Fibaro Relais an Schuko Stecker testen?

Moinsen!
Ich habe mittlerweile eine stattliche Sammlung teils gebrauchter Fibaro Relais (Roller Shutter, und Schalter etc). Da ich auch ein Konvolut mit womöglich defekten Teilen gekauft habe würde ich die gerne in einer einfachen Testumgebung durchchecken. Ich dachte daran einfach einen Schukostecker mit dem Relais zu verbinden und dann versuchen es anzulernen und so die Funktion prüfen, bevor ich in der UP Dose mit nem ggf defekten Aktor „rumprökel“.
Das dürfte doch so gehen, oder?
Beim RS 2 muss ich doch nur N und L anschließen, oder ? Q und S sind doch im Lifeeinsatz dem Schalter/Taster vorbehalten? (Siehe Manual)

Kannst du genau so machen.
Ich lerne meine Geräte immer in der Nähe vom homee an und da werden die Module immer erst über einen Schuko- /Eurostecker mit Spannung versorgt.

Liebe Grüße

1 Like

Hi,

ja, das mach ich auch immer so.

Die Relais werden dafür einfach nur via Euro-Stecker (man braucht ja nur L und N) versorgt.

Ich stelle übrigens auch noch sicher, dass L (am Relais) auch wirklich mit L (in der Steckdose) verbunden ist.
Über diese Notwendigkeit scheiden sich aber die Geister, schadet tuts aber nicht.

Viele Grüße

1 Like

Auf Berührungsschutz ist zu achten. :point_up:

4 Like

Perfekt ich danke euch!

Jap. Erst Kabel in den Aktor klemmen und erst danach Stecker in die Dose!!!

Ich würde eher sagen nicht vergessen den Stecke zu ziehen und sicher aufzubewahren, wenn man sein Aktor getestet hat. Damit nicht jemand auf die Idee kommt den Stecker einzustecken.