Hilfe bei Homeegramm (BWM + Schalter)

Servus zusammen.
Aktuell komme ich nicht weiter und benötige mal nen Tip aus der Community.
Folgendes ist gegeben:

  • Badezimmer mit GU10 Deckenleuchten (dimmbar, nicht smart)
  • Fibaro Unterputzdimmer (mit 2 möglichen Schaltzuständen, verkabelt ist nur „Schalter 1“ mit den Deckenlampen)
  • Bewegungsmelder (Neo CoolCam)

Was will ich umsetzen:

  • betrete ich das Bad ohne den Schalter zu drücken und der BWM erkennt mich, so soll das Licht gedimmt (10%) angehen. Nach 5 Minuten automatisch wieder aus.
  • betrete ich das Bad und habe den Schalter gedrückt, dann soll das Licht auf 100% angehen und solange an bleiben, bis ich den Schalter wieder drücke oder der BWM länger keine Bewegung erkannt hat.

Jetzt noch das Bonbon:
Wurde nur der BWM ausgelöst (wie oben in Punkt 1) und das Licht ist gedimmt, ich aber danach noch den Schalter drücke soll das Licht auf 100% gehen und bleiben (als ob Punkt 2 nun greifen würde).

Was will ich damit:
Nachts ins Bad gehen ohne einen Schalter zu betätigen, aber durch den BWM ein leichtes Licht was zur „Notdurft“ ausreicht.
Komme ich aber Abends rein und will noch Duschen oder ähnliches, dann möchte ich per Schalter die 100% erreichen.

Aktuell drehe ich mich im Kreis und habe meine bisherigen HGs wieder gelöscht um bei 0 anzufangen. Vielleicht hat ja jemand ne zündende Idee für mich. Würde mich freuen.
So long

Guten Morgen,
wenn die Lampe dimmbar ist, aber nicht smart, wirst du es wohl so nicht hinbekommen, es sei denn es gibt einen Aktor der das Dimmen übernehmen kann.
Am Besten kaufst dir eine Lampe die Dimmbar ist (gibt von Ikea günstige GU10 Lampen)
:relaxed:

Dann könnte das so gehen (ohne getestet zu haben):

  1. Homeegramm:
    WENN BWM meldet Anwesenheit → DANN Lampe Dimmwert 10% UND DANN Lampe aus mit 300 Sekunden Verzögerung

  2. Homeegramm:
    WENN Schalter 1 (sofern da die Verkabelung dran ist) wird eingeschaltet → DANN deaktivere das Homeegramm mit der Bewegung (also hier das 1. Homeegramm) UND DANN Lampe Dimmwert 100%

  3. Homeegramm:
    WENN Schalter 1 wird ausgeschaltet → DANN aktivere das Homeegramm mit der Bewegung (also hier das 1. Homeegramm) UND DANN Lampe Wert auf aus

So hab ich das mit meiner Treppenbeleuchtung gemacht, nur dass die Lampen weder Smart noch dimmbar sind, daher auch ein NodOn Wall Switch davor geschaltet :slight_smile:
Gruß Markus

also bis auf die Dimmbarkeit ist es die gleiche Konstellation, wie bei Dir.
Allerdings soll das Licht auch ausgehen, wenn es durch den Taster angeschaltet wurde und der BWM eine entsprechend lange Zeit keine Bewegung mehr gemeldet hat.

Dann würde ich das Ausschalten über den BWM in ein separates HG packen, dass immer aktiviert wird, wenn das Licht eingeschaltet wird, egal ob über den BWM oder über den Schalter. Die Aktion dann mit der entsprechenden Verzögerung aufrufen.

Verhalten sich Up-Dimm-Aktoren wie smarte Lampen? Also behalten sie ihren letzten Zustand bei?

Wenn ja dann solltest du beim Einschalten über den Schalter, noch die Überblend-Funktion von 10% auf 100% einbauen und beim Ausschalten von 100% auf 10%.
Da es sonst sein kann dass Du beim Verrichten der Notdurft im „Flutlicht“ stehst.

2 Like

Oder Du schickst statt des Einschaltenbefehls einfach den anzunehmenden Dimmwert. Das funktioniert dann zumindst bei smarten Zigbee-Leuchtmitteln, dass sie dann gleich damit starten.

Aber ich gehe nicht davon aus der Unterputzschalter Dimmwerte empfangen/verarbeiten kann

Also soweit ich den Threadersteller verstanden habe, hat er einen UP-Dimmer verbaut und keinen UP-Switch.

OK, ich hab mich danach orientiert, @ch.krause :relaxed:

Am Dimmer kann man 2 Schalter anbringen. S1 schaltet an/aus und dimmt. S2 kann beliebig konfiguriert werden. Das wäre dann die „Bonbon-Funktion“ Licht auf 10% an - den S2 drücken - Licht auf 100%

2 Like

Mensch, hier ist ja schon richtig was los - besten Dank für euren Support!
Also der UP-Dimmer ist von Fibaro. Der kann schalten, aber auch Dimmwerte setzen. Die Deckenlampen sind an diesem nur auf „Schalter 1“ verkabelt. Ich hatte „Schalter 2“ nur erwähnt, da man ja diesen ggfs. als Verschachtelung/Wenn-Befehl nutzen könnte.

