Community

Deckenlampe tauschen gegen Steckdosenschalter

Hallo Zusammen,

die Überschrift ist etwas kryptisch aber mir ist dazu nichts anderes eingefallen. Ich möchte gerne folgendes realisieren. Zur Zeit habe ich eine ganz normale Deckenleuchte die mit einem normalen Schalter ein und ausgeschaltet wird. Denn Schalter will ich behalten, damit aber einen „Verbraucher /Aktuator“ schalten, der wiederum eine Steckdose schaltet. (WLAN, Zigbee, Z-Wave) vorhanden. Leider finde ich keine „Verbraucher / Aktuatoren“ die so etwas können. Denn Schalter wollte ich nicht austauschen, was natürlich auch eine Lösung wäre. Vielleicht suche ich auch falsch. Wenn einer eine Idee hat, wie ich diese Herausforderung lösen kann, dann Danke ich schon mal im voraus.

Du nimmst einen UP-Aktor (Fibaro, Nodon,…), den Du hinter den Schalter baust. An dessen Eingang schließt Du den Schalter an. Damit hast Du das Schaltersignal im homee. Einen zweites UP-Modul (gleicher oder anderer Hersteller) baust Du hinter die Steckdose. Über ein HG schaltest Du dieses Modul ein, wenn das Modul hinter dem Schalter eingeschaltet wird. Das gleiche gilt für das Ausschalten. Mir ist nur nicht ganz klar, was Du dann mit der Deckenlampe machen willst.

Er will mit einem Schalter 2 Lampen einschalten: Die Deckenlampe und eine Stehlampe.
Also so verstehe ich das.

Wenn dem so ist, wurde ja schon die Lösung gepostet :slight_smile: UP Aktor hinter den Schalter, UP Aktor hinter die Steckdose (oder Plug) und mit den HGs verknüpfen.

Aber bei dem UP-Modul hinter der Steckdose auf die angeschlossene Last achten. Die meisten verkraften keine 16A.

Ich habe das bei mir wie folgt gelöst:
Ich habe zunächst den Lichtschalter gegen einen Doppelwippentaster getauscht (aus der gleichen Serie). in meinem konkreten Fall bedeutet das, dass ich den Schalter hier raus genommen habe:
image

Und den hier dafür eingebaut:
image
(bitte nicht von der Steckdose irritieren lassen, ich habe nur gerade kein anders Bild gefunden.)

Dann habe ich hinter dem Schalter ein UP Modul (wie oben schon vorgeschlagen) verbaut. Ich habe mich für einen Fibaro Dimmer 2 entschlossen, da dieser keine Masse (N Leiter) benötigt, die oft hinter Lichtschaltern nicht vorhanden ist. Dann einfach die vorhandenen Deckenlampe an Ausgang 1 angeschlossen und die beiden Wippen jeweils an Schalter 1 und 2. So kann ich weiterhin mit einem Schalter meine Deckenlampe schalten (auch unabhängig von homee) und mit dem anderen Schalter, schalte ich per HG parallel eine smarte Steckdose (Osram Plug), 3 smarte Glühbirnen in einer Stehlampe (tint) und eine Philips Hue an und aus. Die Steckdose könnte man natürlich auch mit einem UP Modul (z.B. Fibaro Switch) ausstatten, wenn man den Plug vermeiden will. Ich schalte damit übrigens die Beleuchtung einer Vitrine.

2 Like

Hallo, super, danke für die Lösung. Damit komme ich zurecht.