Community

Fronius Symo Wechselrichter

Name des Produktes: Symo Wechselrichter
Hersteller: Fronius
Technologie: WLAN
Preis:
Funktionen (z.B.: Bewegungsmelder, Temperatursensor, Sirene…): Wechselrichter
Link zum Produkt: http://www.fronius.com/cps/rde/xchg/fronius_international/hs.xsl/83_28694_DEU_HTML.htm#.V0MPuNTuKrU
Weitere Infos: Aktueller Verbrauch, Produktion und Überschuss vom eigenen Photovoltaikstrom wären perfekt für die unterschiedlichstem Homeegramme. Dank der gut dokumentierten API sollte die Einbindung keine all zu große Herausvorderung darstellen.
http://www.fronius.com/cps/rde/xbcr/SID-A761BF1D-F8F8FEE6/fronius_international/42_0410_2012_318486_snapshot.pdf
http://www.photovoltaikforum.com/fronius-datenkommunikation-f55/symo-api-test-ich-braeuchte-eure-hilfe--t104332.html

Bild:

5 Like

Hallo,

Wäre eine Kommunikation zuwische homee und den datenloger nicht etwas sinniger, damit würde nicht nur ein Model unterstütz sondern sämtliche Sensoren die am datenloger angeschlossen sind.

Dazu bietet Fronius ein separates Modul für den datenloger an, welches eine offene Schnittstelle via Modus RTU (sunspec Protokoll) für Drittanbieter bereitstellt.

Jetzt nach fast 3 Jahren: Ist es nun möglich die Daten von einem Fronius Symo auszulesen ?

Ich würde sagen ja… Funktioniert über den homee Energiemanager (hEM):

1 Like

Danke für die Antwort.

Hab doch schon einen Smartmeter in meiner PV-Anlage verbaut. Die Daten können ja auch von herstellerfremden APPs über wlan ausgelesen werden ohne das ich ein neues Gerät installieren muss.

Auf andere Weise, als über den homee eigenen Energiemanager, wird das niemals umgesetzt werden.

Ich habe auch den SMA Home Manager 2, Den brauche ich aber so oder so, wegen der Kopplung mit dem Batteriespeicher.

Die einzige andere Möglichkeit wäre eine Bastelei über Raspberry Pi und NodeRed.

Muss mich dann mal bei anderen Smart Home Anbietern umschauen. Hab gehofft das es mit Homee geht. Ich selbst hab noch keine Smart Home Lösung. Mal sehen ob andere Anbieter mit der Vernetzung bestehender Geräte weiter sind.

Nochmals danke.

Mir ist keiner bekannt, wenn du einen findest, dann melde dich doch hier noch einmal.
Aber was spricht gegen den homee Energiemanager, mal abgesehen von den Kosten?

Liebe Grüße

Es sprechen 379€ dagegen wenn es auch ohne zusätzliche Kosten gehen würde.

Wenn ich eine andere Lösung finde werde ich mich nochmal melden.

Danke.