Community

Fernzugriff inkonsistent ...

Hi, ich kann den Fernzugriff irgendwie nicht konsistent einrichten. Auf der iOS App auf meinem Handy und in der Web App funktioniert er nicht. Seltsamerweise ist die Einstellung der iOS App auf meinem iPad o. k. und sagt Fernzugriff verbunden. Von meinem Handy aus kann ich über die iOS App die Geräte nicht steuern. Es funktioniert jedoch über die Web App und von meinem WLAN IPad. Ich bin reichlich verwirrt. Und auch nach Deinstallation und Neuanmeldung funktioniert es nicht. Die Probleme fingen nach einem Verbindungsprobleme mit dem WLan an und den Versuch alles neu einzurichten. Ich habe außerdem ganz neu einen LAN Port und betreibe den Cube jetzt per LAN. Allerdings ist es egal ob ich nur das LAN an habe oder nur das WLAN oder beides zusammen, die Probleme bleiben. Danke für die Hilfe.

Hmm, du scheinst dir in deiner Auflistung irgendwie selbst zu widersprechen.

Liste doch bitte nochmal übersichtlich auf, auf welchem Gerät was geht und was nicht.
Und poste bitte mal alle Versionsnummern aller verwendeter Apps und der Core-Version.

1 Like

Du findest die Angaben zu den Versionsnummern in den Einstellungen:

2 Like

Hi,

IPad iOS App:

Core Version: 2.26.0 (49fec21 rc1)

iOS App Version: 2.26 (4971)

iPhone iOS App

Core Version: 2.26.0 (49fec21 rc1)

iOS App Version: 2.25 (4730)

Web App:

Core Version: 2.26.0 (49fec21 rc1)

Web App Version: 2.25.1 (694e1b6)

Ich hab doch gesagt, es ist verwirrend🙄

also, hier noch mal die Auflistung:

iPhone iOS App: kein Fernzugriff und grundsätzlich kann ich meine Geräte von dort aus nicht steuern, also auch nicht, wenn ich mit dem WLAN Netz verbunden bin.

Web App: kein Fernzugriff, aber ich kann die Geräte steuern. iPad und iPhone, also Geräte unabhängig.

iPad iOS App: dort habe ich Fernzugriff und kann die Geräte steuern.

Ich würde halt ungern alles platt machen und neu installieren😏

Das ist ein Mischen von Versionen. Bring erst mal alle Apps auf die 2.26.

Teste mal WebApp https://beta.hom.ee und bring die iOS-App auf den aktuellen Stand.

1 Like

@Kappezkopp Die 2.26 ist nicht veröffentlicht :face_with_monocle:

Und die Versionen sind nah genug, also vergiss dass mit dem mischen der Versionen schnell wieder.

@SkyCat Was genau passiert denn auf deiner iOS App? Du sagst nur du kannst die Geräte nicht steuern. Aber eine Verbindung hast du?

Jetzt bin ich verwirrt! Sonst ließt man überall, dass man keinesfalls die Versionen mischen soll :thinking:

Liebe Grüße

1 Like

Die Core 2.26 hat er sie drauf, mit der 2.26 iOS-App läuft alles, mit den 2.25ern läuft es überall nicht, und das ist nicht wahrscheinlich der Fehler? Holla die Waldfee. :woman_mage:

3 Like

Das erklärt wieso es am iPad geht und auf dem iPhone nicht.

Oha, da sind die Augen wohl verklebt gewesen. Ich dachte du meintest mit mischen die 2.25 und die 2.25.1.

Wenn er die 2.26 core installiert hat, dann stimmt deine Aussage natürlich. Pardon Sir!

@SkyCat
Die Core Version ist die Version auf dem Würfel. Du musst du nicht jedes Mal wieder mit auflisten.

Aber dann am besten zukünftig die Finger von der Beta lassen. Dann hast du weniger solche Probleme.

3 Like

Ihr Lieben, bitte verwirrt mich nicht noch mehr. Wie kann ich das heilen? Offensichtlich liegt es ja an den Versionsnummern. Aber mehr als updaten kann ich nicht, oder?

Sorry, jetzt hat sich das alles ein bisschen überschnitten mit den Antworten. Es lief die ganze Zeit super und nachdem es nicht mehr so super lief bin ich aus dem Beta Test ausgestiegen. Bekomme aber ständig noch die Aufforderung ich soll doch bitte die App runterladen. Aber wie bringe ich das ganze jetzt wieder in Ordnung…?

Melde dich auf dem iPhone auch bei testflight für die Beta app. Wenn du die App öffnest (homee) Ist da doch auch ein dicker fetter roter Balken der dich darauf hin weißt…

Edit: die Beta app runterladen oder bis Dienstag warten weil da die stable veröffentlicht wird

1 Like

Das zeigt wieder, dass es keine “öffentliche”-Beta geben sollte :man_shrugging:

6 Like

So, das funktioniert jetzt. Vielen Dank und habt alle noch einen schönen Abend. LG, Annette

5 Like

Weniger. Eine öffentliche Beta ist einfach die effektivste Möglichkeit um Software unter Realbedingungen auszutesten und Fehler zu finden. Nur sind Betas in Produktivumgebungen bzw für nicht-Erfahrene Nutzer ein NoGo. CA kann wirklich nichts dafür, wenn sich Leute etwas zutrauen, was dann doch den Fähigkeitslevel übersteigt. Vielleicht wären ein paar weitere Warnungen und Hinweisseiten hilfreich. Aber generell sehe ich das Problem weniger bei CA.

Noch mehr?! Wie rigoros die dicken roten Balken ignoriert werden die bei der Benutzung der Apps eingeblendet wird das man die App aktualisieren soll muss ausreichen. Zumal man das auch gesagt bekommt wenn man sich aktiv für die Beta Tests freischaltet. Wer das so vorsätzlich ignoriert und dann meckert das was nicht funktioniert ist einfach selber Schuld. Offensichtlicher kann CA den Nutzer nicht darauf hinweisen. Komischerweise funktioniert es nämlich mit der richtigen Appversion dann wieder… Aber egal wie man die Beta zugänglich machen wird, es finden sich trotzdem noch Leute die alle Hinweise wegwischen und gekonnt ignorieren.

5 Like

Ich habe nie etwas anderes behauptet.
Das Problem sind die Menschen, die sich einfach Anmelden ohne die ganzen Informationen/Warnungen zu lesen bzw. Diese einfach ignorieren.

Liebe Grüße

3 Like