Die einfache Variante von djflyer hatte ich so bereits am laufen. Aber da war dann immer das Problem, dass sich mein Haushalt daran gewöhnt hat kaum noch was per Schalter wieder aus zu schalten. Daher wäre es super, wenn diese Funktion im Notfall der BWM übernehmen würde.
Dieser meldet allerdings keine dauerhafte Präsenz, sonder ist aktuell so konfiguriert das er alle 3-4 Minuten eine neue „Bewegung erkennt“.
Und da hängt es irgendwie in meinen Hirnwindungen fest - wie verknusen ich mir die HGs am sinnvollsten, dass sie sich gegenseitig aufrufen oder deaktivieren.
Das schalten per Schalter soll lediglich den Dimmwert auf 100% anheben und (sofern man einfach den Raum wieder verlässt) der BWM wieder alles aus schalten. Gehe ich ohne Schalter hinein, soll lediglich der BWM greifen und gedämmtes Licht schalten. grübel

Dann mach eine Zwischenprüfung bei dem Homeegamm mit dem BWM bei dem geprüft wird, ob das Licht noch aus ist.
Um den Status „Raum verlassen“ zu machen, wirst du einen weiteren BWM brauchen, denn woher soll BWM wissen ob du jetzt rein oder raus bist :wink: ?

Würde dann nicht folgendes Szenario funktionieren, auch wenn an S2 kein physischer Schalter angeklemmt ist?

HG1: Wenn BWM meldet Bewegung-Dann S2 An und HG3 abspielen
HG2: Wenn S1 ist An-Und Dimmwert ist unter 100%-Dann Dimmwert auf 100% überblenden Zeit X Und HG1 deaktivieren Und HG3 abspielen
HG3: Wenn BWM meldet keine Bewegung beim „aulsösen und ausführen“ Dann Dimmwert auf 10% überblenden Zeit X nach 300 Sekunden und S1+S2 Aus nach 301 Sekunden und HG1 aktivieren nach 302 Sekunden

Der S1 wird immer von an auf aus und aus auf an schalten. Er kann nicht durch 1x klicken, wenn das Licht schon an ist, eine andere Helligkeit einstellen.

Wenn du den S1 aber doppelklickst, dann dimmt er auf 100%. Wenn du ihn länger drückst, dimmt er hoch.

Deine Bonbonfunktion kannst du also über einen Doppelklick realisieren - ohne etwas programmieren zu müssen. Aber es geht nicht mit 1x klick. Dann stehst im Dunkeln.

Generell: Ist dein Lichtschalter außen oder innen? Wenn innen: Hier würde der BWM dich ja immer zuerst sehen bevor du den Schalter erreichen kannst.
Wäre noch ne wichtige Info, um die HGs korrekt zu schreiben.

Der Schalter ist aussen - also bevor der BWM mich erfassen würde.

Die Bewegungsalarmzeit des BWM auf 10 Sekunden setzen.

HG BWM
Wenn BWM meldet Bewegung
Dann Schalte Dimmer ein
Dann setze Dimmwert auf 10%

HG BWM aus
Wenn BWM meldet keine Bewegung
Und nur, wenn Dimmwert unter 50%
Dann schalte Dimmer aus nach 5 Minuten ← Licht bleibt sonst an, wenn du es per Doppelklick auf 100% gesetzt hast

Das ist dein Nacht HG. 5 Min nach letzter erkannter Bewegung gehts Licht aus.

HG Schalter ein
Wenn Dimmer ein
Und nur, wenn BWM meldet keine Bewegung ← erkennt, dass du das Licht per Schalter angemacht hast und nicht der BWM
Dann setze Dimmwert auf 100%
Dann deaktiviere HG BWM ← damit der nicht dazwischenfunkt, wenn du im Bad bist
Dann schalte Dimmer aus nach 30 Minuten ← schaltet das Licht aus, wenn du es vergessen hast. Zeit anpassen, wie lange du halt max im Bad bist. Falls du ein langes Bad nimmst, badest halt irgendwann im Dunkeln :wink:

HG Schalter aus
Wenn Dimmer aus
Dann aktiviere HG BWM ← schaltet den BWM wieder scharf (wenn er es nicht eh schon ist)

HG BWM deaktivieren
Wenn Dimmwert steigt über 50%
Dann deaktiviere HG BWM ← damit du nach dem heller machen per Doppelklick nicht gleich wieder im 10% stehst, da der BWM Bewegung meldet und das erste HG abspielt

Probiers mal so aus, ob ich an alles gedacht habe :wink:
Wenn du die Bewegungsalarmzeit des BWM änderst, klicke einmal auf seinen Knopf, damit er die Änderung sofort übernimmt.

3 Like

Man 5 HGs nur um nachts aufs Klo zu gehen :joy:
Als nächstes kommt noch der Gang zum Kühlschrank mit Abschaltend der Alarmanlage, gedimmtes Licht im Flur, gedimmtem Licht in der Küche und anschließend alles wieder rückwärts. :wink:

:thinking: bin mir nicht sicher ob ich gerade auf dem Schlauch stehe…
aber wenn das Licht auf 100% gesetzt wird, dann ist doch die Bedingung unter 50% nicht erfüllt und das Licht bleibt an?

Das ist der Plan.

Wenn der BWM das Licht schaltet, dann macht er es ja nach 5 Min aus.
Wenn du aber das Licht, wenn es zuerst vom BWM angeschaltet worden ist, hochdimmst (Doppelklick), dich dann aufn Thron hockst oder in die Badewanne steigst, dann gehts Licht nach 5 Min aus und du hockst/liegst im Dunkeln. Daher würde ich da das automatische Abschalten deaktivieren. Du könntest noch ein
Dann schalte Dimmer aus nach 30 Minuten
einbauen, dass auch dann das Licht irgendwann automatisch ausgeht.

Wenn ich das falsch interpretiert habe und du auch mit 5 Min klar kommst, wenn du das Licht auf 100% gestellt hast, dann kannst du die Bedingung mit „nur unter 50%“ löschen

:sweat_smile: ah ok, da hast Du natürlich recht. Könnte man das Problem nicht auch mit dem doppelten Prüfzeitpunkt umgehen?

Wo genau?