Fernzugriff häufig getrennt

Guten Morgen zusammen,
Immer wieder (nach meinem Empfinden sehr häufig) verliere ich den Fernzugriff auf Homee.


-> heute Nacht z. B. für 10min.



-> jedoch tagsüber relativ häufig.

Mein Internetprovider ist Unitymedia und ich habe eine Fritzbox 3490 als Router.

Habe ich noch „irgendwelche“ Ports zum Freischalten?!

Grüße
Stefan

Hast du bei der Fritzbox Autokanal eingeschaltet? Bei mir ist es eingeschaltet und genau dann, wenn die fritzbox das macht, passiert das bei mir auch.

Ich habe mal den Titel angepasst.

Du bist da nicht allein. Viele hier, inklusive mir, haben das Problem. Das wird wohl ein Problem mit dem Proxy-Server sein, der die Fernsteuerung des homee ermöglicht.

1 Like

Also heißt ich soll den Autokanal auf “manuell” schalten!?
Oder warten bis sich das Thema durch die Homee Crew „selbst“ erledigt.

-> Heißt, dass auch ihr immer wieder für eine gewisse Zeit nicht auf Homee kommt? Dann geht es wieder nach z. B. 10 min

Einfach abwarten, ich verwende weder Autokanal noch Fritzbox und habe es auch.
Fehler ist bekannt und man arbeitet an einer Behebung (wenn auch extrem langsam😉)

Umzug Web Services
In Umsetzung
Um euch mehr Stabilität und eine bessere Skalierbarkeit garantieren zu können, ziehen wir alle unsere Webservices zu AWS um.

Ich kann damit leben, dass wegen dem Autokanal kurz mal die Verbindung weg ist. Wenn du es nicht haben möchtest, solltest du es abschalten.

Also: Habe den Autokanal der Fritzbox von automatisch auf manuell gestellt.


-> auf diesen Kanälen war das wohl auch eingestellt im Automode.


-> jedoch keine Besserung …

Nochmal: Das Problem besteht bei CA und es wird daran gearbeitet. Dein WLAN ist unschuldig. Siehe diverse Posts hier.

Einfach abwarten, blinder Aktionismus wird das Problem leider nicht beheben :wink: :muscle:

Habe den
Brain V2 und direkt am LAN angeschlossen. Auch ohne WLAN habe ich mehrmals täglich den Verbindungsabbruch zum Fernzugriff. Kann also nur an CA liegen.

1 Like

wie können uns nur wiederholen :slight_smile:
Problem bekannt, und mit gletscherartiger Geschwindigkeit in Arbeit

1 Like

Da bin ich mal gespannt…

@41564 nicht dass Du dabei noch einfrierst?! :snowflake: Und das trotz Klimawandel!

Ich habe nicht den Eindruck, dass es an den Webservices liegt. Ich habe auch die Abbrüche, gleichzeitig gehen bei mir aber immer die Konakte zu DECT-Devices verloren, die über die Fritzbox angeschlossen sind. Das würde eher für einen Fehler im WLAN-Bereich sprechen.

Das gleiche hatte ich auch und konnte es genau auf die Autokanalfunktion der Fritzbox schieben. Nichts desto trotz gibt es außerdem Probleme mit dem Proxy.

Hat dein Netzteil mind 1.2, besser 2A?
War das Problem in einem ähnlichen Fall hier

hm das würde die Aussage von @Thomas revidieren Welches USB-Netzteil für UGREEN LAN-Adapter
“Das Netzteil sollte mindestens 1A liefern. Sonst gibt es keine besonderen Anforderungen.”
:thinking:

Yup, aber zusätzliche Lan-Adapter wird ja auch Strom benötigen
PS
Und nicht jeder hat genau diesen Ugreen im Einsatz…

Ich denke nicht, dass Thomas dies speziell nur auf den Ugreen bezogen hat.
Zumal ich bisher nichts über den Eigenverbrauch des Ugreen gefunden habe.