Bedienung umständlich (App) & unübersichtlich (Widget)

Kann man das Widget nicht so programmieren, dass man sieht, ob ein Gerät an oder aus ist? Dieses Symbol nutz ja nur denen was, die vor der Lampe stehen, wenn ich nicht zu Hause bin, dann muss ich trotzdem in der App schauen, ob das Gerät an oder aus ist …
Und noch etwas: wenn ich die App dann offen habe, warum muss ich noch einmal auf das Gerät klicken um ein und auszuschalten? Das könnte man doch bestimmt vereinfachen und gleich nach dem Öffnen mit klick auf den Favoriten das Gerät einschalten (oder aus)
Ich finde es ziemlich kompliziert, wenn ich auf den Favoriten drücke und komme dann ins Gerätemenü wo ich erst das Gerät bedienen kann … Ein Schritt zuviel!

Auf der Startseite der homee App kannst du ja dein Gerät mit einbinden, das hast du auch gemacht soweit ich das verstanden habe.

wenn du die Kachel gedrückt hälst kommt ein direkt Menü zum AN/AUS schalten bzw. anordnen eines Plugs. Die Funktion auch bekannt?

Genau, aber wozu dieser Zusatzschritt? Kachel drücken: Ein … Kachel drücken: aus
Wenn ich zu den Einstellungen möchte - was man in der Regel ja nur einmal von 100 braucht, dann kann ich ja über „Geräte“ gehen - Das Ein- und Ausschalten braucht man aber laufend und deshalb finde ich es kompliziert, dass ich eine Kachel habe, mit der ich zum Schalter komme, den ich dann bedienen muss! Besser wäre doch, die Kachel wäre der Schalter!

Hat aber den Nachteil, dass man dann oft beim scrollen auf dem Dashboard unabsichtlich einen Schaltvorgang auslösen würde.

Ein Widget wäre dann aber höchste Risikostufe, weil da der Schaltvorgang ungeschützt passieren kann (und man sieht es dort nicht Mal, weil sich im Widget die Farbe des Symbols nicht verändert)

Ich gehe jetzt Mal von der Software in die reale Welt:
Stellen Sie sich vor, sie kommen Nachts nach Hause und wollen das Licht einschalten … der Lichtschalter ist durch eine Schachtel geschützt (die App die man öffnen muss) , dann müssen Sie eine Klappe öffnen (die Kachel) und dann kommt erst der eigentliche Schalter und Sie können das Licht einschalten … Eine schlimme Vorstellung!

Was waren die Lichschalterentwickler doch für verantwortungslose Menschen?

Ich bin zu Hause auch schon versehentlich an den Lichtschalter gekommen - habe den Schaltvorgang widerholt und das Licht war wieder aus - Wenn die Kachel der Schalter wäre, dann wäre das genauso einfach!

Da man mit einem Widget aber nicht nur Licht schalten kann, sonder auch den Strom für irgendwas anderes, was nicht aus versehen angeschaltet werden sollte, ist es eben nicht so realisiert worden. Es gibt nun einmal unterschiedliche Usecases.

2 Like

Jetzt haben Sie sich aber selbst ein EI gelegt!
Beim Widget kann man versehentlich schalten und bekommt es nicht einmal mit, weil sich am Symbol nichts ändert und dann kann wirklich aus der Ferne etwas ungewollt eingeschaltet werden, weil man es nirgendwo sieht (war ja unbeabsichtigt, deshalb schaut man ja auch nicht in die App) und damit kann dann wirklich bei Sturm die Markise rausfahren - und weil man den Zustand nicht sieht kann man auch nicht reagieren!

In der App aber sieht man den Schaltzustand und kann bei Fehlbedienung gleich reagieren! Aber hier ist es über die Kachel kompliziert und mit einer unnötigen Sicherheitshürde!

