Community

Energie Steiermark gründet Joint Venture für Smart-Home-Würfel homee


#1

#2

Umzug nach Berlin?


#3

#4

Wenn dafür die Sprüche abschaltbar werden - warum nicht?


#5

Nein, die werden dann nur um den aktuellen Stromtarif ergänzt! :joy:


#6

Das kann ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausschließen. Denn dann hätten die Sprüche zumindest irgendeinen Sinn. :wink:


#7

Mit einem neuem Geldgeber kann es nur besser werden.


#8

Das sehe ich Zwiegespalten !
Sicherlich schaft ein neuer Geldgeber Luft zum atmen !
Aber (Wie immer gibt es ein Aber) der möchte sicherlich was dafür haben, einen Samatiter gibt es nur im Film !
Somit vermute ich das er Kapazität bindet und somit haben wir nur bedingt einen Vorteile davon.
Wenn das was er will uns Hilft, hätten wir was davon aber ich vermute das er Neuerungen und Änderungen möchte die uns nichts bringen außer denen die sich seine Sachen anschaffen wollen.
Ich bin mal auf den 14.5 gespannt ob da mal was Großes kommt oder viele kleine Sachen die uns Allen etwas bringen.
Wenn man hier mit liest ist es teilweise sehr destruktiv und die Abwanderungsdiskussion macht es nicht besser.
Bei mir läuft das Teil Prima ich würde gerne erweitern aber die Geräte werden nicht unterstützt oder sind zu Neu.
Ich benutze aber auch nur Z-Wave (63 Geräte).


#9

Was kommt, kann man nie sagen. Aber ohne zusätzliches Kapital ist die Firma tot.


#10

Sehe ich anders: Die Bündelung findet in der homee GmbH statt, nicht bei Code Atelier. Letztere entwickelt homee wie bisher weiter (so habe ich es verstanden) und bekommt die Aufträge für die Weiterentwicklung von der homee GmbH, welche mit neuen Ressourcen auch die Vermarktung und neue Partnerschaften angehen. Das Modell macht also vielmehr Ressourcen bei CA frei.

Dazu kommt (ohne Schönmalerei, nüchtern betrachtet) noch, dass es mir lieber ist ein strategischer Investor (der schon länger eine Partnerschaft mit homee betrieben hat, die Firma und den Markt daher kennt) steigt ein, als auf eine andere hier zuletzt viel diskutierte Lösung zu setzen, deren U30-CEO vor nicht allzulanger Zeit in einem Interview geradezu um Investoren gebettelt hat.


#11

Das widerspricht nicht dem was ich geschrieben habe.
Jede Firma benötigt Geld keine Frage.
Eine Partnerschaft ist ja auch nichts Schlimmes im Gegenteil sie kann befruchtend wirken.
Betrachten wir aber mal das Letzte Jahr !
Die Jungs haben Geldgeber gesucht und Gott seih dank gefunden.
Sie haben vieles entwickelt um die Geldgeber zufrieden zu stellen. (Richtig so).
Wir Ihre Ehemaligen Kunden hat man vernachlässigt (Verständlich/Leider).
Das hat zur Unzufriedenheit hier beigetragen (Leider)
Neue und mehr Leute zu bekommen ist schwer in der momentanen Wirtschaftslage und so muss man mit dem auskommen was man hat.
Das ist bei allen so man kann nur mit dem arbeiten was man hat und für das mann Geld hat.
Wir bringen Ihnen nur bedingt Geld (Wenn wir für das Produkt werben).
Schauen wir mal was da so passiert und unken nicht rum und zeigen etwas mehr Verständniss für die beiden homee-Gruppen.


#12

Extern am Markt haben die homees immer schon entwickelt (Bootstrapping), nicht erst seit 2018 - was ja auch ein Vorteil sein kann, weil man den Markt damit besser versteht…


#13

Das musste ich erst mal nachschlagen da ich den Begriff nur aus der Elektronik-Hardware kannte und das passte ja nun mal gar nicht !:wink:


Ich denke das meintest du oderr habe ich das falsch verstanden ?