hörmann Torsteuerung, Bisecure Würfel + Taster

Ich bin gerade dabei die Elektrik in der Garage zu planen.
Das Tor mit dem Supramatic E4 Motor ist bereits eingebaut. Der Bisecure Würfel trifft demnächst ein.
Ich möchte sowohl einen Taster in der Garage als auch einen Taster im Haus für die Steuerung des Tors haben.
Im Haus werde ich wahrscheinlich den Eltako FT55 als Taster verwenden.
Der müsste sich ja mit HG’s entsprechend belegen lassen (Impuls oder vlt. auch hoch/runter) und somit müsste dann der Status im homee auch immer richtig sein und nicht auf ein Fragezeichen springen.

Ich bin jetzt am überlegen welche Lösung innerhalb der Garage am besten ist.

  1. auch ein Eltako FT 55
  2. ein normaler Aufputz Taster mit angeschlossenem potenzialfreien Relais
  3. nur der Aufputz Taster

Vor- und Nachteile:
Der FT55 passt nicht so richtig zu den anderen Aufputzschaltern.
Taster plus Relais ist irgendwie doppelt. Dann bräuchte es eigentlich den Bisecure Würfel nicht :slight_smile:.
Bei Verwendung des Aufputz Tasters allein ist der Status im homee immer unklar.
Allerdings ist der Status ja sowieso nicht verwendbar und wenn ich mit dem Auto komme nutze ich auch die Hörmann FB, so dass hier ebenfalls der Status nicht übermittelt wird. Hier habe ich leider noch keine automatische Lösung bzw. Steuerung über homee gefunden (ohne viel Bastelei). Da ich ein Android Handy nutze fällt die Geofency App (mit Bewegungsteuerung) weg.

Was würdet ihr machen?
Anregungen helfen vielleicht auch anderen.

Ich kenne deine Garage nicht, aber in meiner Garage wird keine Rücksicht auf kleine optische „Fehler“ genommen, ich würde daher den FT 55 nehmen.

Ich steuere meine Garage übrigens mit einem NodOn Soft Button aus dem Auto heraus. In der Garage selber habe ich nochmal einen extra Enocean Repeater hängen, damit das mit der Reichweite auch gut klappt. Wenn du auf diesem Weg auf die Hörmann FB verzichten könntest, könntest du auch ein virtuelles Gerät für das Tor anlegen und somit dann auch den Zustand des Tores abfragen :wink:

Hier gibt es aber auch genug Alternativen, z.B. IFTTT. Gibt es hier im Forum genug Beiträge zu. Würde ich aber nicht zu raten. Ich möchte immer erst Blickkontakt zur Garage haben, bevor ich diese öffne, daher lieber ein kleiner Knopf.

Ja stimmt schon, die Optik in der Garage ist jetzt nicht so wichtig aber schöner und vielleicht auch robuster wäre es schon.
Schwanke noch zwischen FT55 und „dummem“ Taster.

Über den Nodon im Auto habe ich auch schon nachgedacht, hatte aber immer Zweifel ob das schnell und zuverlässig funktioniert beim heimkommen.

IFTTT hatte ich mal benutzt um meinen Rasenroboter bei Regen in die Ladestation zu schicken. Das hat so naja geklappt. Von daher lasse ich das mit dem Geofencing und IFTTT auch sein.
Schön wäre es wenn man im Auto einen Beacon oder so mitführen könnte der sich dann mit irgendwas zu Hause verbindet und das Tor dann öffnet. Ich will ja auch nicht, dass das Tor sich öffnet wenn ich noch einen Kilometer weg bin.

Ist auch eine Idee. Ich glaube auch hier im Forum schon beschrieben, wie das andere so umgesetzt haben. Aber nach meinem Kenntnisstand, sind die alle wieder zurück zu einem Knopf gewechselt. Wenn ich so etwas komplett automatisieren würde, würde das bei mir garantiert nicht einmal eine Woche dauern, bis die Kinder ihr Fahrrad gegen Tor/Garage gestellt haben oder ähnliches, wenn das dann aufgeht. So schnell kann ich das dann vermutlich gar nicht stoppen wie der Schaden entstanden ist.

Es gibt übrigens auch nette kleine Knöpfe, die bei Benutzung ein Bluetooth Signal ans Smartphone schicken, welches dann einfach als WebHook an Homee weitergeleitet wird…

Der Würfel ist angekommen und der Torantrieb eingelernt.
Allerdings wird der Status des Tors auch auf unbekannt (?) gesetzt wenn per homee geschaltet wird (also nach ein paar Minuten). Das hatte ich irgendwie falsch verstanden. Allerdings macht es auch wieder Sinn weil ja nicht erkannt werden kann ob zwischendurch per Fernbedienung etc. geschaltet wurde.
Dann bietet mir aber der FT55 in der Garage keinen Mehrwert gegenüber einem einfachen Taster der an den Motor angeschlossen ist.

