Community

Alternative zu Fibaro wegen Überspannung

In meiner Garage lade ich unser Auto an einer Steckdose, die extra für Häcksler und andere starke Verbraucher ausgelegt ist. Um den Strom mit meinem Arbeitgeber abzurechnen, messe ich den Durchfluss mit einme Plug von Fibaro. Das Auto (Hybrid) zieht in der Spitze 2200-2300 Watt. Der Fibaro Plug schaltet dann sehr oft wegen Überstrom ab.

Ich könnte es ja lassen, aber ohne Nachweis darf der Arbeitgeber nur 25 Euro unversteuert zahlen, tatsächlich sind es im Monatsmittel 80-100 Euro. Ich lade die Daten fortlaufend per FTP auf ein Netzlaufwerk. Das macht die Dokumentation so einfach.

Frage an die Spezialisten:

  1. Kann ich die Fibaro so einstellen, dass sie zB bei 2000 abregelt?
  2. Gibt es eine Alternative, die bis 2500 oder 3000 Watt geht und in Homee integrierbar ist.

Danke

Da hast du eine sehr gute Übersicht über alle Steckdosen, die mit homee laufen.

Mein persönlicher Favorit, wenn es um Reichweite geht:

Verpackt auch bis 3.000 W.

1 Like

mit etwas Glück kannst du einen Secure SP302 noch irgendwo ergattern. Die können das locker.

1 Like

Gerade aber der Secure Plug zeichnet die Messwert (zu mindestens bei mir) sagen wir mal sehr kreativ auf.