Ich kenne übrigens auch keine einzige Homeapp fürs IPhone, die diese "Sicherheitsstufe eingebaut hat - Der Sinn der Kachel, eines Favoriten oder eines Widgets ist doch, schnell dran zu kommen.

Aber vielleicht fragt Sie Ihr Auto demnächst auch, wenn Sie aufs Gas treten: wollen Sie wirklich losfahren? Und wenn Sie dann ja sagen, dann fragt das Auto noch einmal: Sicher, oder haben Sie versehentlich gedrückt??? Spätestens dann überlegen Sie sich wohl, wieder ein Auto ohne Siri und Alexa zu kaufen

Ich verstehe das „Problem“ nicht.
In der Android App zum Beispiel gibt es Favoriten. In denen können mehrere Geräte sein, die alle auch mit einem Schalter zusammen oder mittels kurzem Klick auf das Symbol auch einzeln bedient werden können.
Widget nutze ich persönlich nicht, zumal Smarthome smart sein sollte und ich nicht immer extra aktiv werden möchte. Dazu muss man aber halt überlegen, wie man automatisiert.
Alles manuell schalten ist Fernbedienung, aber nicht smart
Und weitere Anmerkung, in Foren duzt man für gewöhnlich. Die Ansprache per „sie“ liest sich eher merkwürdig.

3 Like

Haben SIE :stuck_out_tongue: :wink: an allen Lichtschaltern eine Kontrollleuchte? Wenn es draußen hell ist und versehentlich ein Schalter betätigt wird, merkt man auch nicht zwingend, dass eine Lampe an ist.

Ich verstehe die Aufregung nicht. Es gibt Anwendungsfälle, bei denen es sinnvoll wäre, wenn die Betätigung der Kachel im Dashboard gleich einen Schaltbefehl auslöst und es gibt andere, wo es das nicht ist. Wenn sich homee nun mal für den diese Art der Bedienung entschieden hat, hat das seinen Grund. Man kann dann einen Feature Request hier im Forum aufmachen, aber es ist noch lange kein Supportcase oder gar ein Bug.

3 Like

Ich verschiebe deshalb auch mal in einen anderen Bereich.

3 Like

Also bei mir ist’s das zu Hause genau so wie Du beschrieben hast.

Ich komme Nachts nach Hause :house_with_garden: um das Licht :bulb:einzuschalten muß ich bei mir eine Klappe öffnen :door: nennt sich bei mir Haustür, Wohnzimmertür,… mmeine Lichtschalter sind nämlich in der Regel in der Wohnung eingebaut :wink:.

In der Regel nutze ich heute meinen Google Assistant, App nutze ich selten. Aber da ist jeder halt anders. aaber Licht ausschließlich über die App zu schalten ist nicht smart.

Auch ich steuere Markise, Pool, Rolläden, Heizung und manches Licht smart - dank den Würfeln und der Homegramme auch vollautomatisch.
Ich habe aber 2 Anwendungen, welche ich auch manuell bediene (sozusagen als Fernbedienung) und auf diese brauche ich schnellen Zugriff - ist eben falls mit dem Widget perfekt gelöst … außer, dass man dem Widget den Schaltzustand nicht ansieht.
Bin ich vor Ort, dann ist das auch kein Problem, bediene ich die Geräte aber aus der Ferne, dann greife ich auf die App zurück … und dann nervt mich dieser zusätzliche Schritt.
Eigentlich habe ich gedacht, dass es Andere auch nervt, aber wenn Ihr Alle diesen zusätzlichen Schritt gut findet, dann gebe ich hiermit auf
Zu Feature Request: Sorry, da habe ich wohl als Anfänger falsch angefangen, danke an hblaschka fürs verschieben ins richtige Thema!

Erstmal Danke für das Du - ich bin schon Älter und bei uns Sietst man sich - ich persönlich finde Du auch besser!!
Zu deinem Android … du kann Dir gar nicht vorstellen, wie ich, seit ich Smarthome einsetzte, Apple verfluche - da geht so gut wie nix und wenn dann kompliziert - oft sieht man nur aktualisieren oder keine Verbindung und das, obwohl man keine 3m entfernt ist …
In der IOS App gibt es leider keine Favoriten und genau das hätte ich gerne - einen Favorit, den ich anklicke und dann passiert etwas.

