Community

Elektroheizung mit Devolo Raumthermostat

Hallo zusammen,

wir haben hier im Haus Elektroheizungen, die ich mit einem Fibaro Switch bzw. Wall-Plug ein- und ausschalten kann. Die Temperatur kommt bisher über einen Fibaro Sensor

Bisher habe ich meine Steuerung über relativ komplexe Homeegramme umgesetzt. Jetzt habe ich mir das Devolo Raumthermostat bestellt, weil ich mir dachte, ich könnte dann über die Soll-Temperatur auch einfach manuell in die Steuerung eingreifen und die Homeegramme vereinfachen.
Nun scheitere ich aber an Homeegrammen.
Eigentlich will ich folgende Logik:
Wenn gemessene Temperatur des Thermostats kleiner Soll Temperatur ist, dann schalte Heizung an. Wenn Temperatur größer ist, schalte Heizung aus. Idealerweise dann auch mit einem Puffer dazwischen.

Nun kann ich aber leider keine Abfragen machen “Temperatur kleiner Solltemperatur”, das Homeegramm lässt nur eindeutige Werte für die Abfrage zu.
Hat jemand eine Idee? Irgendwie über verschachtelte Homeegramme oder so?

Viele Grüße und Danke vorab!
Christian

2 Like

Grüße @Criesel ,

Du kannst doch als Aktion vom Thermostat den Wert vom Regler übernehmen, wenn ich mich nicht täusche. Also einfach aller 5 Min zB den Wert vom Regler setzen lassen.

Es gibt sogar die Möglichkeit als Bedingung im homeegramm eine Veränderung der Temperatur um mehr als x Grad zu verwenden.
Also z.B.: Wenn sich die Temperatur am Regler um mehr als 2 Grad verändert, dann setze die Temperatur am Thermostat auf den Wert des Reglers.

Viele Grüße, Dieter

Das Problem ist, dass es sich hier um “dumme” Infrarotheizungen handelt, die selbst keinen Thermostat haben. Ich kann also die Werte vom Raumthermostat nirgends hin schicken. Ich kann die Heizung nur an und aus schalten und möchte das in Abhängigkeit von der Soll- und Isttemperatur machen.

Wenn Temperatur am Thermostat unter 21 Grad, dann Heizung an.
Wenn Temperatur am Thermostat über 22 Grad, dann Heizung aus. Das ganze abfragen aller paar Minuten.

Wenn ich das über die Ist-Temperatur steuern will ist das die Lösung. So mache ich das heute schon.

Ich hab mir aber das Raumthermostat vor allem deswegen gekauft, um manuell am Thermostat die Soll Temperatur einzustellen, die dann in den Homeegrammen irgendwie verarbeitet wird.
Kann ja sein, dass man spontan den Raum höher heizen will und nicht unbedingt gleich mehrere Homeegramme deswegen ändern will.

Ich habe aber das Gefühl, dass Homee da an seine Grenzen kommt.

Jetzt hab ich es kapiert :blush:
Das Thermostat hat quasi Ist und Soll Temperatur in einem. Ich hab so etwas leider nicht zum ausprobieren, kannst du Ist und Soll in einem HG vergleichen?

Super :slight_smile:
Ja, genau, Soll und Ist-Temperatur sollen irgendwie verglichen werden. Und genau das ist die Herausforderung - ich hab keine Ahnung wie ich das über Homeegramme anstellen sol.

Ich habe mir das auch nochmal angeschaut, ich habe keine Möglichkeit gefunden, zwei Werte miteinander zu vergleichen.

Die einzige Lösung die mir einfällt ist mit viel Fleißarbeit verbunden. Du erstellt pro Temperatur, die als Soll eingestellt werden kann, zwei homeegramme nach dem Prinzip:
Wenn Soll-Temperatur = 21 Grad und Ist-Temperatur ist kleiner als 21 Grad, dann Heizung einschalten.
Wenn Soll-Temperatur = 21 Grad und Ist-Temperatur ist größer als 20 Grad, dann Heizung ausschalten.
Und das dann mit allen Soll-Temperaturen, die in Frage kommen. Das ist zwar sehr mühselig, aber damit würde es dann funktionieren.

