Community

"Akkustand" Apple-Tablet


#1

Hallo, ist hier zufällig jemand, der es geschafft bzw. realisiert hat, über z.B. eine iOS App z.B. per IFTTT oder sonstige App über den Akkustand informiert zu werden? Irgendetwas, was man z.B. für IFTTT oder per Webhook abfangen kann. Ich habe schon einige Möglichkeiten versucht, aber leider mit einem Apple-Tablet nicht so einfach oder leider gar nicht zu realisieren?
Vielen Dank für weitere Ideen :slight_smile:

Folgendes ist ja über ein Android-Tablet ohne Probleme möglich und auch bei mir umgesetzt:
Sobald das Android-Tablet bei einem Akkustand von 90% ist, wird der Fibaro WallPlug ausgeschaltet. Und bei einem Akkustand von 13% wird der Fibaro WallPlug eingeschaltet.


#2

Hallo Marcbroe,

wie kann dies über ein Android Tablet realisiert werden?
Gruß Kevin


#3

Hallo, das kann man über ein Android-Gerät alles ohne Probleme mit der App “Tasker” und Webhooks Problemlos realiseren. Schaue dir mal die App “Tasker” an.
Gruß


#4

Oder alternativ über die App “Automagic”. Ich finde die etwas schöner in der Bedienung…


#5

Wenn du was gefunden hast, dann lass es mich wissen. Ich war auch schon auf der Suche und plane das Laden meines Tablets zeitbasiert zu regeln, solange es für iOS keine Lösung gibt.

Ein Lösungsansatz (über den ich mal machgedacht hatte, aber nie ausformuliert habe - auch weil ich nicht weiss ob solche Daten aus der jeweiligen Sandbox heraus überhaupt auslesbar sind) wäre es die homees zu bitten lokal solche Daten via Ihrer App auszulesen und diese Daten Plattformspezifisch (Android/iOS) für HGs bereitzustellen.

Vielleicht will das ja mal jemand als Feature-Request formulieren?


#6

@marcbroe

Das hat mir keine Ruhe gelassen, es scheint (theoretisch) jetzt schon möglich zu sein - bedingt aber VIEL Bastelei:

Ich spiele derzeit nebenher mit Home Assistant (HASS) herum und dort gibt es die Möglichkeit iOS-Geräte die an der iCloud angemeldet sind zu tracken (was übrigens ziemlich batterieintensiv ist, wenn es in kurzen Intervallen getan wird, wie meine ersten Tests für eine Präsenzlösung ergeben haben).

Über die in HASS implementierte iCloud-Schnittstelle lässt sich (siehe Link unten) aber anscheinend auch die Batterie abfragen (mit Owntracks scheint es auch zu gehen, auch für Androiden):

Einen in frei definierten zeitlichen Intervallen abgefragten Batteriestatus kann HASS als Variable speichern. Man könnte also eine HASS-Automatisierung scripten (besser: YAMLn), welche, wenn der Batterie-Status unterhalb eines bestimmten Wertes geht, via CURL-Webhook-Aufruf ein Homegramm auf homee startet, welches einen Plug anschaltet, von dem das iPad dann geladen wird. Anders herum (wenn ein Höchstlevel erreicht ist) geht das dann natürlich auch wieder auszuschalten (anderes HG).

–> Ich kämpfe noch mit der Logik von HASS - fange es aber immer mehr zu lieben an (mehr als mir lieb ist, ich wollte mit homee eigentlich eine Appliance kaufen und kein neues Hobby starten) - vor allem seitdem ich heute Abend auf deren neue eigene (virtualisierte) Distri hass.io umgestellt habe, die es ermöglicht Erweiterungen inline aus der Webapp heraus zu installieren. Homebridge lässt sich so z.B. mit einem Mausklick installieren - ich wollte mal an den Abenden meines langen Wochenendes nebenher mit dem homee-Homebridge-Plugin von @stfnhmplr herumspielen. Homebridge war damit nach einem Mausklick installiert :wink:

Mehr zu HASS in der homee Community hier:

Mehr zum homee-Homebridge-Plugin hier: