Community

Heizplan für Dect Thermostate

Moin,

ich habe meine Heizkörper mit Comet DECT Thermostaten ausgestattet und einen mit einem Spirit–Z.

Nun meine Frage.

Ich möchte gerne die Heizpläne in homee erstellen und das die DECT Thermostate das übernehmen. Leider habe ich es noch nicht hin bekommen, das die Thermostate die Temperatur übernehmen.

Bei meinem Spirit ist das ohne Probleme möglich.

Könnt ihr mir helfen?

Liebe Grüße
Kai

Hallo,
evtl. hilft dir das weiter Wie dect Thermostate an FRitzbox einstellen für Heizplan an homee

Genauso läuft das bei mir. Zeitpläne an der Fritze auf aus und dann morkelt die auch nicht zwischen :wink:

also entnehme ich diesem Thread, dass die neuen Heizpläne des homee komfortabler sind als die der Fritzbox?! …wenn ihr die Pläne der FB ausschaltet um die des homee zu nutzen

Die Einstellungen gehen leichter von der Hand. In der Fritze musste ich immer die Zeiten viertelstündlich im Diagramm fummeln und es gibt nur zwei Temperaturen zur Auswahl…
Theoretisch hat das zwei Jahre super Dienste geleistet… ich wollte es einfach im homee probieren und der steuert tatsächlich etwas komfortabler…da mehrere Optionen da sind.

1 Like

gut danke, ich schwanke noch bei der anschaffung zwischen fritz 301 und mva-004 enocean. die fritz haben den charme der backup möglichkeit in der verwendung.

Stimmt…und ich muss mir diese Vorteile immer sagen…denn ich bin auch schnell bei Anschaffungen und es kribbelt in dem Fingern :wink:…aber nein, die machen super ihren Dienst und ich hab sogar noch die alten Comet und nix zu meckern.

1 Like

bedenke, dass Du bei den Micropelt ein Aufwachinterwall von 10 min. hast. Wenn Du mit dem Gedanken einer Fenster-Offen-Heizkörper-Runterdehren spielt, kannst Du das klnicken, da das Intervall zu groß ist. Ich fahre meine Heizkörper mit den Hora MX (Baugleich AVD-20D) und bin sehr zurfrieden. Die habe ein einstellbares Aufwachintervall von 5, 10 oder 20 min. Fahre auf den voreingestellten 20 min. und bin sehr zufrieden. Bei Enocean solltes Du aber je nach Wohnungs-/Hausgröße gleich den Eltako FRP-70 Repeater mit einplanen.

Danke für den Hinweis, der frp 70 steht eh schon auf dem Zettel. die fenstererkennung käme nur in max 2 Räumen zur Anwendung, die werde ich mit eltako ftke und HG’s umsetzen, wenns soweit ist.

Ich habe meine Comet im Wohnzimmer direkt neben bzw unter dem Fenster …deren eigene Fenster - auf - Erkennung funktioniert tatsächlich recht gut. Nur als Anmerkung… das Aufwachinterwall bei denen sind nämlich auch 15 Minuten.

Für mich wären die MVA-004 und die AVD-30 meine Favoriten gewesen. Letztere bekommt Du aber nur über den Fachhandel und beide kosten in der Regel über 100,- EUR pro Stück. Das war mit bei meinen 11 Heizkörpern im Haus dann doch zu heftig. Ich habe mich für die Hora entschieden, da sie über ebay für deutlich unter 100,- EUR zu gekommen sind. Zur Zeit liegen sie bei ca. 70,- EUR.

Findet Ihr 70,- für einen Heizkörperventil nicht immer noch viel zu teuer? Ich meine, irgendwo muss da doch auch die Wirtsxhaftlichkeit in Betracht gezogen werden.

1 Like

Da gebe ich Dir vollkommen recht. Ich habe meine bei derselben ebay-Händerlerinn gekauft, als sie bei ihr noch 5 Stück für 149,- EUR und 3 Stück für 156.- EUR (jeweils zzgl. Versand) gekostet haben. Jetzt will sie für 3 Stück 195,- EUR und für 2 Stück 140,- EUR (zzg. Versand). Der"normale" VK im Netz liegt zwischen 100,- und 130,- EUR. Das ist so oder so im Vergleich zu den Eurotronic Spirit (38,- EUR) oder den AVM Dect 301 (auch so bei knapp unter 49,- EUR) sehr teuer.Es sind eigentlich Thermostate, die nur über den Fachhandel (Heizungsbau) incl. Installation vertrieben werden sollen. Für die ist dann noch eine entsprechende Marge drin. Die Händlerin oben gibt davon wohl einen großen Teil weiter. Eurotronic und AVM bieten ihre Thermostate selber über Amazon an und ballern sie unters Volk. Da gibt es keinen Zwischenhandel, der auch noch davon leben will. Wenn Du mal die Preise der Eurotronic und AVM vor einem Jahr anschaust, lagen die auch noch bei über 45,- bzw. 55,- EUR pro Stück.
Das mit der Wirtschaftlichkeit muss jeder selber entscheiden. Auch wieviel er mit den Thermostaten überhaupt spart oder ob maches nur nice to have ist.
Für 70,- EUR oder darüber hätte ich mir persönlich die Hora aber auch nicht gekauft.

Ich muss zugeben, dass ich das Ink-Display der AVM 301er inzwischen als Hauptargument für die Teile sehe, da der WAF und die Transparenz dadurch immens steigt.

Die 301 gibt es inzwischen oft für 40,- Euro. Beim nächsten Mal werde ich mir ein wohl Dutzend holen :wink:

Die Wirtschaftlichkeit kann ich mir selbst leicht ausrechnen.

Das sehe ich genauso. Ich habe aber keine FB (da Telekom Hybridanschluß) und hätte ich die Hora nicht so günstig bekommen, hätte ich mir auch die 301 geholt.