Anhand des Garagen-Icons kannst du den vermeintlichen Status auch nach 5min noch erkennen.

Ich setzte in der Garage selbst aber auch auf einen einfachen verdrahten Taster mit Impuls-Ansteuerung.

Das habe ich noch garnicht gesehen, dass sich das Icon auch ändert. Aber klar ist ja bei Rollläden auch so.
Ich denke ich werde mir auch noch einen Fensterkontakt besorgen um den Status abzufragen bzw. zu nutzen und dafür einen einfachen Taster verbauen. Außerdem kann ich dann die FB im Auto weiter verwenden.
Wäre schön wenn bald die 2. Generation des Würfels rauskommt.

Ich verstehe eigentlich gar nicht wie eine simple Statusabfrage bei einem angeblich smarten Garagentorantrieb fehlen kann?!
1-2 Reedkontakte oder ein Neigungssensor hätten es doch schon getan?!

Zum Theme Garage öffnen bei Ankunft. Zumindest für Apple User gestaltet sich das ganz einfach. HomeKit und Apple Car vorausgesetzt, bekommt ihr automatisch das Icon des Garagentors eingeblendet wenn Ihr nachhause kommt. Eine zusätzliche Fernbedienung ist dann fürs Auto nicht notwendig.

1 Like

Wer hat behauptet, dass die smart sind? :joy: Die sind fernbedienbar.
Statusabfrage gibt’s ja. Nur eben keine Live-Aktualisierung.

Die Anforderung an homee war ja auch nicht „Bau ne smarte Lösung für Hörmann Garagen“, sondern „hier ist Bisecur, so sehen unsere Geräte aus, macht das Beste daraus“

1 Like

Doch, genau deswegen bietet er dir den Mehrwert, zumindest wenn du die FB auch noch gegen einen smarte FB ersetzt, dann kannst du nämlich den Status zuverlässig über ein virtuelles Gerät abfragen.

Du meinst diese Enocean Steckdosenleiste virtuell anlernen?
Und dann bei jedem Schaltvorgang de Status der virtuellen Leiste auf an/aus zu setzten? AN/AUS wäre dann gleichzusetzen mit Offen/ZU?
Ist es dann nicht sinnvoller einen Tür/Fensterkontakt zu nutzen?
Also…
Variante 1: FT55 in der Garage, Nodon im Auto
Variante 2: einfacher Taster in der Garage, Hörmann FB weiter nutzen, Tür/Fensterkontakt

Bei Variante 2 hätte man den Zustand sicherer oder?
Es kann ja sein, dass bei Variante das Tor mal nicht fährt aber der virtuelle Zustand gesetzt wird.

Drei mal Ja :slight_smile:

Ist zweifelsohne auch eine Möglichkeit, da gibt es hier im Forum auch die eine oder andere Idee für einen „Outdoor Fensterkkontakt“, grundsätzlich sind die Geräte natürlich nicht für draußen geeignet. Wenn du es schaffst draußen einen entsprechenden Kontakt mit vertretbarem Aufwand zu installieren, würde ich dir tatsächlich lieber dazu raten.

100% sicher ist da wohl nie etwas. Bei den Fensterkontakten habe ich auch immer eine gewisse unschärfe drin. Es kommt leider immer wieder mal vor, dass ein Kontakt nicht schaltet beim Öffnen oder Schließen eines Fenster, unabhängig davon welchen Kontakt ich im Einsatz habe (ich bevorzuge die Eltako FTKE").

Mmh. Das hört sich alles nicht perfekt an. Und ich bin etwas enttäuscht, dass grundlegendste Funktionen bei Hörmann fehlen. Ich kaufe gerade ein neues Tor mit SupraMatic E4. Werde es nicht Smart steuern. Vielleicht einfach einen Türkontakt dran, damit ich zumindest sehen kann, ob offen oder zu.

Mit dem nächsten Würfel soll das ja zumindest im Zusammenspiel mit neueren Motoren der Serie 4 funktionieren. Zumindest habe ich das so verstanden.
Ich habe den Würfel auch nur jetzt gekauft weil er vergünstigt angeboten wurde und der Spieltrieb gesiegt hat :slight_smile:.

Der Kontakt würde schon in der Garage verbaut also zumindest keinen Regen/Schnee abbekommen.
Aber die Temperatur ist natürlich wie draußen. Daran hab ich noch nicht gedacht.
Vielleicht überlege ich einfach solange bis es den neuen Würfel gibt und wechsel dann :grinning:.