Community

Fibaro Roller Shutter 2 bei Ebay gekauft - Fake / Nachmache?

Hallo,

für unser neues Eigenheim nächstes Jahr kaufe ich seit einiger Zeit bei Ebay Fibaro Roller Shutter 2 für die Raffstoresteuerung in unserem Haus. Diesmal kam ein Karton der von den anderen Abweicht, andere Charge oder Fake? Kann da jemand zu Auskunft machen? Paket kam aus Österreich, noch zur Info.

Links, von denen hab ich mittlerweile 8 Stück, der Karton rechts weicht von diesen ab.

Viele Grüße und Danke

Sieht mir sehr nach Chinakopie aus. Gibt es eine Seriennummer? Damit vielleicht mal den Fibaro Support kontaktieren.

Ist das nicht vll das alte Verpackungsdesign? Steht da 2016?

2 Like

01.02.2016 steht bei dem rechts drauf, ist noch verschweißt.

Wahrscheinlich ein alter Lagerbestand und noch das alte Verpackungs-Design.
NOS = New Old Stock

Was mich irritiert ist das Z-Wave Logo auf beiden Packungen mit keinem Hinweis auf z-wave Plus im Logo, aber da kenne ich mich nicht wirklich aus. Ich denke auch es handelt sich nur um einen alten Lagerbestand. Alleine die Schreibweise der Heimatadresse Poznań und nicht einfach Poznan würde ich sagen ist das Teil original, soviel Mühe machen sich die Chinesen dann auch nicht.

Der RS2 ist auch kein ZWave Plus Gerät, sondern „nur“ ZWave.
Der RS3 ist ZWave Plus zertifiziert.

RS2 auf Fibaro Seite:

Ich gehe auch von einem alten (2016) und neuem (2018) Verpackungsdesign aus.

2 Like

Ok danke euch, kann ihn leider erst nächstes Jahr testen.

Dann lasse ich mich mal überraschen.

Nicht unbedingt… wenn du ein Eurostecker kabel hast, wo du den Neutralleiter und die Phase frei legst, kannst du ihm zumindest Strom geben und ihn probehalber an homee an lernen. Dann siehst du zumindest, ob er erkannt wird.

1 Like

Gute Idee, macht es eigentlich Sinn in der Mietwohnung schon die 10 Fibaro double switchs und 10 Roller Shutter anzulernen und Namen zu geben und Einstellungen festzulegen per 230v, damit ich wenn wir ins Haus ziehn gleich alles fertig hab? Oder baut er dann sein z-wave Netz falsch auf, wenn der Standort später mal ein anderer ist?!

Da wirst du bestimmt unterschiedliche Aussagen kriegen. Wenn du aber Zeit und Muße hast, würde ich das so versuchen und die Geräte entsprechend beschriften. Wenn du dann den homee im neuen Gebäude aufbaust und hoch fährst, baut er eh ein neues Mesh auf. Auch führt wohl das abnehmen des Z-Wave Würfels oder das exkludieren oder inkludieren eines Gerätes auch zum Neuaufbau des Mesh.

Da du keine Kalibrierungen durchführen kannst, sparst du dir mit dem Anlernen jetzt kaum Zeit ein. Ich mein, 3x klicken und das Ding ist in homee. Ich würde mir die Arbeit mit temporärem Verkabeln und „Voranlernen“ nicht antun.

1 Like

Wenn er es nicht selbst tut, sondern einen Elektriker machen lässt, dann macht das durchaus Sinn.

Bin selbst Elektriker, habe nur einen Beauftragt zum Hauptverteilung anschließen und abnehmen. Ich dachte nur das es relativ unübersichtlich wird, wenn ich 20 Geräte mit einmal ans Netz schalte. Alternativ müsste ich alle einzeln machen, dann kann ichs nicht gleich mit in die Dose machen, wenn ich die Schalter anschließe, da ist ja der Zustand noch unbewohnt ohne Homee und Netzwerk eventuell. Wo daher sehe ich schon Vorteile wenn die 10 Single Switch schon mal alle erkannt werden mit Name und auf Taster gestellt sind ?!

Dann mach es so, hab ich damals auch alle vorbereitet, bevor @Steinolf sie mir in die UP-Dosen gequetscht/montiert hat.

1 Like