Deckenventilator mit ehemals E14 Funzel aufpimpen

Hallo,

ich wollte kurz mal nen kleines Foto posten.

Zur Geschichte: In meinem Arbeitszimmer unter der Decke befindet sich ein Deckenventilator der Marke Westinghous. Meine Idee damals einen kühlen Kopf am PC zu behalten war und ist mit dem Teil keine schlechte Idee. Ein Punkt ging mir aber schon von Anbeginn auf die Nerven. Das war die eine E14-Fassung mit maximal 60W. Als ich das Gerät damals kaufte hatte ich irgendwie übersehen das in der Milchglashaube nur eine einzige E14 Fassung eingebaut war. Gedanklich hatte ich irgenwie mit drei Fassungen gerechnet. Egal. Die Lampe auf drei Mal GU10 umzubauen hätte funktioniert aber dieser Aufwand, die Zeit, die Lust. :weary:

Na ja ist halt liegen geblieben und wurde nie verwirklicht. Dann kam PHILIPS hue und die erste smarte E14-Lampe, leider passte diese dann auch nicht mehr unter die Haube. Der Frust nahm zu. Ich wollte den Deckenventilator schon abbauen und entsorgen, aber dann kam mir eine Idee. Warum nicht dieses ganze Antik-Gedönst raus schmeißen und statt dessen nen vernünftiges Panel runter schrauben?

Ich machte mich auf die Suche und wurde schließlich bei MÜLLER-LICHT TINT fündig. Es wurde das runde 45cm LED Panel Loris mit 20mm M6-Abstandsbolten und Karosserie-Unterlegscheiben an das Gehäuse befestigt

Hier nun das Ergebnis.

Oben recht in der Ecke, das Original. Ich finde das Teil hat jetzt nen komplett anderen Look und wirkt nun viel moderner. Ist es ja auch. Mir gefällt es.

2 Like

Leuchtet die nach oben in einer anderen Farbe als nach unten? Die Rotorblätter sehen so rötlich aus.

Sieht auf jeden Fall besser aus als vorher!! :+1:

Nein, die leuchtet unten wie oben in der gleichen Farbe. Ist also auch nicht mit Ensis von PHILIPS vergleichbar. so wie ich es sehe ist ein RGBW Band in die Leuchte eingebaut . Diese Band leuchtet wahrscheinlich ins Innere der Lampe. Durch den eingebauten Reflektor/Prisma wird die Beleuchtung gleichmäßig nach unten verteil. Nach oben hin ist ein Ring aus milchigem Kunststoff um die Beleuchtung verschraubt.

Schuld an der „unterschiedlichen Lichtfarbe“ dürfte der automatische weißabgleich der Handycam sein,

Hey cool gemacht, gratuliere zum erfolgreichen Projekt.

Habe auch 2 Westinghouse, habe bei beiden ein Hue Led Band reinmontiert (unter dir Original Abdeckung)

Plus habe ich den Venti mit nem Fibaro FGS212 Smart gemacht. Nun kann ich das Licht und den Venti mit Homee steuern.

Lg Tedi

Den Ventilator habe ich mit einem Aeotec Aktor versmartet, den alten GIRA Serienschalter gegen einen FT55 getauscht. Nun habe ich eine Wippe noch frei für den Rohrmotor des Rollladen. Rohrmotor ist noch nicht eingebaut, kommt noch ist dann der Letzte von sieben. Bisher funktioniert homee einwandfrei - einfach nur noch geil.