Gardena smarter Mähroboter und mehr...

Name des Produktes: Gardena smart SILENO city Set bzw. Gateway
Hersteller: Gardena
Technologie: Lemonbeat-Protokoll (886 MHz)
Preis: je nach Produkt (Mäher ab 1.099,99€ nach Gardena UVP)
Funktionen (z.B.: Bewegungsmelder, Temperatursensor, Sirene…): Smart Garden - (hier primär) Mähen
**Link zum Produkt:**https://www.gardena.com/de/produkte/smart/ bzw. https://www.gardena.com/de/produkte/rasenpflege/mahroboter/sileno-city/967647203/
Weitere Infos:

Bei dem genannten Produkt/en handelt es sich um smarte Mähroboter der Firma Gardena. Die Mähroboter werden mit einem Gateway ausgeliefert, welches die Kommunikation und Steuerung realisiert.

Weiterhin können auch eine smarte Bewässerungssteuerung, Zwischenstecker, Pumpen und ein Sensor angeschlossen werden.

Wünschenswert wären Informationen des Mähers um daraus Aktionen generieren zu können: Rolltor auf/zu (bei “Suche Landestation” oder auf Basis der Zeit bis zum Start), Bewässerung an/aus usw. Auch das Starten oder Beenden des Mähvorgangs sollte zum Implementierten Umfang gehören.

Bild:
image
Mäher mit Gateway

11 Like

Seit der letzten Version unterstützt das Gardena Gateway IFTTT. Leider nicht als Auslöser, aber als Aktion.
Damit ist es inzwischen möglich vom homee aus über Webhooks den Rasenmäher und die Bewässerung zu steuern.

Viele Grüße, Dieter

Wenn Du nicht bis zur Umsetzung warten willst (kann erfahrungsgemäss etwas dauern), dann schau Dir mal Robonect an, damit kannst Du den SILENO City dann ins WLAN hängen und via Webhooks starten/stoppen.

Hallo Dieter,

danke für Dein Feedback.

Ich habe mir IFTTT auch schon angesehen, aber da liegt der Schwerpunkt wohl auf google und Alexa statt auf wirklich sinnvollen Applets die die Automation unterstützen :wink:

Ich werde das aber im Auge behalten.

Gruß
Jörg

Hallo Holger,

danke für die Anregung!

Ich tue mir etwas schwer meinen flamm-neuen, unter Garantie stehenden Mäher zu pimpen :wink: aber wenn der Schmerz erst groß genug ist…

Besten Gruß
Jörg

Ich hab es damals gewagt und bislang nicht bereut! :slight_smile:

Allein die Tor Steuerung, Wetterabhängigkeit etc sind spitze

Ich bin das ganze auch schon eine Weile am Beobachten. Mir geht es aber wie @surfjoerch

Die Wetterabhängigkeit und die Möglichkeit die Begrenzung weiter zu überfahren wären schon super.

@Tequila329 funktioniert es gut? Ist ja aktuell alles noch Beta Status und gab auch schon ein halbes Jahr kein neues Release.

Da da trügt der Schein, das System läuft bei mir 100% stabil.
Da einfach im Robonect Forum ein bisschen einlesen, große Bugs sind m.M. nach nicht vorhanden. Kleine behebt der Entwickler auch entsprechend zügig.

Jetzt mit MQTT Status und Rolltor Steuerung mit mehr Nerd-Faktor :slight_smile:

Einbau ist auch kein Hexenwerk und die neuen Möglichkeiten sind klasse.

Aktuell steht noch das Frontlicht Mod an, evtl schaffe ich es am Wochenende.

per IFTTT hab ich als Aktor die Bewässerung eingebunden, Mähroboter folgt…
Eine komplette, direkte Unterstützung in homee per WLAN Gerät analog netatmo wäre cool.

Nicht zu vergessen über ioBroker und NodeRed als virtuelles Gerät in Homee… Funktioniert eigentlich sehr gut und der Robi ist auch steuerbar.

Hallo zusammen,

ich habe dem Mähroboter jetzt die Robonect-Komponenten implantiert :wink:

Nun stehe ich aber vor der Herausforderung, wie ich das am besten im Homee einbinde. Mein ursprünglicher Plan war, es über Webhooks zu machen, aber da Robonect zum einen kein https unterstüzt und zum anderen die Webhooks bei der Eingabe abgeschnitten werden.

Wie habt Ihr das gelöst?