Ansonsten bleibt nur zu hoffen, das homee zukünftig die Unterstützung für die Heizkörpersteuerung verbessert, es gibt ja einige Feature Vorschläge dafür. Ich warte selbst sehnsüchtig darauf, ich habe für keine anderen Geräte so viel homeegramme wie für die Heizkörperthermostate.

Viele Grüße, Dieter

2 Like

Das könnte tatsächlich funktionieren, ist aber auch wirklich sehr mühselig. Mir scheint auch so, dass es, egal wie ich es anstelle, sehr kompliziert wird.
Ich hoffe jetzt mal auf die Berücksichtigung der Feature Vorschläge.

Auf jeden Fall mal Danke, dass Du mir mit Deinem Hirnschmalz weiter geholfen hast :wink:

Hallo zusammen,

genau an diesem gleichen Problem stehe in nun mit unserer Elektroheizung und den externen Raumthermostaten auch. Ist es in Planung @homee das zeitnah folgende Logik möglich wäre:

Wenn gemessene Temperatur des Thermostats kleiner Soll Temperatur ist, dann schalte Heizung an.

Viele Grüße
Pfender

1 Like

Hallo Pfender,
ja auf dieses Feature hoffe ich auch noch immer!!
Ich habe mir so beholfen, dass ich 3 Szenarien hab: Thermostat hat 18, 20 oder 22 Grad Solltemperatur. Je nach Szenario werden dazu dann diverse Homeegramme aktiviert, die dann wiederum die Heizungen steuern - also bei 18 Grad z.B. geh an wenn tatsächliche Temperatur unter 17,5, geh aus bei 19,5 Grad. Je nach Tageszeit gebe ich dem Thermostat dann seine Soll Temperatur mit - oder ich steuere es manuell am Thermostat.
Also viele viele Homeegramme - nicht wirklich toll. Hoffen wir auf Besserung!
Gruß
Christian

Hallo Christian,

gute Idee :slight_smile: … Finde aber dass das dann bei 11 Heizungen nicht mehr wirklich Smart(Home) aussieht…
Habe gerade durchgerechnet, würde dann für drei Temperaturen je Raum, 3 Einschalt Homeegramme sowie 3 Ausschalt Homeegramme benötigen. Macht Summa: 6*11: 66 Homeegramme nur um bisschen Heizung zu Nutzen… Da macht Homeee dann keinen Spaß mehr…

Na dann hoffen wir mal auf Besserung.

Gruß
Pfender

Bitte liken :wink:

https://community.hom.ee/t/bedingung-temperatur-ist-ueber-unter-wert-solltemperatur/8239

3 Like

Hallo an alle
Hallo Criesel,

ich stehe zur Zeit exakt vor dem selben Problem, mit fast identischen Komponenten. Den Fibaro Wall Plug habe ich lediglich gegen die Devolo Dose ausgetauscht weil die kann 3Kw und der Plug wurde immer sehr heiß an meinem Infrarot Heizer.
Mein Arbeitskollege betreibt diese Komponenten über die Devolo Zentrale und da funktioniert das ganze so wie WIR das gerne hätten :relaxed:
Aber es ist ja nicht Ziel von uns “Homee´s” zig verschiedene Steuerzentralen zu Hause zu horten.
Vor dem Devolo Thermostat habe ich mit einem Everspring ST814 experimentiert: selbes Problem.
Ich bin zwar noch ein Homee Neuling aber für mich sieht es so aus das, wenn ein Sensor, welcher Art auch immer, mehrere Werte liefert, die anscheinend nicht in Relation zueinander gesetzt werden können. Und diese Funktion wäre ja genau was wir bräuchten.
Meine “Alteingesessenen” Homee Kollegen sind allerdings guter Hoffnung das, bedingt durch die geniale Community, solche Probleme recht zügig gefixt werden.

Grüße an alle, Volker