Heizungsventile

Hallo Schwarm,

ich hab da mal ein Problem. Eigentlich wollte ich die vier Hora MX an den Heizkörpern installieren. Vorher recherchiert, dass ich einen Adapter brauche von M28 auf M30. Gekauft und ab nach Hause.

Nun zuhause festgestellt, dass diese „Ventile“ gar nicht mit „Stift“ sind sondern eine irgendwie andere Art (siehe Bild).

Das wirkt wie eine 60er Jahre Altbausünde. (Und ja, ich weiß. Man sieht auf den ersten Blick, dass das DEUTLICH kleiner ist als ein M28… :man_shrugging: :man_facepalming:).

Also gut. Dann anderer Heizkörper, anderes Thermostat. Das Ding abgedreht und - juhu - das hat ein Stift. Allerdings passt hier weder der Adapter, noch das Hora direkt druff. Och Menno.

Nun - natürlich - die Frage, was getan werden muss, damit ich da meine tollen, smarten Thermostate ran machen und gaaaaannnz tolle Pläne schmieden kann.

Vielen Dank schon mal im Voraus für jedwede Hilfe. :slight_smile:

Beim Oberen müsste wahrscheinlich noch der Messingadapter entfernt werden. Würde aber sicherheitshalber das Wasser ablassen. Oder falls du dich traust, vorsichtig lösen und schauen ob Wasser kommt - aber auf eigene Gefahr, ich übernehme keine Haftung :wink:

Für den unteres benötigst du noch einen Adapter. Sieht aus wie Danfoss RAV:

Das obere Bild sieht mir so aus, als ob Du nur den Griff des HKTs abgenommen hast und der Rest (Thermostat und Verntil) allerdings fest mit dem Heizkörper verschraubt ist.

Hmm. Also Wasser lassen kann ich😉. Aber Wasser ablassen aus der Heizung wüsste ich nicht wie das geht. Das ist eine gas Etagen Heizung.

Das Ventil oder was das auch immer ist kannte ich so noch nicht.

Den Adapter schau ich mir an. Danke. :blush:

Ja. Irgendwie ist das Ventil „drunter“

Erstes Thermostat sieht so aus als wäre in dem runden Messing Teil oben eine kleine Madeschraube (Inbus) , die wird den Messingring festklemmen, die lösen und dann den Ring runterdrehen.

Moin,

genau. Das Ding kann ich abschrauben. Aber dann ist nix weiter. Ich kann z.B. das obere Zahnrad nicht einfach „herunter nehmen“. Soweit ich das gelesen habe, ist der Messingring „nur“ dafür da, den Drehknauf einzustellen (die niedrigste Position).

So. Nochmal ein bisschen recherchiert. Diese „Herz“ Armaturen sind für Smart Home begeisterte leider extrem blöd.

In dem Dokument steht, dass die Dinger nicht „thermostatisierbar“ (geiles Wort) sind.

Und so ein Blödsinn (nicht Standardisierbar durch Adapter) wird sogar noch verkauft. :man_facepalming:

Ist halt nur ein Ventil und ohne standardisierten Anschluß für einen Thermostatkopf.

Das ist kein Problem, ich kaufe dir die Hora Heizungsventile gerne günstig ab :wink:

Da würde ich nen Klempner eher die Ventile umbauen lassen.

2 Like

Das werde ich wohl auch machen lassen. :slight_smile:

2 Like

Du brauchst nur den Danfoss Adapter.Ist aus Messing und den gibt es bei Amazon.Rändel Mutter wird für den Hydraulischen Abgleich verwendet 1-7 oder N

Vielen Dank. Aber ich AL Laie verstehe das grad nicht. :joy:

Den Adapter bestelle ich mir. Dann ist die Heizung wenigstens smart.

Um das zu verstehen mache dich mal schlau im Internet auf Denken im System von Bernd Scheithauer (Danfoss)

Gruß Dibo

1 Like