EgiGeoZone BT

Ich versuche mit EgiGeoZone BT und einen Beacon meine Anwesenheit/Abwesenheit zu steuern. Wäre ja eine feine Sache, nur leider ist diese Möglichkeit sehr instabil, da EgiGeoZone BT ständig den Beacon verliert…habe 3 verschiedene Beacons versucht und auch die Sendeleistung aus Max gestellt…zeitweise wird der Beacon gar nicht gefunden :frowning:

Als Alternative habe ich den Beacon Locator, aktuelle Version
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.samebits.beacon.locator
versucht - erfolglos, diese App findet keinen einzigen Beacon :frowning:

Hat jemand (ähnliche) Erfahrung mit EgiGeoZone BT und Beacon oder vergleichbare Vorschläge?

Guten Morgen.
Ja leider hab ich die selbe Erfahrung machen müssen.
Ich hab mir diesen hier besorgt.
ScreenShot002
und auch mal einen der am Pi am USB Port hängt.

Aber leider waren beide nicht brauchbar. Entweder wurden sie von der App erst gar nicht gefunden oder wenn, dann konnte ich keine Aktionen damit machen weil es so instabil war :frowning:

Das ist echt schade, denn damit könnte mann nicht nur Anwesenheit/Abwesenheit steuern, sondern sogar raus finden in welchen Räumen du dich grade aufhältst.

Leider liegt mein Beacon jetzt als Deko Stein im Schrank … bis ich wieder mal die Muße hab es neu zu versuchen.
Mein Gedanke war dass ich warte bis sich bei dem (Android) App Angebot was tut … aber da war noch ned viel los im Store.

B.t.w. habs testweise auch am iPad probiert … aber kein Unterschied. :confused:

Du bist nicht allein :wink:
Cu Günni

Siehe auch hier:

ich persönlich habe beim Thema “Anwesenheitserkennung” auch noch keinen wirklichen Fortschritt erzielen können. Diese Beacons wurden/werden bei mir alles andere als zuverlässig erkannt. WLAN-Erkennung geht bei mir auch nicht, da sich die Telefone erst ins WLAN verbinden, wenn ich schon längst zu Hause bin. GPS will ich auch nicht immer am Telefon aktiv haben.

Aktuell bin ich dabei Automagic (Android) in Kombination mit GSM-Funkzellen zu probieren. Ist allerdings nicht so einfach, wenn man mal selbst seine eingewählten Funkzellen trackt. Ich habe zum Beispiel etwa 50-70 verschiedene Funkzellen in meinem relativ unmittelbaren Umkreis. Mal gucken.

Das habe ich auch mal versucht. Für mich war das leider am Ende des Tages auch nicht praktikabel, da ich ständig damit beschäftigt war, Funkzellen zu ergänzen. Empfangsschwache Räume, besonders der Keller, haben die Idee dann letztlich komplett gekillt.

:coffee:

Ich habe jetzt ein paar Monate die Funkzellen getrackt und über die API von https://opencellid.org einen Großteil der Funkzellen mit den Geokoordinaten mappen können. Nun liegen alle (vermutlich) relevanten Funkzellen in einer CSV, die regelmäßig über einen Automagic-Flow aktualisiert eingelesen werden kann.

Ich habs noch nicht nachhaltig testen können, aber @coffeelover du kannst doch über Automagic auch steuern, dass nur beim Wechsel in eine “Nicht-Homezone” (wenn also wirklich LAC und CID <> null sind (ich vermute, dass das der Fall ist, wenn man kein Netz hat?!)) etwas passieren soll?!

PS: So oder so ist es in jedem Fall mal interessant zu sehen, in welche Funkzellen sich ein Telefon so einwählt, insbesondere wenn man unterwegs ist.

Okay, ein paar Monate habe ich das nicht durchgehalten. Dein Ansatz über die Karte ist clever - ich habe nur bei mir wetterabhängig schwankenden Empfang. Das macht den Kreis dann wieder etwas unschärfer.

Vielleicht nehme ich mir im Winter nochmal Zeit dafür. Fahre aktuell mit Automagic und GPS ganz gut.

:coffee:

Naja, “durchgehalten” ist gut…bei jedem Funkzellenwechsel hab ich mir nen Eintrag in ne Textdatei geschrieben. Nachdem ich das dann schnell wieder vergessen hatte, bin ich letztes WE wieder drüber gestoßen und mit dem Datensatz konnte man dann bisschen was anfangen :slight_smile: Im Hinterkopf habe ich noch immer, dass auch die Regierung zu Hause eine vernünftige Anwesenheitserkennung bekommt, ohne dass sie groß was tun muss. GPS scheidet da aus. Zwar kann ich über die Funkzellen nicht steuern, wenn ich ins Restaurant um die Ecke gehen, aber das geht über GPS ja auch nicht hunderprozentig zuverlässig in der Großstadt.

Mal gucken. Aber mit Beacons (und insbesondere die App BeaconLocator schmiert auf meinem Tablet permanent ab) habe ich in jedem Fall keine sonderlich guten Erfahrungen gemacht. homee hatte ja mal angekündigt, dass in Sachen Anwesenheit auch etwas passiert. Ob das dann aber ohne WLAN oder GPS funktioniert, möchte ich mal bezweifeln.