Community

Geofencing


#21

Definitiv, fehlt mir sehr, nachdem ich meine Hue-Bridge für den ZigBee Cube in den Ruhestand geschickt hab.


#22

Ich würde das Feature auch gerne nochmal hervorheben. Das ist für viele Funktionen (Alarmanlage, Licht nur wenn jemand da ist, etc etc) sehr wichtig. Und gerade bei mehreren Usern wird wirkliches Geo-Fencing wie “Wenn alle den Radius verlassen haben” sehr wichtig.

Und es würde die homee Status endlich richtig sinnvoll machen! Wäre super wenn ihr das mal angeht.


#23

Ich denke immer noch, dass die WLAN Verbindung das beste Indiz für die Anwesenheit ist. Daher denke ich auch, dass die Integration der FritzBoxen (da am weitesten verbreitet) die sinnvollste Umsetzung der Anwesenheitserkennung darstellt.


#24

Das ist leider ein Fehler, wenn das WLAN ist nicht der beste Indiz für eine Anwesenheit.
Es liegt daran, das die “modernen” Smartphone auch interelligent sind und Energie sparen und WLAN leider immer viel Energie benötigt.
Daher wird das abgeschaltet, wenn es nicht genutzt wird und sind wir ehrlich, wir nutzen unser Smartphone häufig, aber haben es gerade zu Hause immer wieder nur so rum liegen.
Von der Nacht möchte ich erst gar nicht sprechen.

Das kann man umgehen, indem man z.B.: E-Mail per Push alle 20min abholt, da die Wlanabschaltung erst nach 30min+ erfolgt.

Man könnte natürlich auch das Gerät die ganze Zeit anpingen, dann würde man die anwesendheit auch ermitteln können, aber dann schaltet sich das WLAN auch wieder niemals ab.

Ausnahme könnte es auch wieder sein, wenn das Smartphone am Strom hängt, dann sollte eine Abschaltung auch nicht erfolgen, aber das ist keine Zuverlässige Voraussetzungen.

Sollte ich mich irren, dann schande über mich, aber das waren die Erkenntnisse, als ich selber eine Anwesenheitserkennung bauen wollte.


#25

Schaut Euch in dem Zusammenhang unbedingt an was Homeassistant (hass.io) mit der Fritzbox-Schnittstelle macht (Präsenz über Smartphones im Heimnetz). Das wäre die idiotensicherste Lösung - die Präsenzfunktionen von Homeassistant sind generell ein gutes Vorbild (nmap, etc.).


#26

Das Thema ist schon so lange offen, aber immer noch nicht umgesetzt?

Ich frage mich gerade, ob ich nicht besser mein Homee wieder zurückschicken sollte.


#27

Hallo @robert030 ,

Du siehst doch an dem Tag das es geplant ist.
Die Frage ist halt nur wann es umgesetzt wird.
Dazu wird sich @homee aber nicht äußern, da sie nicht darauf festgenagelt werden wollen.

Also abwarten und Tee trinken oder homee wieder zurück senden .

VG Micha


#28

Hey @robert030,

ich würde ihn nicht wieder zurück schicken, zumindest nicht deswegen…
Das Feature ist geplant und wird irgendwann kommen, bis dahin könnte man sich, soweit ich gelesen habe, doch mit Workarounds behelfen…

Viele Grüße
JayJay


#29

Welche Alternativen hast Du? Zu jeder wirst Du hier Schauergeschichten hören…


#30

Auch wenn der Hinweis mit hass.io etwas älter ist: die Lösung funktioniert nur, solange kein Handy im Flugmodus ist, oder?


#31

Richtig…


#32

Hallo zusammen,

wollte noch einmal kurz fragen, ob es hier Neuigkeiten gibt zum Thema Geofencing direkt in der homee app. Müsste doch relativ einfach in die iOS App zu integrieren sein… oder irre ich mich da?


#33

Push


#34

Nicht mehr nötig, steht ja auf “geplant”. :grin:

:stew:


#35

Ja aber nur für wann…


#36

…später… :smirk:

2018 - Sonst würde es ja wahrscheinlich mittlerweile auf “gestartet” stehen. Dieses Jahr steht im Dezember planmäßig noch die 2.16 an, alles danach dann 2018.

:stew:


#37

@Kappezkopp Ja so sehe ich das leider auch. Finde das für ein smart home grundlegend wichtig. Dafür das mittlerweile auch der Standort in der App abgefragt werden kann, wäre es wohl nicht so eine große Herausforderung dies zu implementieren…


#38

Vergessen wir eines nicht.

Wir alle sind hier sowas wie Pioniere des Smarthome. Teilweise auch Missionare. Das trifft auch auf @homee zu, und die Jungs und Mädels, die daran arbeiten - geben wir ihnen die Zeit und die Geduld die so eine neue Technologie benötigt.

Also, erheben wir alle gemeinsam unser Glas, auf dass unsere Kinder und Kindeskinder ihre Hintern gar nicht mehr aus den Sofas erheben müssen. :grin: :beers:

:stew:

P.S.: …so viele Sachen, die essentiell sind; geht halt alles nur Stück für Stück. Die homees sind ja nicht Google oder Amazon.


#39

Wir haben inzwischen April. Irgendeine Aussage bezüglich des Themas hier?
IFTTT geht, aber mit extremer Verzögerung und auf dem Lande auch ungenau.


#40

Soll 2018 kommen…