Sorry, aber die Antwort verstehe ich jetzt nicht ganz?!? Falls Du auf das Widget anspielst, welches den Schaltzustand nicht anzeigt: Meine Lichtschalter zu Hause habe ich, auch bei Fehlbedienung im Blick, den Schalter, den ich bei mir zu Hause aktiviere wenn ich im Urlaub bin nicht - deshalb wäre für mich der Schaltzustand wichtig

Und an der Haustür, im Hausflur und an der Wohnungstür und im Zimmer … öffnest du jedesmal eine Klappe, auch wenn du Abends ins Bett gehst, oder mal auf die Toilette? Der Weg ist ja bei jedem Gerät der Gleiche - höchstens das Öffnen der App entfällt zeitweise

Die Tür im Allgemeinen interpretiere ich in deinem Beispiel als „Klappe“ und ja wenn ich des Nachts auf die Toilette gehe öffne ich die "Toilettenklappe :door: " und mache das Licht an. Bzw seit kurzem erledigt das ein Bewegungsmelder wenn ich das Bad betrete. Holst du dir denn bei jedem Schaltvorgang dein Smartphone hervor?

Wie gesagt es gibt unterschiedliche Auffassungen und Meinungen, mich persönlich hat der zusätzliche Schritt nie genervt in der App. Im Gegenteil ich bin da sogar dankbar dafür.

Anders Beispiel Auto steht dicht am Garagenkipptor (macht mein Schwiegervater sehr gerne) und jetzt würde das Tor nur durch einen unbeabsichtigten Tipp oder Wisch auf dem Handy öffnen? Na herzlichen Glückwunsch, die Lackierkosten wären enorm. Dann doch wieder einen zusätzlichen Zwischenschritt einfühgen. Man kann es halt nicht jedem Recht machen. :100: % gibt es nie.

Nicht desto trotz, wünsche ich dir natürlich viel Erfolg und Spaß mit homee und natürlich auch in dieser Community. Ob mit oder ohne Zwischenschritt.

Wie schon geschrieben: bei diesem Thema gebe ich jetzt auf - zu Viele, die anderer Meinung sind.
Ich habe ja immer noch die Home App, da kann man die Favoriten ohne Zwischenschritt schalten und sieht den Zustand im Widget - nur die Home App von Apple ist im Gegensatz zur Homee App sehr viel schlechter und deshalb dachte ich, es wäre eine gute Idee, das ich den Homee-App Programmierern mal schreibe, was mir an der Homee App fehlt, damit sie für mich perfekt ist - aber wie gesagt, da die Homee Benutzer in dieser Community offensichtlich anderer Meinung sind, gebe ich an dieser Stelle auf, lasse die ganzen automatischen Dinge über Homee laufen und die 2 Geräte, welche ich als „Fernbedienung“ nutze, dafür nehme ich dann die Home App vom Apfel

ich denke nicht das so viele da im Grundsatz gegen sind.

Icj glaube es geht viel mehr um die Möglichkeiten der Umsetzung.

Icon ändert sich im Widget wäre super

bestimmte Geräte direkt per klick schalten in der App schalten wäre auch super

Nur die Argumente oben, die dagegen sprechen, für so etwas im Dashboard sind nicht von der Hand zu weisen.

Vllt wäre hier ein separater Tab z.B. diese „Favoriten“ sinnvoll. Und dann die Möglichkeit zu wählen welcher der beiden Tabs beim öffnen der App als „Startbildschirm“ erscheint.

1 Like

zB Außenbeluchtung des Hauses. Da sieht man ja auch nicht ob das Licht an ist oder nicht obwohl vorm Schalter steht… :wink: