Community

Fibaro "The Heat" Heizkörperthermostat


#1

Name des Produktes: Fibaro “The Heat” Heizkörperthermostat
Hersteller: Fibaro
Technologie: Z-Wave
Preis: ca. 68,00€
Funktionen (z.B.: Bewegungsmelder, Temperatursensor, Sirene…): Radiator Heizkörperthermostat
Link zum Produkt: https://www.fibaro.com/de/products/the-heat-controller/
Weitere Infos:

Bild:


Danfoss kompatibel mit Devolo?
#2

Hallo,

wie kann ich dieses Thermostat mit Homee verbinden da in Geräteübersicht bisher nicht enthalten? Gibt es ein vergleichbares welches ich zunächst nutzen kann um es einzubinden?
Vielen Dank vorab.
Grüße
Kalle


#3

Der Fibaro Heat ist leider noch nicht eingebunden.
Alternativen findest du hier:

Sind zwar nicht alles Heizkörperthermostate, aber die erkennst du ja schnell.


#4

Bei der Gelegenheit schubse ich noch mal feste… 9 Likes, das geht ja mal gar nicht… SCHUBS

Und ich habe mal den Titel angepasst.


#5

Vielen Dank, werde das Gerät ncohmal vorschlagen


#6

Äh, nein, bitte nicht. Ein Gerätevorschlag reicht.


#7

Ok, wie erhalte ich dann die Transparenz was ist in Bearbeitung etc. da das Gerät in der Gruppe geplant noch nicht einmal vorhanden ist. Sicher kommen viele Geräte täglich neu auf den Markt aber da wir ja grundsätzlich über ein einheitliches Funkprotokoll senden sollte das doch nciht das Problem sein oder woran liegt das?


#8

Das Gerät steht nicht auf “geplant”, weil es im Moment schlicht nicht geplant ist. Schade, ja, aber im Moment arbeiten die Devs an einem neuen Z-Wave-Stack, und bevor der nicht fertig und approved ist, werden keine neuen Z-Wave-Geräte neu implementiert. homee arbeitet mit Gerätemasken für neue Geräte. Wenn keine der Masken zu dem Gerät passt, dann lässt sich das Gerät in homee nicht richtig steuern. Es gibt hier im Forum auch viele Geräte, die zwar nicht offiziell supported sind, aber trotzdem in homee funktionieren. Beim Heat ist das was anderes, weil der sich, meines Wissens nach, nicht sauber an das Protokoll hält, sondern fibaro-eigene Besonderheiten mit sich bringt.


#9

Ok, das MCOHome MH 7 habe ich auch nicht gefunden, erste Anfragen sind ähnlich alt. Das bedeutet das die Devs seit knapp einem Jahr dran sind? Gibt es einen Zeitplan für den Z-Wave Stack? Denn Alternativ bedeutet das für mich das ich homee zurückschicke um einen Controller zu finden und zu verwenden der sowohl das Fibaro als auch MH7 Thermostat bedienen kann.


#10

Laut Planung noch 2018. Aber dass es sich bis 2019 hinzieht mit dem Stack, ist nicht auszuschließen. Wann und ob der Heat eingebunden wird, steht in den Sternen.


#11

Da wirst Du nicht viele Z-Wave Gataways finden die den Fibaro Heat Controller voll unterstützten!?

Siehe Kompatibilität


#12

Vielleicht lässt sich das Teil ja trotzdem am homee einlernen? Kann das mal jemand ausprobieren :wink: oder hat das schon jemand versucht?


#13

Ich habs versucht, funktioniert zumindest über “anderes Z-Wave Gerät” nicht


#14

Deswegen ja meine Frage ob es möglicherweise ein ähnliches Profil eines anderen Herstellers gibt der das anlernen zulässt bevor jetzt alle ausprobiert werden müssen.


#15

Beim Inkludieren von Z-Wave Geräten spielt es keine Rolle, welches Gerät Du auswählst. Du kannst alle Geräte als „anderes Gerät“ Inkludieren.

D.h. Du bekommst kein anderes Ergebnis, wenn du unterschiedliche Geräte auswählst.


#16

Mal ne ketzerische Frage: Wieso bekommt das Z-Way zumindest teilweise hin und homee nicht?

Ich wollte mir eigentlich einen homee mit Z-Wave Erweiterung zulegen. Aber das Theater um den Fibaro Heat Controller und die nicht existente Kommunikation seitens homee ist jetzt nicht gerade die beste Werbung … :frowning:


#17

Mal ne ketzerische Antwort. Was bedeutet “teilweise” genau, und was nutzt das dann. Kann man da die Dinger als Thermostate nutzen, oder nicht? Das Problem liegt hier mehr auf der Seite von Fibaro. Zu Beginn haben die, meines Wissens nach, nicht mal bei Fibaro selbst funktioniert. Aber über das Kommunizieren etwaiger Erkenntnisse seitens CA würde auch ich mich natürlich freuen.

Also, Heizungsbeauftragter @Chris, habt ihr das Teil wenigstens mal in Augenschein genommen, und falls ja, könnt ihr irgendwas dazu sagen?


#18

Das meinte ich mit ‘teilweise’. Ich hatte irgendwo auch gelesen, dass ihn schon jemand rudimentär am laufen hat - allerdings mit Einschränkungen. Ich versuche mal noch den Post im RaZberry Forum zu finden.


#19

Die viel interessantere Frage ist doch: Warum funktionieren die an der Devolo korrekt. Das bedeutet doch, dass das jedenfalls möglich ist.


#20

Möglicherweise verlangt Fibaro eine ‘kleine Bearbeitungsgebühr’ um die vollen Protokollspecs offenzulegen :smiling_imp: