Community

Erhöhter Energiebedarf bei Eurotronic Spirit Z-Wave Plus nach Update auf Version 2.22.1


#1

Hi,
ich habe im Zeitraum vom 16.-18.12.2018 (genau weiß ich es nicht mehr) meinen Homee-Core auf die Version 2.22.1 (b97ec5) upgedatet. Seit dem habe ich festgestellt, dass das Thermostatventil Eurotronic Spirit Z-Wave Plus mehr Energie benötigt (siehe Screenshot). Hat noch jemand die Erfahrung gemacht?


#2

Hallo Jetzt, wo du es schreibst :thinking: Zu mindest bei einem Ventil hatte ich die vor kurzem frisch gewechselten Batterien in Verdacht, dass diese schon nicht voll gewesen wären.


#3

Ich hoffe das bewahrheitet sich nicht.
Bei einem meiner Spirits ist auch die Batterie seit Anfang Dezember von 80% auf 65% gefallen.


#4

Ich meinte mal gelesen zu haben das manche bis zum Anfang der nächsten Heizsaison kamen.
Da nun seit einigen Wochen auch mehr geheizt wird sowie ggf. Heizpläne zum häufiger Schalten verwendet werden kann dies doch durchaus ein normaler Verbrauch sein?
Je nach Qualität der genutzten Batterie oder Akku.

Meine irgendwo im Forum auch mal gelesen zu haben das günstige aufladbare Batterien schneller alle waren als üblich.


#5

Hi David,

ich benutze KEINE Akkumulatoren sondern neu gekaufte Batterien. Meine Heizperiode ging mit dem Einsetzen der neuen Batterien am 30.11.2018 los.

Wie Du meinem Screenshot entnehmen kannst war die Batterieladung von dem Beginn der Heizperiode (30.11.2018) bis zum dem Zeitpunkt des Updates (etwa der 20.12.2018) bei 100%. Seit diesem Update sinkt der Ladezustand etwa alle 5 - 8 Tage um 5 Prozent.

Für den Fall, dass es mit dieser Entladerate so weiter geht, würden die neuen Batterien etwa 85 - 136 Tage halten, das entspricht etwa 2,8 - 4,5 Monate.

Meiner Meinung nach müssten, wenn die Batterien tatsächlich bis zu der nächsten Heizsaison aushalten sollen, 12 Monate durchhalten. Das wird mit der ermittelten Entladerate vermutlich nicht realisierbar sein.


#6

Mit der letzten Version wurde aber auch ein Problem mit Spirits gelöst.
Es wird erneut gesendet wenn keine Bestätigung zurück kommt.

Dieses erneute senden weckt nach meinem Verständnis alle Spirits kurz auf.

Wieviel Spirits hast du denn im Betrieb?
Wenn du 10x manuelle einen NEUEN Wert sendest wird dieser immer angenommen und aktualisiert?

Habe viele zur selben Zeit in Betrieb genommen. (ca. 13.12).
Der mit schlechtesten Empfang hat 95% und die anderen mit guten Empfang meist noch 100.


#7

Auch alle meine 5 Spirit werden seit dem letzten update schneller leer.
Siehe Bilder.


#8

Ich hab es gelesen, dass mit dem Update ein Problem gelöst wurde.

Vielleicht ist mit dem Update auch eine neue Herausforderung, Feature dazugekommen, das bisher noch nicht in den Release Notes, Feature List, Bug List, … dokumentiert ist. Daher habe ich diesen Beitrag gestartet, um dem ganzen auf den Grund zu gehen und es für die Entwickler zu dokumentieren.

Meines erachtens ist es nicht sehr förderlich für einen energiesparenden Betrieb, wenn durch das erneute Senden alle Spirits gleichzeitig geweckt werden, da dadurch der Energiebedarf in allen Z-Wave Geräten ansteigt.

Ich habe Homee erst seit dieser Heizperiode. Zum Testen habe ich einen Eurotronic Spirit Z-Wave Plus im Einsatz. Der Abstand zwischen dem Homee und dem Thermostatventil beträgt Luftlinie etwa 1,5 m (direkte Sichtverbinung, beide Geräte im gleichen Raum).

Ich habe jetzt 10x einen neuen Wert gesendet. Dabei wurde jeder gesendete Wert auch von dem Thermostatventil angenommen und bestätigt. (Ich denke, dass Homee nicht mit einem Thermostatventil überfordert ist.)


#9

Den meisten Saft aus der Batterie wird wohl immer noch der Stellantrieb verbrauchen. Im Zeitraum Mai bis September hatte ich auch fast keinen Batterieverbrauch. Jetzt in den kalten Monaten arbeitet dieser natürlich dauernd. Und wenn man wegen dem Update mit den neuen Plänen rumspielt, die öfters ändert und de-/aktiviert, das Ventil laufend neue Informationen erhält, ist es doch kein Wunder das auch der Batterieverbrauch steigt… Da kann man doch diesen Zeitraum nicht als repräsentativ hernehmen.


#10

Mein standalone Thermostatventil, das ich davor an diesem Heizkörper hatte, hat mit einem neuen Batteriesatz 3 Jahre durchgehalten. Die standalone Ventile und die drahtlosen Ventile unterscheiden sich ja nunmal nur in der zusätzlichen Funkeinheit, so dass ich denke, dass der zusätzliche Energiebedarf auch nur durch die Funkverbindung verursacht werden kann.

Also ich kann die Motorbewegung hören und ich habe nicht den Eindruck, dass sich der Motor seit dem Update öfter bewegt als davor.

Da schließt Du nun von Deinem Verhalten auf mein Verhalten. Leider stimmt deine Vermutung nicht. Ich nutze keine ‘neuen’ Pläne, sondern bleibe bei den bisherigen Homeegrammen. Auch habe ich die Homeegramme seit der Inbetriebnahme nicht geändert, außer dass ich einen Soll-Wert korrigiert habe.

Wenn man nun mal deine falsche Vermutung weglässt. Warum soll das kein repräsentativer Zeitraum sein?


#11

Was soll dann das Update bei Dir an dem Energieverbrauch der Spirits geändert haben?
Laut Update-Beschreibung erfolgt das wiederholte Senden der Befehle an die Spirits (wenn vorher keine Rückmeldung erfolgt) nur bei der Verwendung der Pläne. Daher kann ich da keinen Zusammenhang mit einem Update herstellen.

Wie von Thomas hier in der Community schon mal beschrieben wurde, erhöht die vermehrte Verwendung von FliRs-Geräten den Stromverbrauch jedes einzelnen Gerätes. Das könnte bei manchen auch ein Grund sein, wenn neue FLiRs-Geräte hinzugefügt werden und der Energieverbrauch steigt.

Bei mir haben die 1.Batterien ein Jahr gehalten. Bei Spirits die nicht so oft geschalten werden und eher konstant laufen auch länger. Da ich auch nicht die Orginal-Batteriesorte wieder eingesetzt habe, kann ich aber auch hier keinen Vergleich zum Vorjahr herstellen.
Da es so viele andere Einflussfaktoren gibt, finde ich persönlich das Update als Ursache unwahrscheinlich.


#12

Genau, eigentlich sollte das Update keine Auswirkung auf den Energieverbrauch haben.

Jedoch ist ja auch offensichtlich, dass der Energiebedarf meines Thermostatventils nach dem Update zugenommen hat (siehe meinen Screenshot).

Damit man den Zusammenhang zwischen dem Update und dem Energiebedarf valide untermauern oder ausschließen kann, wird die Erfahrung der anderen Nutzer benötigt. Daher habe ich im ersten Beitrag auch nach der Erfahrung der anderen Nutzer gefragt.

Ja, da hast du Recht, dass es sicherlich viele andere Einflussfaktoren geben kann.

Ich habe aber auch schon mehrmals die Erfahrung mit Softwareupdates gemacht, dass mit einem Update ein Fehler behoben wurde und genau dieser Fehler nach dem nächsten Update wieder vorhanden war. => Daher gibt es ja auch keine fehlerfreien Systeme, sondern es kann mit Testen nur die Abwesenheit von bekannten Fehlern gezeigt werden.

Im Februar gab es ja auch schon mal eine Diskussion hinsichtlich dem Energiebedarf der Eurotronic Spirit Z-Wave Plus Ventile:


#13

Ich habe keine Vergleichswerte aber wollte mal folgendes teilen:

  • 13 Dezember 2018 > Installation der Spirits mit Batterien aus Lieferumfang (start dieser bei 35%)
  • 06 Januar 2019 > Erste Batteriealarm
  • 07 January 2019 > Batteriealarm unter 25% (Stand jetzt 20%)

homee 2.22.1

Die im Lieferumfang befindliche Batterie war eventuell nicht voll geladen, wie auf den Reporten zumindest ersichtlich nicht bei 100% gestartet.
Der Spirit schaltet 2x am Tag mit meiner Meinung nach gutem Empfang, da Steckdosen Plugs in selben Raum dauerhaft eingeschaltet sind.


#14

Mir ist aufgefallen das dies bei mir im Moment nur bei 1 von 12 Spirits der Fall ist.

Der Spirit hat in weniger als 2 Wochen 25% Batterie verloren und anderen in der Zeit nur 5 oder 10 Prozent. Die mit weniger aber teilweise mit häufigeren Schaltungen im Vergleich zum Gerät.

Ich habe beim Aufbau darauf geachtet, das für mich erkennbar retournierte wiederverkaufte Ware in Keller installiert ist. Eines dieser ist der Spiritmit erhöhten Energiebedarf.

Wie schaut es mit euren Erfahrungen aus? Hast sich etwas geändert am Verbrauch?


#15

Bei mir ist es 1 von 7 Spirits. Innerhalb von ca. 5 Wochen von 90% auf 20% abgerauscht. Allerdings können das genauso gut die Batterien sein. Aber eigenartig ist es schon. Ich benutze keine Heizpläne. Die Spirits laufen im manuellen Modus und werden genau 1x am Tag verstellt (manchmal auch gar nicht).

Ich werde das weiter beobachten. Die anderen 6 Spirits sind noch im normalen Bereich bei über 80%.

Eines der Spirits hatte ich schon länger, die anderen sind im November dazugekommen. Lustigerweise ist das, dessen Batterien jetzt so abgesackt sind nicht das, was schon “älter” ist.

LG