Community

Beleuchtung unterm Bett mit Bewegungsmelder


#1

Hallo,

ich habe eine homee mit zwave.
Nun möchte ich eine Beleuchtung unter dem Bett realisieren, die angeht, wenn man aufsteht bzw. ins Bett geht.
Welche Konponenten würdet ihr empfehlen?
Ich brauche wahrscheinlich einen Bewegungsmelder für jede Seite? Nach Möglichkeit würde ich gerne Konponenten ohne Batterie einsetzen.

Grüße
TiDO


#2

Hallo

Ich habe das bei mir mit zwei Hue Bewegungsmeldern von Philips und dem Lightstripe gelöst. Die Bewegungsmelder sind batteriebetrieben und funktionieren nach über einem Jahr immer noch mit den ersten Batterien.
Dafür benötigst du allerdings den Zigbee Würfel.

Gruß TR4


#3

Bei mir auch. LightStripes (gar nicht so billig) und Fibaro Bewegungsmelder (bei mir aufm Schrank, ohne Katzen würde ich ihn unters Bett stellen). Für die Lightstripes brauchst halt nen ZigBee Cube.

Je nach Uhrzeit leuchten die Stripes nachts in einer anderen Farbe, wenn sie aktiviert werden. Damit habe ich eine grobe Uhr :sunglasses:


#4

Z-Wave Bewegungsmelder ohne Batterie sind mir nur die Aeotec bekannt. Die sind zwar sehr gut, aber leider auch nicht ganz günstig.


#5

Die Oomis sind soweit gleich, 6-in-1 Sensoren, und sind immer mal wieder für 30 Euro zu bekommen.


#6

Die Oomis sind da gleich, da hast du natürlich recht. Aber meines Wissens nach werden die nicht mehr produziert. Dies haben mir zumindest Händler wie “control your home” zu verstehen gegeben, die diesen Artikel allmählich sogar gar nicht mehr im Shop haben. Sollte ich falsch liegen, sag mir gerne Bescheid, wenn es die irgendwo für 30 € gibt, dann kauf ich welche :grinning:


#7

Die gibts nicht mehr, waren OEMs für einen Smarthome-Gateway-Hersteller der die Schotten dicht gemacht hat.


#8

Moin,

ich habe nur einen Hue Bewegungsmelder mittig unter dem Bett am Fußende platziert, der Winkel reicht eigentlich aus um beide Seiten zu erfassen. Angesteuert wird damit eine Hue Go.
Ohne Batterie wird es schwierig, ich glaube es gibt da nur einen BWM von Steinel der netzbetrieben ist. Erfahrungsgemäß halten die Batterien aber auch bei Z-Wave ewig, gerade an weniger frequentierten Orten sollten da 1,5-2 Jahre kein Problem darstellen.
2. Punkt der mich von netzbetriebenen Geräten abgehalten hat ist die Minimierung der Funksignale. Batteriebetriebene Geräte senden wesentlich weniger als die Netzbetriebenen.

Viele Grüße
JayJay


#9

Warum teuer, wenn es günstig geht.
LED-Bettlicht mit Bewegungsmelder

Es muss ja nicht immer Smart sein?!


#10

Welchen Bereich deckt der Bewegungsmelder ab?
Konnte in der Beschreibung nichts finden.


#11

Danke für die tollen Tipps. Jetzt habe ich ja die Qual der Wahl