Community

Fußbodenheizung per Raumthermostat steuern - wie?


#21

So, der Elektriker war eben da und hat das Gerät angeschlossen … !

Aber eine Frage habe ich noch: Das Thermostat zeigt jetzt „no net” an. Ist ja auch klar, denn ich habe es ja noch nicht mit dem Homee verbunden.

Gibt es eigentlich einen Weg, das Thermostat (zumindest vorübergehend) „standalone”, also ohne Verbindung zum Homee direkt am Thermostat selbst zu betreiben, oder braucht es zwingend eine Verbindung zu einem Smart Hub?


#22

Wenn es einmal verbunden war läuft es auch autark weiter, wenn die Verbindung abbricht. Ob man es auch ohne Verbindung “booten” kann, habe ich noch nicht ausprobiert.

grafik

Ansonsten bei homee den Anlernmodus für Zigbee starten (unbekanntes Gerät) und am Bitron die (+) oder die (-) Taste drücken bis “Joi” angezeigt wird:

grafik

Dann sollte der Thermostat in homee drin sein.


#23

Hab’s gerade eingelernt, aber jetzt eine komische Situation:

Als „Joi” kam, hat sich a) im Thermostat die (vermutlich aktuelle) Temperatur gezeigt und b) im Homee war das Thermostat als „anderes Gerät” gelistet.

Aber jetzt plötzlich habe ich zwar noch die Temperatur im Display des Gerätes stehen, aber das Gerät ist aus der Liste der Geräte des Homee wieder verschwunden.

Hast du vielleicht 'ne Idee, was passiert ist und wie ich das Gerät wieder im Homee anmelden kann?


#24

Wenn es fertig eingebunden ist, sollte es so aussehen:

grafik

Hier das Rücksetzen:

Bei dem Wandthermostat ist es vor einer neuen Anmeldung notwenig, das Gerät zurückzusetzen:

1.) Halten Sie beide Tasten (+ und -) für 5 Sekunden gedrückt. Im
Display erscheint “Pro”. Drücken Sie die “+” Taste so oft, bis rechts
über “Pro” das Wort “Rst” erscheint. Drücken Sie nun ereut beide Tasten.
Es erscheint zunächst “Yes” im Display. Dann startet das Gerät neiu.
Wenn seit dem Einlegen der Batterien weniger als 30 Sekunden vergangen
sind, können Sie diesen Schritt überspringen.

2.) Halten Sie erneut beide Tasten für 5 Sekunden gedrückt. Im Display
erscheint “Pro”. Drücken Sie die “+” Taste so oft, bis rechts über “Pro”
das Wort “Lea” erscheint. Drücken Sie nun ereut beide Tasten. Es
erscheint zunächst “Yes” im Display. Das Gerät startet neu und die
Konfiguration ist gelöscht. Sie können das Thermostat jetzt neu
anmelden. Sollte “no” im Display erscheinen, dann haben Sie seit dem
Einlegen der Batterien oder nach erfolgreichem Abschluss von Schritt 1
länger als 30 Sekunden mit der Eingabe gewartet. Bitte wiederholen Sie
die Prozedur ab Schritt 1.


#25

So, ich hab’ die Anleitung befolgt, das Zurücksetzen hat auch geklappt. Jetzt habe ich nochmals versucht, den Thermostaten am Homee anzumelden … das klappt aber nicht richtig.

Ich habe zwar jetzt ein „new ZigBee Device” in der Geräteliste, aber es lässt sich nicht konfigurieren (und auch nicht löschen!), weil er Status jetzt schon seit 10 Minuten auf ”Initialisiert” steht. Weiter passiert leider nix!

Kann es ein Reichweitenproblem sein – der Homee steht etwas 9 Meter entfernt durch zwei geöffnete(!) Türen zum Thermostaten!?


#26

new%20Zigbee%20Device
So sieht das jetzt aus … und ändert sich auch nicht mehr!


#27

Jetzt brauche ich wirklich dringend einen Hinweis, wie ich das nicht richtig angemeldete Thermostat wieder aus der Geräteliste gelöscht bekomme. Weder ein Rest und Abmelden am Thermostat funktioniert, noch das 'runterfahren des Homee.

Nichts funktioniert mehr … bin schon am verzweifeln! :sweat:


#28

Zwangslöschen unter Einstellen / Fehlerbeheben. Danach mal kurz den ZigBee-Würfel abnehmen und probieren näher dran anzulernen…


#29

Super hat alles geklappt … bin dir seeehr zu Dank verpflichtet! :four_leaf_clover:
Nerven waren schon auf dem Tiefpunkt! :sweat_smile:


#30

Eine Frage noch bezüglich der Reichweite:

Für den Homee (V2) gibt es ja im Handel den LAN Adapter. Könnte dieser möglicher Weise mein Reichweitenproblem (zum Teil) lösen, weil ich ja dann zumindest vom Homee zum Router nicht mehr über W-LAN „funke”?


#31

Unter Umständen, insofern als dass sich ZigBee & WLAN Signale ggf. auf Kanälen überlappen. Schau, dass Du einen gewissen Abstand zwischen homee und WLAN-AP/Router hast - der LAN-Apdapter ist keine schlechte Idee, wird aber das Problem (ggf. auch mit dem WLAN von Nachbarn) nicht endgültig lösen können.