Community

Einbindung Mitsubishi-Klimaanlage (MEL)

Moin

Hat sich jemand schon einmal mit der Einbindung einer Mitsubishi-Klimaanlage (MEL) beschäftigt oder sogar Erfolg damit gehabt? Die Steuerung erfolgt entweder über eine Infrarot-FB oder über die Cloud („MELCloud“).

Wenn Du die über IR steuern willst, dann schau Dir mal den Blastbot an:

In Home Assistant wird die MelCloud supportet:

Beide Lösungen lassen sich dann via Webhooks (halt ohne Rückkanal) von homee aus steuern.

Genau das gleiche wollte ich gerade für eine Remko Klimaanlage fragen.
Die Steuerung erfolgt ebenfalls über infrarot, alternativ über ein Kabelthermostat.
Mich würde inzeressieren
a: wie geht das mit dem beschriebenen Infrarotblaster
b: Gibt es einen (kompatiblen) Raumthermostaten der Heizen und Kühlen kann und evtl. angeklemmt werden kann?

mit dem blaster kannst du deine fernbedienung von der klima ersetzen ,mit jedem x beliebigen thermotst das an homee geht kannst du die raum temperatur messen und beim überschreiten zb von 24 grad schickst du einen webhook an den blaster der die klima auf 20 anschaltet wenn die raumtemperatur 20 erreicht schaltest du mit webhook deine klima wieder aus …

Nutze die MELCloud und habe meine Anlage in Homer über vhih via iobroker eingebunden . Hätte hier jetzt auch noch Lamellensteuerung etc. einbinden können… mir war letztlich nur wichtig , AN/AUS und Temperatur.

Hier der Link zum Adapter

1 Like

Hey,
Dann muss ich wohl meinen Raspi mit ioBroker exhumieren, den ich vor homee benutzt habe. Danke für den Tipp.

Eine Frage noch: ist diese Lösung mit Rückkanal?

Das hört sich sehr gut an @fisch!

Hat jemand zufällig auch noch eine äquivalente Lösung für LG Klima Geräte? :slight_smile:

Wenn Du das über Node-RED und der homee-homee-Emulation im homee-Node-Red-Plugin laufen lässt, dann ja - ansonsten nein.