4-Kanal Relaismodul Zigbee oder WLAN gesucht

Hallo Community,

bin auf der Suche nach einem 4-Kanal (oder mehr) Relaismodul. Anforderungen:

  • homee-kompatibel via Zigbee oder WLAN
  • akzeptabler Preis (d.h. <50€)

Zunächst mal: Kennt jemand eines?

Bei meiner Suche bin ich auf dieses Modul gestoßen. Ist jemandem hier bekannt, ob es mit Homee funktioniert bzw. nicht funktioniert?

Danke schon mal! :slight_smile:

WiFi kompatibel wirst du nichts bekommen, da ist nichts unterstützt.

Ob der Zigbee Kompatibel ist - keine Ahnung. Bestellen, ausprobieren und am besten Rückmeldung geben. :slight_smile:
Es kann gut sein, das der nicht unterstützt wird, weil in der Beschreibung die Tuya-Kompatibilitalät aufgeführt ist. Nach hören-sagen benutzt Tuya nicht Standardkonforme Befehls-Cluster zum steuern.

1 Like

Ich hab mehrere dieser Module im Einsatz (WiFi). Leider sind sie nicht für Homey geeignet.
Sie werden bei mir an einer anderen Zentrale betrieben.

Wenn du bastelfreudig bist, kannst du solche Module an einem Raspberry Pi mit Home Assistant anmelden. Das Auslösen über homee könnte dann per WebHooks erfolgen.

Leider unterstützt homee das MQTT Protokoll nicht. Es wäre damit sehr einfach, eine Unmenge von nicht kompatiblen Komponenten einzubinden oder unterschiedliche Zentralen zu vernetzen.

Für Node Red bin ich kein Experte. Vielleicht besteht aber auch über diesen Umweg eine Möglichkeit?

Vielleicht sind sie für homee geeignet? :stuck_out_tongue_winking_eye:

Ich würde folgendes vorschlagen:

  • ESP8266 Modul (Wemos D1 oder NodeMCU)
  • ESPEasy als Firmware → Kannst du via Webhooks ansprechen
    z.B. (http://espeasyip/control?cmd=GPIO,12,0)
  • 4 oder 8-fach Relay Modul je nachdem wieviele Ausgänge du brauchst mit Verkabelung auf die jeweiligen GPIOs.

Kostenpunkt inclusive Netzteil: 10-15€ pro Unit

Du hast unbedingt recht. In Homey funktionieren die Dinger :grin::grin::grin::grin:

Inzwischen gibt es für die ESP’s eine virtuelle hih - Bibliothek. Dann ist das quasi nativ im homee nutzbar. Bei mir läuft das inzwischen 2~3 Wochen als Versuchsaufbau sehr zuverlässig. Für die aktuelle Beta gibt es auch bereits schon die notwendigen Anpassungen.

4 Like

Umso besser! :slight_smile:

Ich hab mehrere dieser Module im Einsatz (WiFi).

sorry, bin etwas verwirrt. Das von mir verlinkte Modul funkt per Zigbee … Tippfehler oder meintest Du ein anderes Modul?

Vielleicht kannst Du ja mal bei Gelegenheit Deinen Versuchsaufbau skizzieren … im Moment kann ich mir noch nicht so viel drunter vorstellen.
Ich bin zwar generell bastelfreudig (wie @Catweazle so schon sagt) aber mir fehlt etwas die Zeit :expressionless:

Hast du dich schon mal mit den ESP32 bzw. ESP8266 und Arduino IDE beschäftigt?
Das solltest du auf jeden Fall um zu verstehen wie das funktioniert.

ESP… : nein
Arduino: ja

Wenn du Arduino kennst, dann hast du ja schon mal mit den kleinen Boards zu tun gehabt. Die ESP’s ist nur ein anderer Controller mit WLAN und bei den 32ern Bluetooth on Bord. Die Sketche können wir gerne erklären.

Schon mal vielen Dank im Voraus. Aktuell bin ich an meiner Treppenlichtsteuerung via Arduino. Sobald die funktioniert habe ich hoffentlich wieder den Kopf mich neuen Herausforderungen zu widmen.
Wobei das Treppenlicht mit Homee-Unterstütung hätte auch einen gewissen Charm … das wird dann aber ggf. die Version 2.

Diese Module gibt es in verschiedenen Ausführungen (bis zu 16 Kanäle) und Funkprotokollen. Ich habe die Wlan Variante, die sich aber von der Funktionsweise nicht von den Zigbee Vertretern unterscheidet.

Wenn du ein Arduino-Board nimmst, dann geh doch gleich auf einen ESP. Die kosten, je nach Ausführung, bis 10 Euronen. Wenn du den ESP-01 mit Relaymodul nimmst (z.B. https://www.amazon.de/ARCELI-Serielles-WiFi-Transceiver-Modul-Mega2560-Raspberry/dp/B07RKVJ3S8/ref=sr_1_21?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=3F9REKPQ8FTMB&dchild=1&keywords=esp-01&qid=1623734361&sprefix=esp-01%2Caps%2C213&sr=8-21 und ein USB-Adapter zur Programmierung) und 5V-Stromversorgung hast du die Hardware schon komplett. Die gibt es auch mit 2 oder 4 Relais, bei Bedarf. Noch einen ESP32 als vhih-Master - schon kann es los gehen. Der ESP32 macht den vhih und die anderen ESP’s sind da über ESP-NOW angebunden. Wir haben diese Konfiguration gewählt, damit nicht jedes Board als eigener virtueller homee auftaucht. Mit der Programmierung helfen wir gerne.

2 Like

Für die Treppenlichtsteuerung kommt das leider zu spät - zumindest für die erste Version. Das Programm ist schon fertig und die Schaltung mit einem Arduino-Nano funktioniert auch auf einem Breadboard. Jetzt bin ich dabei ein Platine erstellen auf die alle Einzelmodule aufgelötet werden können damit ich es auch mal an meiner Treppe testen kann. Relais benötigt die Treppenlichsteuerung im Übrigen nicht. Das ist für eine andere Sache.
Für die nächste Version nehme ich Deinen Vorschlag und Hilfsangebot gerne an. Wird aber noch etwas Zeit bis dahin brauchen.

1 Like

Dann melde dich einfach, wenn du soweit bist.

werde ich machen - kann aber noch ein wenig dauern :frowning:
Danke schon mal!

ooohhhh
Habe ich das richtig verstanden?

Es gibt ein fertiges Programm für einen Master ESP, das ich mir per Library in meinen Sketch einbauen kann? Diese Library wirkt dann quasi als vivh to WLAN Bridge?

Wie viele WLAN Module kann ich damit verbinden?
Kann ich damit alles machen? Also Schalter stellen, Temperaturen auslesen, Helligkeit messen, …

Wie stellt sich vivh in meinem Homee dar? Das habe ich noch nie gemacht.