Danke
Jörg

Standard Gardena Cloud, ioBroker (SmartGarden-Adapter), HiH, Google Home :wink:

Hallo SirDive,

danke , aber eine reine Komponenten(?)-Aufzählung hilft mir nicht weiter. Über den Zugriff auf die Garden-Cloud und wo ich einen ioBroker installieren kann, konnte ich nichts fundiertes finde.

Trotzdem Danke und Gruß
Jörg

Ich habe meinen ioBroker auf einem Raspberry installiert. Anleitung dazu findest du hier in der Community. Ich empfehle den Thread von Micha (Virtuelle Geräte, aber jetzt richtig). Den Adapter Smartgarden findest du auf Github. (https://github.com/jpgorganizer/ioBroker.smartgarden)
Ist zwar mit ein wenig Leseaufwand verbunden, funktioniert aber sehr stabil und versogt nebenbei noch mein Dashboard außerhalb von homee

Hi SirDive,

vielen Dank. Dann werde ich mich in die Thematik wohl mal einlesen (müssen :wink: ) . Ich hatte eigentlich gehofft, dass man über Webhooks einfacher zum Ziel kommt, auch schon um nicht die x-te Hardware implementieren zu müssen.

Persönlich finde ich, dass das alles von „Smart“ noch weit entfernt ist. Homee bietet hier schon viel Integration, aber wenn man bedenkt, dass man trotzdem verschiedenste Zentralen und Router und jetzt noch Raspberry an den Start bringen muss - und dann ist Somfy auch noch nicht eingebunden… puhh

Sorry, musste mich dazu grad mal ausko**en…

Besten Gruß
Jörg

Da wäre es aber nur fair und sinnvoll, dies bei den verschiedenen Herstellern wie Gardena und Somfy zu machen. Wenn die eine Integration in eine fremde. übergreifende Zentrale fördern würden, um den Verkauf ihrer Hardware anzukurbeln, würde das für die homee GmbH die Entscheidung leichter machen, in dieser Richtung etwas zu tun. Siehe Hörmann und Warema. Das Implementieren eines kompletten Herstellers/einer Hersteller-Cloudlösung ist nichts, was mal so an einem lauen Wochenende erledigt ist. Den Invest in diese Implementierung musst Du immer ins Verhältnis zu dem Erlös durch mehr verkaufte Würfel setzen. Wenn da die Bilanz negativ ist, würde keine Firma in diese Richtung investieren, da sie sonst irgendwann pleite ist.
homee ist nun mal keine OpenSource-Plattform, wo jeder ein wenig mitprogrammieren kann. Durch die API wurde aber in gewisser Weise diese Möglichkeit über iobroker und node-red eröffnet. Das man dafür dann selber Zeit inverstieren muss liegt in der Natur der Sache bei OpenSource-Lösungen.

5 Like

Unbedingt! Es sollte hier auch keine Kritik an Homee sein, im Gegenteil!

Bei Gardena habe ich das Thema schon mehrfach platziert, aber als einzelner Anwender hat man da wenig Einfluss. Gardena ist auch sehr überzeugt, dass ihr Produkt smart ist, ist es auch, aber halt nur für den Teil Garten. Das Garten aber meist auch was mit Haus zu tun hat - nun…

Besten Gruß
Jörg

Du hättest dir den Umbau deines Robis sparen können. Mit dem Raspberry binde ich den Standardrobby, die Sensoren und die Ventile ein ohne hier etwas herumbasteln zu müssen.

Somfy (ich nehme mal an RTS) wirst meines Wissens nur über IFTTT einbinden können.

HAb denen auch schon geschrieben, dass SMART etwas anderes ist, als sie liefern… Interessiert sie aber nicht. :smiley:

So… Robonect schein wohl doch nicht so stabil zu sein: Der Mähroboter hat sich offline gesetzt und hängt jetzt im Startbildschirm fest - lässt sich nicht mehr starten… :frowning:

Werde jetzt wohl erstmal die Robonect-Komponenten wieder entfernen und hoffen, dass ich den Mäher dann wieder zum Leben erweckt bekomme.

Dann werde ich wohl den Ansatz von SirDive verfolgen.

Update:
Nachdem ich den Mäher vom Akku getrennt habe, konnte ich ihn wieder normal nutzen (mit Robonect-Komponenten). Als er dann aber wieder, nach dem Aufladen starten sollte, trat das Problem wieder auf. Morgen fliegen die Robonect-Komponenten wirklich raus, in der Hoffnung der Mäher hat keinen Schaden genommen.